Frage von Lm12hjt, 43

Was soll ich tun ich komme nicht mehr klar?

Ich weiß garnicht wie ich anfangen soll.. Ich (17) habe vor 1 1/2 Jahren meinen Stiefvater angezeigt wegen sexueller misshandlung ( wurde aber nicht vergewaltigt) und wegen Körperverletzung. Ich war auch die Zeit darauf für 2 Wochen in einem Kinderheim da ich nicht zuhause wohnen konnte da er noch bei mir und meiner mum wohnte, dann aber ausziehen musste mit ich nachhause kann. Ich kam in der Zeit mit meinem Freund zusammen und er stand mir die ganze Zeit bei, jedoch haben wir uns getrennt vor ca 3 oder 4 monaten und seitdem kommt alles wieder hoch. Ich fühle mich total leer und bin total anhänglich an Personen. Ich bin kein Mensch der etwas alleine machen kann und ich hab total angst dass Leute mich verlassen. Manchmal träume ich davon dass mein ehemaliger Stiefvater noch bei uns wohnen würde und wenn ich manchmal eine männliche Stimme bei uns zuhause höre dann bekomme ich totale Panik dass er es ist bis ich bemerke dass das nicht sein kann. In letzter Zeit muss ich halt immer wieder an diese Zeit zurück denken obwohl das schon etwas länger her ist und ich bin überfordert damit.ich kann nicht darüber reden und meine Familie tut auch so als wäre nicht weil ich glaube dass sie mich auch nicht damit konfrontieren möchten. Wenn meine mum jetzt iwas von meinem ehemaligen Stiefvater hört wird sie immer wütend und sie hasst ihn einfach. Ich hatte mir überlegt zu einem psychologen zu gehen aber ich weiß nicht wie das ist mit den Kosten undso und ich möchte meine Mama nicht mit sowas belasten.sie denkt alles wäre ok aber ich komme mit dieser Sache einfach nicht klar ich versuche nicht drüber nachzudenken und es einfach zu verdrängen aber in letzter Zeit kommt es immer wieder hoch. Was würdet ihr machen :(?

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von Kilkenny4me, 18

Mach eine Psychotherapie! Die Kosten übernimmt dejne Krankenkasse! Alles Gute dir und Kopf hoch!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community