Frage von melissa6598, 68

Was soll ich tun ich bin dünn aber trotzdem dick und schwabbelig.Sport und Ernährungsumstellung seit einem Jahr haben nichts gebracht.?

Erstmal zu mir, ich bin w., 25 Jahre alt, 171cm gross und wiege ca 58 Kilo. 58 Kilo an sich ist wenig, aber es schlabbert alles an mir und ich bin überall total "weich". Meine Oberschenkel schwabbeln richtig wenn ich nur schon am laufen bin. Beim Sitzen sind sie richtig dick (sicher das 3 fache als im Stehen) und ich kann das Fett mit meiner Hand greifen. Genau so am Bauch. Hab drei riesige Speckrollen/Rettungsringe, wo die unterste am grössten ist. Meine Oberarme sind sehr dünn, aber es schlabbert alles am Oberarm. Ich habe unglaublich viele Dehnungsstreifen und schlimme Cellulite, Stadium 4. Die Dehungsstreifen sind hinten an den Oberschenkeln, der ganze Po ist voll und an den seitlichen Hüften. Sogar an meinen kleinen, flachen Brüsten habe ich überall diese Hässlichen streifen. Wie von einem Kind gezeichnete Sonne sieht es aus. Schrecklich. Ich bin schon fast psychisch krank weil ich ständig dran denken muss. Fett bin ich nicht aber es sieht einfach alles so schlimm aus. Ich übertreibe wirklich nicht, bei 58 Kilo ist mein BMI i.o bzw. würde ich auch gerne 62 oder mehr Kilo haben, aber halt Muskeln und nicht fett. aber optisch ist es für mich unerträglich und ich muss sagen, so war ich auch als Kind gebaut. Mein Körperfettanteil ist um die 30%. Ich habe auch keine Essstörung, wenn das jemand behaupten möchte. Überhaupt nicht. Die im Fitnessstudio denken auch dass ich Fett abbauen muss. Sportlich bin ich 2-3mal tätig. Das heisst 1mal Powerplate und 2mal Bodyfit (Kraft-Ausdauer mit eigenem Körpergewicht = Liegestützen, Squats, Bauch-Beine-Po Übungen im Zirkeltraining)

Ernähren tue ich mich eigentlich sehr gesund. Am Morgen gibt es einen halben Löffel Whey mit Kokosmilch und Himbeeren als Shake (ca. 6.30Uhr), zweites Frühstüück bei der Arbeit (ca. 9-10Uhr) 125g Magerquark / 1Becher Skyr, 1 Apfel, 1 zusätzliche Frucht und 2EL selbst gemachtes Müsligemisch im Ofen aus Haferflocken, Nüssen, Honig und Zimt.

Zu Mittag gibt es zum Beispiel Salat mit einer Proteinquelle, Pute mit Reis (Vollkorn), Quinoasalat mit Thunfisch und Avocado, Kidneybohnen Dinkelnudeln mit Thunfisch und passierten Tomaten

Zu Abendessen gibt es viel Ofengemüse ohne Öl, Süsskartoffeln, Thunfisch oder Rühreier.

Wenn ich lust auf was süsses habe am Abend dann esse ich vor dem TV noch magerquark, zimt und mandeln

Ich gönne mir auch mal schokolade und was süsses oder 1m-2mal in der Woche gibt es was deftigeres wie Kebab, Pizza.. aber die anderen Tage sind immer im kaloriendefizit oder nicht drüber.

Über meinen Leistungsumsatz ist es so.. Mein Grundumsatz liegt etwa bei 1300kcal, da ich im Büro bin komme ich im Schnitt auf 1500-1600kcal am Tag. Ich esse denke ich um die 1400pro Tag. Es sollte schon drin liegen, dass das ganze Fett schmilzt aber es tut sich rein gar nichts. Wirklich gar nichts.. Ich habe auch meinen Körper vermessen und von zeit zu zeit verglichen. Aber wirklich nichts. Bald kommt der sommer und ich verzweifle.

Was soll ich tun?

Antwort
von MortishaWallace, 41

Du musst sport machen, vorallem auch straffende Übungen. Ich selbst bin 172 und wiege 57 kg, bin auch skinny fat. Dehnubgstreifen etc inkl. Hab mal 45kg abgenommen, da passiert das halt. Aber mach dir keinen Stress, viele Typen stehen auf weiches statt harte Muskeln und wenn du dazu dünn aussiehst ist es doch die perfekte Mischung, zumindest sagt mir das mein Freund immer. :) Dehnubgstreifen etc interessieren auch echt die wenigstens Kerle. Wir machen uns da Stress ohne Grund . ;)

Kommentar von melissa6598 ,

Danke für deine lieben Worte die muntern einen echt auf :) wenigstens bin ich nicht alleine. Alle anderen sagen, ich bin bescheuert. Weil gut kaschiert sieht man in kleidern bei mir nix und man würde sagen ich sei ein model. Aber die wahrheit sieht ganz anders aus. 

Kommentar von MortishaWallace ,

Gerne. :) Ich hab auch gebraucht bis ich mich so akzeptiert habe. Aber mittlerweile bin ich ganz glücklich so. Wichtig is das du dich wohl fühlst in deiner Haut :) Ich konzentriere mich auf meine Stärken und lasse meine Schwächen halt Schwächen sein ;) Viel Glück dir!

Antwort
von Rishek, 36

Hast du mal deine Ernährung getrackt? Wie schaut deine Makroverteilung aus? Wenn sich nichts tut, würde ich meinem Grundumsatz nochmals nachgehen. Wenn du weder abnimmst noch zunimmst dann wirst du höchstwahrscheinlich genauso viel essen wie dein Grundumsatz ist.

Track dein Essen doch mal ca. 2 Wochen und wiege dich jeden Morgen nach dem Aufstehen. Lege eine kleine Tabelle an und dann siehst du ganz genau wie sich dein Gewicht verhält. Danach kannst du dich dann richten.

Bei 171cm und 58kg kann ich mir nur ganz schwer vorstellen, dass da was "rumschwabbelt", außer du warst mal übergewichtig und das ist einfach die überschüssige Haut. Würd ich dann mal zum Arzt.

Kommentar von melissa6598 ,

Ja ich habe auch getrackt ca 3-4 Monate und es war die Hölle. Am Schluss hab ich sogar geschaut ob ich Zuchhini oder Aubergine nehme, um ja nicht über 1500kcal zu gehen. Ich habs jetzt so weit gebracht, dass ich die Kalorien nur grob überschlage. Da ich ja eigentlich Fettabbauen muss, soll ich da mit 1400kcal fahren oder 1600kcal so wie mein Leistungsumsatz? Ich will ja nicht mehr abnehmen theoretisch

Kommentar von Rishek ,

Ich weiß wovon du redest, wenn man eine so lange Zeit sein Essen trackt, verblödet man irgendwann und schaut auf jedes kleine gramm. 2-3 Wochen sollten aber eigentlich reichen, geht ja auch darum dass man ein wenig Gefühl dafür bekommt, wie Nährhaltig welche Rohstoffe sind.

Wenn du weder zu noch abnehmen willst, solltest du deinen Leistungsumsatz zu dir nehmen das ist richtig. Angenommen du brauchst im Ruhezustand 1300kcal und durch die Bewegung (auch im Büro) bist du dann auf 1600, dann solltest du schauen, dass du so um die 1500-1700kcal täglich zu dir nimmst.

Es spielt auch keine Rolle ob du einen Tag mal 100kcal drüber oder drunter bist. Das pendelt sich dann schon ein. Grundsätzlich machst du aber schon alles richtig, da sich dein Gewicht ja nicht verändert. Sollte also alles passen.

Was mich jetzt wirklich noch interessieren würde ist wirklich der Punkt, ob du mal übergewichtig warst? Ist für mich die einzigste Erklärung, da wie gesagt, deine Körpergröße und dein Gewicht eigentlich einen Wunderschönen Körper ergeben sollten, außer du bist recht unproporzional gebaut.

Kommentar von melissa6598 ,

Nein das ist ja das Problem. Ich war wirklich nie nie übergewichtig. Hab mal 65 kilo gewogen und das wars eigentlich schon. Auch als kind war ich wirklich nie dick darum verstehe ich das ganze einfach nicht. :(

Antwort
von JudGER2, 28

Ich denke auch, dass du Sport machen musst! Einfach straffende Übungen und ein bisschen Joggen, dann wird das schon :)

Kommentar von melissa6598 ,

Ich hoffe du hast Recht :)

Antwort
von Max7777777, 34

Ich würde sagen du warst früher etwas dicker und jetzt sind das die überschüssige Haut die da "schlabbert". Damit würde ich mal beim Arzt fragen.

Antwort
von CheGuevara5, 24

Du musst unbedingt Muskeln aufbauen deshalb solltest du auf alle Fälle mit gewichten trainieren. Squats und kreuzheben ist Pflicht!

Antwort
von somi1407, 23

Es klingt, als wenn du schlechtes Bindegewebe hättest. Das kannst du straffen durch Massagen, Wechselduschen, Krafttraining und teilweise auch durch Ernährung (einfach mal googlen).

Kommentar von melissa6598 ,

Ja ich habe leider sehr schwaches Bindegewebe :( bin richtig bestraft worden

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community