Frage von 7grounds, 236

Was soll ich tun wenn sich mein drittes Auge öffnet?

Es ist als wenn Gott seine eigene Schöpfung durch meine Augen betrachten würde, es ist ziemlich überwältigend, was soll ich tun?   Ist es normal, muss ich jetzt ein Yogi werden oder was....ist mein Seelenheil in Gefahr, meine Normalität, meine Identität.....

Antwort
von Gronkor, 49

Unter der Antwort von WhiteShadoe erklärst Du es ja noch genauer.

Und ich verstehe nicht ganz, was daran jetzt ein Problem sein soll. Genieße einfach die Erfahrung und versuche, sie in Dein Leben zu integrieren.

Ich selbst kenne sowohl jede Menge psychisch ziemlich ungesunder Zustände (Derealisationen, Psychosen, Depressionen, ...) als auch mystische Zustände, die dem ähneln, was Du beschreibst. Und ich würde mir an Deiner Stelle keine Sorgen machen: Das klingt nach einer sehr gesunden Erfahrung.

Vielleicht liest Du Dich mal ein wenig in die Literatur über Mystik, Meditation oder Yoga ein - das könnte Dir helfen, diese Erfahrungen zu verarbeiten.

Solche Zustände, wie Du sie beschreibst, werden (im Kontext der Meditation) zum Beispiel in dem Buch "Meditation: Wege nach innen" von Daniel Goleman beschrieben.

https://www.booklooker.de/B%C3%BCcher/Daniel-Goleman+Meditation-Wege-nach-innen/...

Oder ausführlicher in dem Buch "Glückseligkeit" von Nona Coxhead. Das ist aber mit Vorsicht zu genießen, da es meiner Meinung nach den Fokus viel zu sehr auf Drogenerfahrungen legt.

Hier trotzdem ein Link:

https://www.booklooker.de/B%C3%BCcher/Coxhead+Gl%C3%BCckseligkeit/id/A01ZzMzN01Z...

Antwort
von Siyahkhuit, 11

wenn du das auge erstma offen hast dan beantwortest du dir selber die Frage...

Antwort
von silazio, 173

Sind Sie ein Charakter von Friedrich Dürrenmatt?

Kommentar von 7grounds ,

Interessant, könnten Sie das noch etwas ausführen, ich lesen kein Dürrenmatt, in welchem Buch würde ich diesen Charakter denn finden

Antwort
von NichtZwei, 41

Du kannst nichts tun, weil es einfach passiert. Dein Leben geht ganz normal weiter, nur dass du nun ueber eine erweiterte Wahrnehmung verfuegst. Normalerweise gehoert langes Training oder Meditiation dazu, aber umso besser, wenn es bei dir spontan geschieht. Lese dich in die Materie ein und freue dich ueber die Wahrnehmung der erweiterten Relataet. Du kannst auch versuchen, mit realisierten Menschen in Kontakt zu kommen und ihnen Loecher in den Bauch fragen. Es dauert einige Zeit bis du es in dein Leben integriert haben wirst. Viel Erfolg!

Antwort
von triunitas3in1, 31

Musst gar nichts tun, genieß es einfach... dafür ist der Mensch ja da, damit der Schöpfer seine Schöpfung in seiner ganzen Fülle und Vielfalt bewundert... Lass dich von all den Wundern überwältigen ;-)

Antwort
von Taimanka, 80

ich kann nicht so ganz nachvollziehen, wie es Dir geht. Alles, was man über Meditation (keine Medikamente, Drogen, Alkohol) an Bewußtsein erreichen kann, ist möglich und okay. Nutze diese Gabe und rede nicht drüber. Dein Leben wird normal weitergehen, mit diesem Tool mehr.

Freu Dich einfach. Das schaffen nur wenige, wenn es an dem ist. 

🙋

Antwort
von WhiteShadoe, 117

 Kannst du das Genauer erklären? 

Kommentar von 7grounds ,

Ja also auf einmal siehst du die Welt etwas anders, sie gehört auf einmal zu dir, sie ist deine Welt und du selber fühlst als wärest du aus einem tiefen Meer aufgetaucht. Als hättest du die Welt im Schlaf geschaffen und wärest dann auf einmal aufgewacht und siehst nun deine Schöpfung. Sie ist dir noch etwas fremd umso mehr liebst du Sie, Sehen wird zur liebe und die Liebe wird so gross, es ist als wenn du jemanden nach hundert Jahren wiedersehen kannst, oder nach Millionen und Milliarden Jahren, als würde sich Gott selber erkennen können, vielleicht etwas, dass er sich immer schon gewünsch hat..

Kommentar von purushajan ,

du bist ein glückspilz. besser kann man das erwachen und das rückerinnern an die eigene kosmische natur kaum beschreiben.

was du schilderst, ist im goldenen zeitalter der normalzustand der menschen, im gegenwärtigen eisernen zeitalter aber leider die ausnahme.

führe ein möglichst gesundes leben, damit diese wahrnehmung möglichst lange erhalten bleibt und dir zur gewohnheit werden kann, so dass du bald ganz normal damit umgehen kannst.

und rede darüber am besten nur mit menschen, zu denen du vertrauen hast und von denen du ein spirituelles grundverständnis erwarten kannst. sonst musst du dir nämlich allen möglichen unsinn und irrsinnige theorien und ratschläge anhören, wie unnormal etc. du wärst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten