Frage von Kathalg, 130

Was soll ich tun, ich habe ein heimliches Tattoo mit 15?

Also die Sache ist die, meine Freundin hat ein Tattoo bekommen und ich wollte unbedingt auch eins aber meine eltern meinten nein. Ich war so sauer und habe mir einfach selbst eins gestochen, mit einer dünnen Nadel und idia ink. Ich weiß das es dehr dumm war aber ich wollte es damals so gerne! Ich überlege meinen Eltern davon zu erzählen aber da ich ihr Vertrauen mehrmals gebrochen habe, habe ich Angst es zu sagen. Mein Tattoo ist auf meinem linken Unterarm es ist ein kleines Herz ca.2 cm und es sieht eher aus wie eine Narbe:/ vllt erlauben sie mir dann es überstechen zu lassen. Ich habe es immer versucht zu verstecken aber mittlerweile ist es fast Sommer und es wird imer wärmer im T-shirt kann ich nicht vor ihnen sitzen. Ich habe auch immer mit nem schwarzen Kugelschreiber drüber gemalt als obs nicht gestochen aussieht und mein Vater meinte das sieht aus als ob du dir es mit Gewalt reingesprochen hast . Also ich weiß das es dumm war, sehr sogar aber ich brauche Hilfe. Make up nützt auch nichts mehr

Antwort
von Welfenfee, 48

Hallo Katha,
Du bist halt in der Pubertät und darum muss man eben kindliches Verhalten hinnehmen. Für die Zukunft solltest Du Dir etwas ganz dick hinter Deine grünen Ohren schreiben: Wenn Deine Eltern nicht in Deinem Sinne entscheiden, dann machen die das nicht, weil sie Dich quälen wollen und Dich ihre Macht spüren lassen wollen, nein, die wollen Dich beschützen und Deine Eltern sind erwachsen und haben einfach den besseren Durchblick und verfügen über Weitsicht. Kleine Kinder handeln bockig und als etwas Anderes kann man Dein mehr als dummes Verhalten nicht bezeichnen und Deine Eltern behandeln Dich genau aus diesem Grund wie ein Kind - Du bist es und hast es ja wohl wieder Mal bewiesen, denn Du kannst nicht von A bis nach B denken und dann noch nicht einmal zu Deinem Fehler stehen.

Deine Eltern werden wahrscheinlich Dein Handeln nicht noch belohnen, indem Du auch noch Erfolg mit Deinem Tun hast und Dir ein Tattoo bezahlen, denn dann kann man sich ausmalen, wie Du künftig handeln wirst. Vielleicht bezahlen sie Dir es, wenn man das weglasern lässt, was übrigens viel, viel schmerzhafter ist, als das Stechen selber und auch das wird man dann noch sehen. Ich würde Dich damit rumlaufen lassen und wenn Du dann 18 Jahre alt bist und vielleicht Dein eigenes Geld verdienst, dann kannst Du es Dir ja ein hübsches neues Motiv aussuchen und wirst wahrscheinlich den Namen von Deinem Freund wählen, weil Du Dir sicher bist, dass Du ewig mit dem zusammenbleibst und wahrscheinlich dann drei Monate später am heulen bist, weil Du nicht weißt, wie Du das Deiner nächsten großen Liebe erklären sollst. Mal schauen, ob Deiner Freundin ihr Tattoo noch in 15 Jahren gefällt und ich denke da so an die ganzen Arschgeweihe für die sich heute so viele Frauen schämen.
 
Dann hoffe ich mal für Dich, dass Deine Freundin, der Du ja so hinterhereiferst und die nicht gerade ein gutes Elternhaus zu haben scheinst, nicht bald schwanger ist oder die Schule abbricht, um in einer Fabrik schaffen zu gehen. Wenn die anfängt zu rauchen und dann zu kiffen oder eben anderes dummes Zeug für erwachsen und gut hält, dann wirst Du wohl auf wieder auf den Zug aufspringen, weil Du ja so erwachsen bist.

Auch ein erwachsener Mensch baut mal Mist oder trifft falsche Entscheidungen oder verhält sich nicht richtig und dann steht man dazu und badet die Konsequenzen aus. So ist das Leben!

Und bald hast Du ein Alter erreicht, da ist es ganz toll, wenn man sich ritzt und kann dann stolz Vergleiche mit seiner besten Freundin anstellen und dann auch sich Taktiken überlegen, wie man am besten die Narben versteckt und mit spätestens 25 Jahren ist man es leid und gezeichnet für den Rest seines Lebens und schämt sich einfach nur. Aber so sind Kinder halt! Auch wenn Du vor dem Gesetz mit 18 Jahren als erwachsen giltst, so bist Du es dann auch noch nicht!

Kommentar von Kathalg ,

Ich weiß das es sehr dumm war, nur manchmal denke ich erst danach nach. Ich mache so etwas echt nie wieder! Das war jetzt die Lektion meines Lebens. Aber vielen Dank für dein Kommentar 

Antwort
von SatanicAcid, 34

Erzähl deinen Eltern von dem Tattoo - klar werden sie sauer sein aber falls sie es irgendwann irgendwie sehen/rauskriegen, wirst du wesentlich mehr Ärger kriegen und ihr Vertrauen ist viel mehr gebrochen.

Kommentar von Kathalg ,

Danke für deine Hilfe!:)

Kommentar von SatanicAcid ,

Gerne, erkenne mich da selbst wieder, hatte auch ein "heimliches" Tattoo, war damals 18 und meine Mutter hatte,nachdem ich schon eins hatte, ziemlich was dagegen. Ich hab ihr das dann nach ca. einem Jahr gebeichtet und sie war enttäuscht, dass ich ihr das nicht eher gesagt habe und mit ihr geredet habe.

Ehrlichkeit ist immer besser ;-)

Antwort
von Lollyjojo, 70

Ich würde es sagen denn umso länger du es verheimlichst umso schlimmer wird es nachher. Vll helfen dir deine Eltern dann auch aber in Zukunft würde ich ihr Vertrauen nicht mehr Missbrauchen.

Kommentar von Kathalg ,

Dankeschön für deine Antwort!:) ich denke auch das ich nie wieder so ein Mist bauen werde. 

Antwort
von MayuWalker, 54

Sage es ihnen ich bin sicher sie werden erst sauer sein das legt sich dann aber wieder danach wird sicher alles besser sein und vielleicht erlauben sie dir ja es überstechen zu lassen

Kommentar von Kathalg ,

Ja das war besher immer so das es sich gelegt hat, aber so etwas mache ich echt nie wieder

Antwort
von Niemand3001, 38

Rede mit deinen Eltern.Ich glaube nicht dass sie sehr sauer sein werden wenn es nzr ein kleines Herz ist.Viel Glück :)

Kommentar von Kathalg ,

Dankeschön!:) ich werde mit ihnen reden

Antwort
von Bella130913, 43

Du solltes es ihnen lieber sagen weil es zu verheimlichen ist keine lösung und du solltest in zukunf auf deine eltern hören sie haben schon einen grund warum sie es dir nich erlauben

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten