Frage von souvisou, 102

Was soll ich tun? Langeweile, magersucht?

Hey.

Irgendwie habe ich gerade meine depressionen. Ich leide an Magersucht und habe etwas zu genommen. Fpr mich sind es zu viel, obwohl es knapp ein Kilo ist.

Nun, mir ist langweilig, meine Freunde schlafen und ich habe keine Ahnung was tun. Ich habe lust, mir Nudlen mit Sauce zu machen. Aber ich habe angstzu zu nehmen. Was ich dann eh werde. Ich will wieder abnehmen. Ich weiss, dass ich zunehmen sollte. Ich habe auch angst, dass ich dann irgendwelche folgen kriege. Also ne, ob meine nieren kaputt gehen und so ist mir egal, aber ich will schwanger werden können.

Und ich langweile mich, bin aber noch nicht müde und habe wochenende. Was soll ich tun, ich habe momentan keine Freunde, bin aber bald in arbeit udn hoffe neue leute kennen zu lernen.

Nun ja, wie kann man mir helfen? Was würdet ihr sagen? Was soll ich machen?

Bitte keine doofe kommentare.

Lg

Antwort
von EinNarr, 30

"Fpr mich sind es zu viel, obwohl es knapp ein Kilo ist."

Du zeigst hier, dass du schon sehr reflektiert an die Sache herangehst. Es fühlt sich zwar nach viel an aber du schreibst danach "obwohl" - du trennst zwischen dem Gefühl und dem, was faktisch gegeben ist. Ein guter Schritt.

Bei einer Störung - unabhängig ob diese beim Essen, Verhalten oder ähnlichem Auftritt - sind die Gefühle oftmals keine "verlässliche Quelle" für einen guten Rat. Es ist wichtig, dass du dich weiter an dem orientierst was eigentlich ist und sein sollte, an das, was du selbst schon benennen kannst und auch erkennst:

"Ich weiss, dass ich zunehmen sollte."

Weiter weißt du auch, dass das weiteres abnehmen Folgen haben kann und wird - das wird hast du nicht geschrieben aber es stimmt, Magersucht geht, laut Studien, für 10% der Betroffenen sogar tödlich aus. Weitaus mehr leiden an, nicht selten irreversiblen, Schädigungen der Organe, der Sexualfunktionen oder der Knochen massivst.

Bis hierhin: Du gehst in die richtige Richtung. Du reflektierst deine Gefühle und erkennst, was eigentlich angebracht wäre - sogar die Folgen, wenn es dabei bleibt, machst du aus. Das ist eine tolle Leistung und ich hoffe sehr, dass du aus dieser Ausgangssituation, auch mit therapeutischer Unterstützung, etwas machst. 

Empfehlen würde ich dir an der Stelle auch nochmals eindringlich, diese Unterstützung in Anspruch zu nehmen. Bei Fragen zu Anlaufstellen und möglichen Maßnahmen, kannst du gerne einen Kommentar oder eine PN schreiben.

Was du jetzt, an diesem Abend, machen kannst ist Ablenkung suchen. Das Internet bietet ein breites Spektrum an Ablenkungen - Filme, Videos, Foren, Spiele et cetera. Die Auswahl ist groß und was sich anbietet, hängt ab von deinen persönlichen Vorlieben. Gerade aber wenn du Interesse daran hast, mit anderen zu interagieren, eignen sich Foren oder Plattformen wie GuteFrage mit am ehesten. Vielleicht kannst du nebenbei noch ein Video laufen kannst - gerade Geräusche können sehr angenehm sein, um Gedanken zu "übertönen"

Ich persönlich mag die Kombination aus Forum, um mich auf andere Gedanken zu bringen und Videos, um nicht in der Stille zu sitzen und seicht unterhalten werde.

Dein Freundeskreis ist dann nochmal ein eigenes Thema für sich. 

Die Idee, durch den Beruf, dir einen Freundeskreis zu erschließen, halte ich für eine durchaus gute Idee. Direkte Hinweise, wie das funktionieren könnte, sind jedoch nur möglich, mit mehr Hintergrundwissen. Eine Frage wäre beispielsweise, welche Faktoren bis jetzt einen festes Freundeskreis verhindert haben.

Kurzum - du bist mit deinen Gedanken schon sehr weit und gerade in einem therapeutischen Rahmen, könnte man gezielt weiter an der Magersucht arbeiten. Für die Zeit dazwischen und die Tiefs, nach "zu viel Essen", eignet sich Ablenkung am ehesten, da sie auch immer abrufbar ist. 

Ich wünsche dir alles Gute, einen schönen Abend und hoffe sehr, dass du dich zukünftig in einer anderen Lebenslage siehst.

Liebe Grüße.

Antwort
von IshallSupport, 29

erstmal finde ich die Fragestellung etwas seltsam,aber davon mal ganz abgesehen..

Eine Magersucht ist erstmal nichts zum spaßen. Da kann ich aus Erfahrung sprechen. Ich selbst litt schon darunter und eine Bekannte von mir ist schon 4 mal nur knapp dem Tod entkommen. 

Wenn du schon selbst merkst,dass es für dich schwierig wird und du mit niemandem reden kannst. Dann begib dich bitte in Behandlung,nicht einfach nur zu einem Hausarzt,sondern zu einem Psychologen.

Und irgendwann wird es zu vielen negativen Auswirkungen kommen.

Irgendwann hast du nicht mal mehr die Kraft raus zugehen,zu arbeiten und dich mit Leuten zu treffen. Und schön sieht das irgendwann auch nicht mehr aus.

Wenn du denkst,dass du die Nudeln nicht nachher auskotzt oder dafür dann morgen nichts isst,dann mach dir doch welche.

Allein kommst du da nicht durch,also such dir Hilfe.

Kommentar von souvisou ,

Ich bin in therapie. Aber ich brauche hoer und jetzt jemanden zum reden. Verstehst du? Ich habe therapie und freunde, aber ich habe nicht viel in der frage erzählt, aber ich bin immer extrem hin und her gerissen. Alles ist sch**** und es ist nir schrecklich. Ich will einfach tot sein. Ich weiss nicht mehr weiter.

Kommentar von IshallSupport ,

Kannst mir gerne schreiben,hab immer ein offenes Ohr.

Antwort
von Geisti21, 25

Mach dir deine Nudeln, das kann zimlich aufregend sein wie ich heute festgestellt habe, nachdem der ganze Herd voll mit nudelwasser war, war mir nichtmehr langweilig :D 

Wenn du schon selber merkst das du ein problem mit Magersucht hast würde ich an deiner stelle zu einem psychater gehen, fals du das nicht sowieso schon tust... :) 

Ansonsten schau dir nen film an, oder ne Serie, das hilft auch gegen Langeweile ^^

Kommentar von souvisou ,

Ich bin bei einer therapeutin, aber sie ist gerade nicht hier und ich kann ihr an sonntagen auch nicht einfach schreiben

Antwort
von LittleMistery, 33

Woher die Diagnose?

Geh schlafen, es ist schon spät und wenn du Angst hast durch die Nudeln zuzunehmen kannst du die auch auf morgen schieben, damit du kein schlechtes Gewissen kriegst die doch noch gegessen zu haben.

Kommentar von souvisou ,

Wie woher die diagnose? Ich bin in behandlung und leide schon seid 2014 daran

Kommentar von LittleMistery ,

Dann ist gut.

Manche stellen sich hier jegliche Selbstdiagnosen, sowas hasse ich. War nicht gegen dich gerichtet.

Hilft dir die Therapie nicht?

Kommentar von souvisou ,

Kann man privat schreiben? Dann kann ich mehr erklären und erzählen und so. Dann verstehst du auch mehr.

Antwort
von Finni2013, 19

Ich habe auch Magersucht und Bulimie. Mein bester Freund ist in jeder schlaflosen Nacht Downton Abbey auf Burning Series ;)

Kommentar von souvisou ,

Ja es ist alles sch***** 😭 ja ich gucke ne serie aber mir ist langweilig und ich kann mich nicht auf die serie durc h die vielen gedanken und gefühlen konzentrieren.

Kommentar von Finni2013 ,

Wenn du noch länger wach bist, können wir ja später gerne noch ein bisschen schreiben ... :) 

Antwort
von neonlichtaugen, 12

kannst mir schreiben - ich kenn das. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community