Frage von Cookiecreamx3, 81

Was soll ich tun/wie kann ich ihm helfen, aus dem Loch rauszukommen?

Hey. Ein Freund von mir, welcher mir sehr wichtig ist, hat angefangen, Drogen zu nehmen. Ich weiß nicht genau, was ich tun soll.. Er meinte, dass niemand ihm mehr helfen kann aus diesem Teufelskreis rauszukommen. Ich kann nicht mit ansehen, wie er sich zerstört, aber gleichzeitig will ich auch nicht auf Distanz gehen, ich kann ihn ja schließlich nicht alleine lassen.. Und nochmal für alle: er ist einer fer wichtigsten Personen meines Lebens. Ich brauch ihn. Was soll ich jetzt tun? Ich hab schon mit ihm geredet, er weiß auch nichts..

Antwort
von LittelGirl711, 47

So hart es auch klingt, aber manchmal müssen Leute erst richtig abstürzen, bis sie selber merken, dass es so nicht weitergehen kann. Da kannst du so viel reden wie du möchtest, aber sie müssen das selbst einsehen. Aber bleib trotzdem an seiner Seite, er wird deine Nähe zu schätzen wissen, auch wenn er es vielleicht nicht zeigt und dankbar sein, wenn du dann da bist, wenn es so weit ist. Setz ihn einfach nicht unter Druck, wenn er sowieso schon so denkt, dass würde es nur noch schlimmer machen. Teile ihm, wenn es dir hilft ruhig deine Ängste mit, aber ohne Wertung, lass es ihn einfach neutral wissen, ohne sein Verhalten zu verachten.

Kommentar von Cookiecreamx3 ,

danke.. er weiß, dass es so nicht weitergehen kann. er hat dadurch viel Schlimmes erlebt.. wäre auch einmal fast umgekommen. und er sagt, er will nicht länger so sein, nur kommt er aus dem Teufelskreis eben nicht raus..

Kommentar von LittelGirl711 ,

Das er es selbst einsieht ist schon mal ein großer Fortschritt! Aber aus diesem Teufelskreis rauszukommen braucht seine Zeit, Gewohnheiten legt man nur schwer ab, vor allem wenn sie emotional bedingt sind. Wie ich bereits sagte, distanziere dich nicht von ihm, werte aber auch nicht über ihn. Kopf hoch, so wie ich das höre bist du ein sehr guter/e Freund/in, der sich verständlicherweise Sorgen macht, aber für den Moment kannst du außer die bereits genannten Sachen nicht mehr für ihn tun. Zeig ihm , dass er nicht alleine mit seinen Problemen ist.

Kommentar von Cookiecreamx3 ,

okay. danke. ich werds versuchen.. ich hatte vor kurzem nur einen bekannten der durch die drogen verstorben ist und die wichtige person aus der frage ist nun leider auch dabei sie zu zerstören und ich mach mir einfach sorgen..

Kommentar von LittelGirl711 ,

Ich verstehe deine Angst, wirklich, vor allem wegen der jüngsten Ereignisse. Weiß dieser Freund denn auch von dem Todesfall? Das wird ihn vermutlich auch abschrecken. Seid ihr denn zusammen wenn er konsumiert? So kannst du ja im Notfall reagieren. Vielleicht nicht die beste Lösung, aber schlage ihm doch vor, stückweise clean zu werden, also immer etwas weniger, zeige ihm, dass er auch ohne Drogen nicht auf sich alleine gestellt ist, dass das Leben trotz Probleme schön sein kann. Ich weiß ich wiederhole mich hier zum tausendsten Mal: Sei einfach für ihn da, damit wirst du ihm am meisten helfen, da du ihm so einen emotionalen Halt gibst, denn er wie ich das lese dringend braucht.

Antwort
von Vivi26, 39

Er soll sich von allen Leuten distanzieren , mit denen er Kontakt hat und von mir aus eins zwei Wochen in seinem Zimmer bleiben und ruhig mal einen Saufen aber aufpassen dabei kein Alki zu werden. Habe einen guten Freund der es genau so geschafft hat ganz alleine da raus zu kommen , sag ihm das er es schafft , er MUSS nur an sich glauben und es wirklich WOLLEN ... Viel Glück und pass auf Dich auf , Du bist ein guter Mensch !

Kommentar von mairse ,

Er soll Drogen mit anderen Drogen bekämpfen oder wie? Schonmal von Suchtverlagerung gehört?!

Kommentar von Vivi26 ,

Nein , das stimmt , deswegen schreibe ich ja das er aufpassen soll , es geht nur um die ersten beiden Wochen wo der Entzug am schlimmsten ist ...

Wie gesagt hat ein Freund von mir das so geschafft...

Kommentar von Cookiecreamx3 ,

danke.. :) hm.. meinst du, dass hilft ihm wirklich? er ist ziemlich emotional; ich weiß, nicht ob er dabei einsam wäre, aber in letzter Zeit hat er sich sowieso schon ziemlich distanziert..

Kommentar von Vivi26 ,

Er soll sich ja auch nicht von Dir distanzieren ...

Nur von den falschen Leuten .

Antwort
von Ku420Sh, 22

Mich würde mal interessieren was er für Drogen nimmt und ob er abhängig ist, sonst würde ich ihm einfach seinen Spaß lassen.

Kommentar von Cookiecreamx3 ,

Er ist abhängig und durch die Drogen auch schon öfter in Gefahr geraten.

Kommentar von Ku420Sh ,

Darf man auch fragen was konsumiert wird?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community