Frage von Cornelia85, 20

Was soll ich tun, wie soll ich mich ihm gegenüber verhalten?

Mein Partner und ich sind jetzt seit fast einem Jahr zusammen, aber es läuft nicht so wie es in einer normalen Beziehung laufen soll. Ständig gibt es reibereien zwischen uns. Ständig nörgelt er an mir rum und kritisiert mich. Da wir zusammen arbeiten, und so ziemlich jeden tag 24 stunden lang zusammen sind macht das ganze nicht einfacher. Auch im Bett läuft so gut wie gar nichts mehr. Er sagt immer es wäre meine Schuld weil ich "nach seiner Aussage" immer grantig bin....das stimmt aber nicht! Nur zerbreche ich mir jeden tag den kopf darüber wie das ganze weitergehen soll und das ich dabei nicht den ganzen tag lachend rumlaufen kann ist wohl klar. Die Sachen mit dem Vertrauen ist bei mir ein großes Problem, wir kannten uns vor unserer Beziehung schon ziemlich gut und ich habe auch einiges von seinen Weibergeschichten mitbekommen ( er nahm es mit der Treue nie so genau). Ich bin mir ziemlich sicher, dass er mich NICHT betrügt. Dennoch habe ich immer diese Zweifel, obwohl ich von anfang an wusste worauf ich mich einlasse. Ich fühle mich total ungeliebt....aber die Beziehung beenden will er ja auch nicht! Bin echt ratlos was ich machen soll und vorallem wie ich mich ihm gegenüber verhalten soll dass er mal begreift dass es so nicht weitergehen kann. Reden wäre von vorteil, nur er gibt meistens mir die schuld an allem! Könntet ihr mir einen Rat geben??

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von 2012infrage, 17

Du gibst ihm die Schuld, er gibt Dir die Schuld. Das ist so, weil Ihr beide Recht habt. Jeder aus seiner Sicht, mit seiner Vergangenheit und Prägung, jeder von Euch beiden hat Recht!

Wenn Ihr es nicht schafft, Euch zusammenzusetzen und darüber zu reden, und dann Kompromisse zu finden, dann wird das wohl nichts. Reden, miteinander kommunizieren ist das A und O. OHNE Schuldzuweisungen, sondern das Ziel soll sein, Lösungen zu finden, mit denen beide leben können. Es ist normal, dass man sich zusammen"raufen" muss, sowas kennt jede Beziehung, manche schaffen es - aber mehr als die Hälfte trennen sich wohl.

Liebe Grüße

Kommentar von 2012infrage ,

Danke für Dein Feedback. Und: Mein Mann und ich sind ebenfalls 24 Stunden am Tag zusammen. Seit 20 Jahren und ein Ende ist nicht in Sicht. Das geht, wir genügen uns und wir brauchen keine Freiräume. Wir sind immer noch gern zusammen.

LG

Antwort
von Ostsee1982, 13

24 Stunden aufeinander zu hängen kann nicht gesund sein. Da ist es wenig verwunderlich wenn man sich in die Haare bekommt.

Ich fühle mich total ungeliebt....aber die Beziehung beenden will er ja auch nicht!

Warum soll er die Beziehung beenden wenn du dich ungeliebt fühlst? Du bist für dein eigenes Wohlempfinden verantwortlich und sonst niemand. Wenn eine Beziehung nicht mehr funktioniert muss man miteinander reden und Entscheidungen treffen das kann dir keiner abnehmen und wenn du das nicht möchtest oder glaubst es nicht zu können, kann dir auch keiner helfen. Aktiv kannst du nur selbst werden.

Antwort
von Joschi2591, 20

...Ich fühle mich total ungeliebt....aber die Beziehung beenden will er ja auch nicht!.. 

Bist Du so abhängig von dieser Beziehung, dass Du keinen eigenen Willen mehr hast?

Was findest Du bloß an so einem Typen, wie Du ihn hier beschreibst?

Antwort
von Fielkeinnameein, 9

Hey,

wenn reden nichts bringt und du unglücklich bist, glaubst du es ändert sich dann einfach von jetzt aufgleich ohne das jmd etwas macht bzw sagt?

Ich würde nochmal mit ihm reden und wenn es nichts bringt würde ich mir Gedanken machen ob so eine Beziehung noch Sinn macht :/

Viel Glück

Mfg

Antwort
von GevatterFritz, 20

"...aber die Beziehung beenden will er ja auch nicht..."

Dann mach Du es.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten