Was soll ich tun meine Freundin tut mir so leid was kann ich dagegen tun?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Da kann man gar nichts tun. Jeder muß irgendwann in seinem Leben mit Todesfällen in der Familie klar kommen. Wenn man Großeltern hat, erlebt man meist als junger Mensch deren Tod mit und wenn man dann älter ist, sterben irgendwann die eigenen Eltern.

Das ist ganz normal und der Lauf des Lebens. Wenn sie 3 war, hat sie ja gar keine richtige Erinnerung an ihn. Möglicherweise steigert sie sich da auch irgendwie rein - in der Pubertät ist vieles möglich.

Manche Kinder glauben sie wären Werwölfe oder Meerjungfrauen und deine Freundin betreibt eben eine Art Totenkult um jemand, den sie nie richtig bewußt gekannt hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sag ihr das es dir nichts ausmacht wenn sie weint...Sie soll mit dir rede,und ihr klar machen das ihr zusammen eine Lösung findet!du verstehst das,und du machst dich nicht über sie lustig!,sag ihr das.Wenn ihr mal wieder am Grab seid nimm sie in den Arm und tröste sie,sag ihr das alles gut werden wird,und sie dir immer sagen kann wenn es ihr schlecht geht.......Sei für sie da.......Und wenn sie nicht mit dir reden will dann rede mal mit ihrer Mutter......

Ich hoffe ich konnte euch helfen,viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von love213
21.04.2016, 20:34

Danke aber ich kann ihr Mütter nichts sagen ich hab es ihr versprochen

0

Ich denke, so etwas kann einen Menschen schon zerbrechen.

Ehrlich gesagt gibt es wohl nicht DEN riichtigen Weg.

Sie müsste loslassen. Alleine, das sie jeden Tag an das Grab ihres Vaters geht, den sie mit 3 nichtmal richtig gekannt hat ist denke ich nicht wirklich hilfreich.

Aber da kann nur sie etwas tun, egal wie grausam es klingt du kannst ihr nicht helfen, du kannst für sie da sein und sie trösten, mehr jedoch nicht.

Und hör auf sie zu Fragen, ob alles okay ist, wenn sie so weit ist wird sie es dir schon erzählen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. du weißt das sie weint , sie sagt es dir aber nicht und du siehst sie auch nicht dabei ... frage woher weißt du das?


2. du vertraust ihr... aber du weißt nicht richtig... frage: vertrauen wo?


3. das man beim grab eines lieben elternteil weinen muss ist völlig normal...


und ein tipp: geht nicht jeden tag dahin... warum auch? klar liebt man diesen menschen aber man eslbst hat ein leben. und das ganze ist ja vor 9 jahren schon passiert was will sie machen jeden tag vor sich hinheulen bis sie selbst untern grab liegt.

Ist schlimm wenn man ein geliebten menschen verliert ist schon klar ich habe auch schon einige verloren deswegen kann ich aber nicht jeden tag zum grab gehen und heulen oder zuhause sitzen und nix anderes mehr machen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von love213
21.04.2016, 20:27

Ich hab sie schon oft mitbekommen ich merk es weil sie Wendern ganz anders schreibt oder von ihrem Verhalten ich vertraue ihr bei allen

0