Frage von WeedBeLike, 69

Was soll ich tun.Ich weiß nicht mehr weiter?

Hallo alle zusammen:) Mein Problem ist folgendes: Ich zähle schon eine lange Zeit kcal,treibe sport und und und.Das alles nur um die Traumfigur zu bekommen.Ich bin nicht dick in bin sehr normal bei einer Größe von 170 cm wiege ich 60 kg das ist ja soweit so gut normal.Aber ich kann nicht aufhören abzunehmen! Ich esse Täglich 600-700kcal nur um nicht zu, zu nehmen. Gesten aß ich 900 kcal und War am Bodenzerstört!? Das ist nicht normal. Wie kann ich damit aufhören ich will das nicht mehr!Aber wenn ich eine große Menge esse plagt mich das schlechte Gewissen. Ich möchte nicht zum Arzt.

Antwort
von Andretta, 14

Schmeiß die Waage weg und höre auf Kalorien zu zählen!

Wenn Du statt einer Nahrungsumstellung nur wenig isst, legst Du schnell den Grundstein für den gefürchteten Jojo-Effekt und eine Mangelernährung, die Dich schnell alle aussehen lässt. 

Zudem nimmst Du erst ganz schnell ab, und dann stagniert es plötzlich, weil Dein Körper ja den Kalorienbedarf anpasst. 

Stell am besten um auf Vollwertkost. 

Vollkornbrot, am besten vom Biobäcker, hält lange satt und den Blutzuckerspiegel stabil. 

Vorsicht bei Supermarkt- und Bäckerei-Vollkorn. Das ist oft Fake. Dunkel gefärbtes Weißmehl mit ein paar Körnchen. 

Viel Gemüse, weniger Obst. 

Rohkost ist toll. Geraspelte Möhren, Weißkohl, Rotkohl... Mit einer leckeren Salatsauce super.

Ganz lecker finde ich Süßkartoffeln, roh wie gekocht.

Milch und Käse hat viel Kalorien und wird regelmäßig unterschätzt. Wurst sowieso. 

Mit Pflanzenmilch und -sahne fährst Du (nicht nur) hinsichtlich der Kalorien deutlich besser als mit Milch von der Kuh.  

Auf dem Brot schmecken auch leckere Pflanzenaufstriche oder Avocado.

Nüsse sind gut. Zwar sind sie nicht kalorienarm, aber sie bieten gute ungesättigte Fettsäuren, Mineralstoffe und B-Vitamine. 

Sogar beim Abnehmen brauchst Du Fette.  Nimm am besten hochwertige Öle. Als Margarine empfehle ich Alsan Bio. 

Auch toll sind Bohnen oder Linsen.

Wenn Du Deine Ernährung derart umstellst, kannst Du Dich mit gutem Gewissen stets ordentlich satt essen und Deinem Körper alles Gute tun, ohne dass Du zunimmst.

Und schau doch mal nach dem Buch von

Attila Hildmann "Vegan for fit".

Falls Du das alles aber alleine nicht hin bekommst, scheue Dich nicht, Dir Hilfe von außen zu suchen, um heraus zu bekommen, was Dich eigentlich dazu bringt, so zu handeln, wie Du es selbst doch gar nicht möchtest. 

Unsere Baustellen haben wir alle. Es lohnt immer, sich die eigenen einfach mal näher zu anzuschauen. 

Du schaffst das! 

Von Herzen liebe Grüße

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Attraktivität & Nahrung, 5

Hallo! Alle Fragen drehen sich um Das Essen - Du steckst offensichtlich in der Magersucht. 
Magersucht läuft immer über den Kopf. Es gibt Magersüchtige die noch Normalgewicht haben und sogar welche mit Übergewicht und Untergewichtige - aus genetischen oder medizinischen Gründen - die nicht magersüchtig sind. Typisch für Magersucht ist eine Körperschemastörung.  Die eigene Körperform oder zumindest Teile des Körpers werden als zu dick wahrgenommen und geradezu massiv überschätzt.

Dein Idealgewicht liegt bei 60 - 63 kg. Das ist nicht nur der gesündeste, sondern laut Umfragen auch attraktivste Bereich.

Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag, pass auf Dich auf.

Antwort
von IsaSparkle, 18

Oje, das kenn ich. Ich fürchte, du bist/wirst magersüchtig. Bei meiner Schwester hat es genauso angefangen, dann musste sie in Therapie.

So doof das jetzt auch klingt, du MUSST zu deinen Eltern oder so gehen. Unbedingt! Erzähl ihnen alles. Das ist wirklich der einzige Weg, um da nicht komplett drin zu versinenken.

Antwort
von Medjai, 32

Ehrlich ? Du solltest ob du willst oder nicht zum Arzt gehen .

Wenn du so weiter machst schadest du dir nur selber , geh bitte zum Arzt .


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community