Frage von uallec, 41

Was soll ich tun..finde keine Ausbildung?

Bin schon seit ca 1jahr zu hause, hab meinen realschulabschluss und war eigentlich immer gut in der Schule! Weiß nicht was mit mir los ist ich war immer so fleißig und habe gerne gelernt. Ich weiß nicht welcher Beruf zu mir passt. Jetzt zur eigentlichen Frage :

Habe glücklicherweise gestern einen Anruf bekommen von einem Betrieb an den ich eine von vielen Bewerbungen geschickt habe, ich sollte heute zum Vorstellungsgespräch gehen. War auch heute morgen dort und sollte gleich 2stunden bleiben! Er hat mit mir besprochen das ich jetzt noch als Aushilfe bezahlt dort arbeiten kann bis ich im august dann meine Ausbildung anfangen kann, wenn ich mich gut benehme. Ich und meine Familie waren gestern so froh, aber leider kam ich eben nach hause und es hat mir garnicht dort gefallen, der Beruf bürokauffrau liegt mir garnicht, was ich nicht gedacht hätte.. was soll ich machen? Soll ich morgen dort anfangen obwohl ich mich sehr unwohl fühle und weinen könnte oder soll ich meine Familie enttäuschen und weiter nach Ausbildungsstelle suchen?

Antwort
von Ingoberta, 18

Vom Grundsatz her könntest du ja auch als Aushilfe anfangen und parallel vielleicht nach einer ganz anderen Ausbildung suchen?

Ich nehme an du warst schon mal beim Arbeitsamt zwecks Beratung?

Du solltest keine Ausbildung in einem Job machen, der dir gar nicht zusagt, aber ihn einmal etwas länger zu machen kann nicht schaden.

Antwort
von tomacco0, 20

Geh trotzdem mal ein paar Tage hin, so schwierig es auch ist. Hatte das am erstes Tag der Ausbildung auch, dachte auch das ist doch gar nicht das richtige. Der erste Tag ist zu 90% immer scheis se. Ist einfach so.
Wenn du in 1-2 Wochen immer noch, genau das gleiche scheis s gefühlst hast wie jetzt, dann machst du halt was anderes. Und wenn du erstmal ein Fsj oder sonstiges machst. Lass dir Zeit.

Antwort
von Selinaa20, 19

Mach es nicht ! Das sind 3 Jahre Ausbildung, die ziemlich hart werden wenn es dir schon jetzt nicht gefällt. Hast du denn schon PRaktikas gemacht? Je länger du halt zu Hause sitzt desto schwerer wird es etwas zu finden.. wieso machst du denn nicht Schule weiter:

Antwort
von Xaero, 11

Versuchs noch eine Zeit. Am Anfang ist es meistens so weil alles neu ist und alles anders... man kennt keinen und kennt sich nicht aus und kann aus sich nicht rausgehen weil man nichts falsch machen will. Gib den ganzen Zeit... wenns nicht besser wird kannst ja immer noch gehen. 

Antwort
von loema, 10

Ich würde das Agebot des Jobs erstmal austesten.
Die Ausbildung dort musst du ja nicht annehmen, wenn du andere Angebote hast.
So ein Gespräch kann einschüchtern, weil man nicht einschätzen kann, ob man das schafft, was die von einem erwarten.
In Vorstellungsgesprächen wird oft absichtlich Druck aufgebaut, um zu sehen wie Bewerber reagieren.
Ich würde dir empfehlen, den Job zu beginnen und dann weiterzusehen.

Antwort
von lavey242, 17

In erster Linie geht es um Dich, also musst du dir klar werden, wohin die Reise gehen sollte. Ich würde derweil die Zeit als Aushilfe dazu nutzen um sich umzuschauen, immerhin musste noch 50 Jahre arbeiten. Immerhin bist du ersteinmal bis August beschäftigt.

Such weiter nach einer Ausbildungstelle und etwas das dir gefällt.

Viel Glück

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten