Frage von Laslas, 50

Was soll ich tun wenn ich keine Ausbildung finde?

Hallo Leute:) ich habe ein Problem. Also ich bin 16 und halb und werde im März 17. Ich mache zur Zeit meine Fachhochschulreife (Fachabi) und bin im Mai 2017 fertig. Problem ist nur, dass ich irgendwie keine Ausbildung finde! Also entweder melden sie sich nicht oder Absagen. Ein Vorstellungstermin habe ich bekommen aber ich will mich nicht drauf verlassen. Habe ein Notendurchschnitt von 2,0. Wenn ich keine Ausbildung finde dann muss ich irgendwas anderes tun, weil ich noch keine achtzehn bin und somit minderjährig bin. Man muss ja bis 18 zur Schule gehen. Wenn ich nichts finden sollte was soll ich dann machen? Voll-Abi weitermachen? Freiwilliges soziales Jahr? Habt ihr Ideen?

Antwort
von BarbaraAndree, 16

Es gibt immer mehrere Wege und musst dich nicht unbedingt auf eine Ausbildung festlegen. So kannst du kannst z.B. ein Freiwilliges Soziales Jahr beginnen

http://www.bundes-freiwilligendienst.de/fsj-freiwilliges-soziales-jahr/

und danach dich bei einer Fachhochschule ein Studium einschreiben. Wenn du dir über das Studienfach noch nicht sicher bist, kannst du dich bei der Studienberatung einer FH informieren.

Interessant ist sicher auch ein Duales Studium, wo Ausbildng und Studium verbunden wird.

http://www.wegweiser-duales-studium.de/

Antwort
von Mibalasmis, 30

Voll-Abi ist doch eine tolle Idee. So kommst du vielleicht auch an höher-Qualifizierte Jobs ran. Und sonst ist ein Freiwilliges soziales Jahr auch was tolles, oder ein Auslandsjahr. Das hilft gut, um zu sich selbst zu finden, besonders dann, wenn man sich eh noch nicht sicher ist, was man wirklich machen will.

Antwort
von grossbaer, 15

Das musst du dir selbst überlegen was du willst. Du solltest auf alle Fälle das tun was du wirklich willst und dich darauf konzentrieren. Wärst du an einem Studium interessiert? Was würdest beimFSJ machen wollen? Es sollte schon etwas sein was du auch wirklich willst und nicht irgendeine Verlegenheitslösung. Ein ganz klarer Plan B.

Hier kann man dir nur raten dich einfach weiter zu bewerben. Ausbildungsbeginn wäre ja eh erst am 01.08.2017 oder am 01.09.2017. Wir haben erst Anfang November 2016, also hast du noch eine Menge Zeit.

Kommentar von Laslas ,

Ja aber da wo ich wohne sind die Plätze schnell weg und will nicht woanders hin. Also ich wollte auch eigentlich studieren aber das was ich machen möchte kostet auch VIEL zu viel. 675€ im Monat und das über 3 und halb Jahre. Und dann noch Mietkosten und so um in der Nähe einer Universität zu wohnen. 

Kommentar von grossbaer ,

Dafür gibt es BAFÖG und Arbeitslosengeld II. Andere Studenten haben das gleiche Problem und haben es auch geschafft. Wenn es in deiner Umgebung nichts gibt, dann musst du dich zur Sicherheit gleichzeitig für eine Ausbildung ab 2018 bewerben. Für das Studium musst du wohl oder übel in eine andere Stadt. Vielleicht auch an eine Uni die auf dem jeweiligen Fachgebiet einen guten Ruf hat. Irgendwann musst du raus aus dem heimischen Nest.

Die Zeiten sind vorbei wo jeder die Arbeitsstelle gleich um die Ecke hat.

Kommentar von Laslas ,

Ich habe aber meine persönlichen Gründe warum ich nicht weg will, die ich aber nicht weiter erläutern will. Trotzdem danke. 

Kommentar von grossbaer ,

Dann musst du nehmen was da ist und damit rechnen das du dann nicht den Beruf erlernst, den du gerne machen willst. Bedenke jedoch dabei, das du diesen Beruf dann 40 oder 50 Jahre ausüben musst. Ein Job der keinen Spass macht, ist ein Horror. Das hältst du dann auf keinen Fall durch.

Kommentar von Laslas ,

Ja das habe ich auch schon in einem Praktikum gemerkt :/ 

Ich werde auch noch mal mit den Lehrern sprechen und schauen was die mir vorschlagen. 

Kommentar von grossbaer ,

Gute Idee, mache das auf alle Fälle. Nimm dir vielleicht auch mal die Zeit und informiere dich auf der Seite der Agentur für Arbeit über andere Berufe oder fahre direkt zur Agentur für Arbeit und lasse dich dort mal persönlich beraten. Vielleicht gibt es ja einen Beruf von dem du bisher noch nicht wusstest das es ihn gibt und der dir Spaß machen würde.

Kommentar von Laslas ,

Hatte schon Beratungsgespräche und die schicken mir auch Stellenanzeige zu aber meistens zu spät :/ also dann sind die Plätze schon vergeben. Ich warte jetzt erst mal auf mein Vorstellungsgespräch und rede mit den Lehrern. Trotzdem vielen Dank für deine Mühe. 

Kommentar von grossbaer ,

Gern geschehen. Wenn die Stellenanzeigen zu spät kommen dann schaue im Internet auf der Seite der Agentur für Arbeit und warte nicht darauf das sie dir die Stellenanzeigen zuschicken. Oder schaue in der Tageszeitung nach. Wünsche dir viel Erfolg.

Antwort
von NANABUMBUM, 9

Geh mal zum Arbeitsamt die können dir helfen eine Stelle zu finden, oder Bundeswehr ist auch eine Möglichkeit

Kommentar von Laslas ,

Danke für deine Antwort. Bundeswehr möchte ich nicht. Und beim Arbeitsamt war ich auch schon. Die schicken mir auch Stellenanzeigen aber zum größten Teil auch immer zu spät..aber meine Frage war ja auch welche Alternativen es gibt, weil ich ja noch zur Schule muss.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten