Frage von EmoCandy, 39

Was soll ich tun? Ich kann mich ja nicht in den Schlaf weinen?

Mir geht es Gerade nicht gut und ich will eigentlich schlafen, da ich morgen eine Klausuren schreibe. Ich muss aber immer wieder an die Sache die mich traurig nach denken (mein Tier ist krank und stirbt vllt bald). Ich heul den ganzen Abend schon weil ich weiß, dass das Leben endlich ist. Wie kann ich schlafen ohne immer wieder dran zu denken?

Antwort
von miss071113, 34

Sehr gut kenne ich deine Situation,  mein kleines Baby (Hund) bekam Anfang des Jahres die schlimme Diagnose, dass sie nicht mehr lange hat.. Ca ein halbes Jahr hat sie gekämpft.. Anfangs ging es mir wie dir, nur am weinen & im Kopf ständig den satz 'was kann ich tun' &  'ich will sie nicht verlieren' im kopf..  Mehrere Nächte habe ich fast nur geweint. Danach hab ich mich aufgerafft und versucht stark zu sein! Ich hab ihr mehr Aufmerksamkeit geschenkt, mir mehr zeit für sie genommen etc. Du wirst sehen wie dir das Tier danken wird. Es war das schönste halbe Jahr das ich mit ihr hatte, als würde in ihr das selbe vorgehen, raffte sie sich auch wieder auf. Wir hatten wunderschöne monate! & ich bin froh das ich stark war. Dann kam der Tag an dem sie einfach nicht mehr konnte und wie sie einschläfern lassen mussten.. Es zerreist mir immer noch das Herz, dass mein kleiner Engel nicht mehr da ist.. Aber einfach der Gedanke, dass es ihr jetzt besser geht, sie irgendwo auf mich wartet und wir da weiter machen,  wo wir aufgehört haben gibt mir kraft. Mach ganz viele Fotos von dem Tier & dir, dann hast du schöne Erinnerungen!  Sei stark, das Tier spürt deine Gefühle & du willst dem Tier schließlich auch kraft geben.. Sei froh das es noch da ist. Denk nicht mehr darüber nach, Genieß einfach noch die Zeit! Traurig sein kannst du wann anders, aber noch nicht! 

Kommentar von EmoCandy ,

Dankeschön. Ich meine sie ist "nur" (viele Leute nehmen das so was) ein Kaninchen, aber sie ist seit 11 Jahren da, seit dem ich 4 bin und es wäre ohne sie einfach anders.

Kommentar von miss071113 ,

Ich war in der gleichen Situation wie du! Auch ein Kaninchen gehört mit der Zeit zur Familie, besonders wenn es bereits in jungen Jahren dazu kam.. Sei froh das es noch da ist, Genieß jeden Augenblick und denk immer an die schönen Momente :)

Antwort
von babypinguin, 39

probiere an lustige und schöne Erinnerungen mit deinem tier zu denken, das sollte mindestens für ein lächeln reichen. es muss nachher nicht mehr leiden und das macht ihm doch echt einen gefallen oder? 

Antwort
von Emiballett, 26

Mach dir ne cd an hilft bei mir immer 😉

Antwort
von kkuebraa, 27

Hör Musik ,lenk deine Gedanken mit andern Dingen ab -viel denken macht auch müde

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community