Frage von babygurl1234567, 40

Was soll ich tun?Real bleiben oder wechseln?

Hallo meine Lieben. Und zwar bin ich grade in der 9 Klasse an einer Realschule (durchschnitt 2,1) & ich würde gerne ab der 10ten auf einen Gymnasium wechseln.Der erste Grund ist ,dass wenn ich die 10 auf der Realschule mache ,die ja auf dem Gymnasium wiederholen muss. Der zweite Grund ist,dass ich umgezogen bin und es sehr anstrengend ist täglich 1h 30min zu fahren. Das Problem allerdings ist ,dass ich keine 2te Fremdsprache habe ,außer Englisch. Ich wohne in NRW.Danke im vorraus <3

Antwort
von Joshua18, 4

Du kannst überhaupt erst nach der 10. von der Realschule auf eine gymnasiale Oberstufe wechseln !

Du kannst dort immer nur in der Einführungsphase beginnen. Auf einer Gesamtschule oder einem Berufsgymnasium ist dies die Klasse 11, auf einem normalen Gymnasium in NRW aber die Klasse 10. Das Abitur dauert aber auf allen diesen Schulen 3 Jahren.

Zum Verständnis: Auf einem G8-Gymnasium dauert die Mittelstufe nur 5 Jahre im Gegensatz zu Realschule und Gesamtschule, wo sie 6 Jahre dauert.

Auf Berufsgymnasien und Gesamtschulen kannst Du mit einer zweiten Fremdsprache fast immer von vorn beginnen !

Antwort
von PomHobbit, 20

Also ich würde an deiner Schule bleiben nd da den Realschulabschluss machen, da du dir im Prinzip wenn du auf das Gymnasium von der neunten aus gehst, zwei Noten drauf setzen kannst, also so auf G Niveau auf 4,2 stehst. Mach lieber an einer Gemeinschaftsschule den realabschluss und gehe danach auf ein berufliches Gymnasium für das Abitur :)

Kommentar von babygurl1234567 ,

Könnte ich denn überhaupt wechseln ohne eine zweite Fremdsprache? Und dankeschön:)

Kommentar von PomHobbit ,

ich weiß garnicht ob du ohne zweite auf ein gymnasium dürftest. Auf jeden Fall würden so viele Profile wegfallen. Auf Berufsschulen darfst du aber in jedme Fall :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten