Frage von StillTheMain00, 78

Was soll ich tun gegen einen zeckenkopf?

Mein Hund hat 2 Zecken, und ich weis nicht wie aber die 2 Köpfe sind stecken geblieben... Ich bekomme sie nicht weg habe es schon so lange probiert, und Geld für nen Arzt hab ich nicht... es kostet bei uns ca 40€ oder sogar mehr

Fällt der Kopf alleine ab oder stirbt er ab wenn ich die stelle mit Desinfektions mittel einreibe?

Bitte hilfreiche antworten danke

Jetzt tierärztlichen Rat holen
Anzeige

Schnelle und persönliche Hilfe für Ihren Hund. Kompetent und vertraulich.

Experten fragen

Expertenantwort
von Naninja, Community-Experte für Hund, 15

Ich bin ja eine ziemliche Memme, wenn es um meine Hunde geht, und gehe sehr schnell zum Tierarzt, wenn etwas ist. Aber für einen stecken gebliebenen Zeckenkopf würde selbst ich nicht zum Tierarzt gehen.

Schneide die Stellen am besten frei, damit Du sie beobachten kannst und damit sie sauber und trocken bleiben. Falls Du Jod (Lösung oder Salbe) im Haus hast, solltest Du die Wunden damit reinigen. Bitte auf gar keinen Fall Desinfektionsmittel für die Hände o.ä. nehmen!

Ansonsten würde ich die Wunden beobachten. Gut möglich, dass die Köpfe abgestoßen werden oder verkapseln.

Antwort
von CornuZwergnase, 16

Normalerweise fällt der Kopf der Zecke irgendwann von alleine ab . Beobachte die Stellen . Sollte sich eine Entzündung bilden solltest Du doch den Weg zum Tierarzt gehen . Aber nur weil beim Zeckenziehen der Kopf steckengeblieben ist muß man nicht gleich zum TA flitzen . Ich hab seit über 20 Jahren Hunde und da ist auch so mancher Kopf steckengeblieben und nie ist etwas passiert 

Antwort
von brandon, 23

Du musst nicht zum Tierarzt gehen. Wenn Du kein Gerät dazu hast dann nimm die Zecke ganz nah am Kopf und ziehe sie raus. Selbst wenn der “Kopf“ drin bleibt. So etwas kommt auch vor wenn ein Tier sich kratzt und wir merken es oft nicht einmal. 

Der Rest der Zecke wird von allein abgestossen.

Ich ziehe seit 40 Jahren Zecken aus Hunden und Katzen und war noch nie wegen einer Zecke beim Tierarzt.

 Wenn sich die Stelle entzündet und stark anschwillt kannst Du zum Tierarzt gehen.

LG

Antwort
von couldntholdyou, 36

Wenn dir dein Tier auch nur im Geringsten was bedeutet, gehst du mit ihm zum Tierarzt. 

So ein Zeckenkopf kann schwerwiegende Folgen mit sich bringen und diverse Infektionen bei deinem Tier auslösen. Das kann lebensgefährlich sein. 

Also sei verantwortungsbewusst und geh mit ihm zum Tierarzt. Du hast ihn schliesslich auch bei dir aufgenommen mit dem Wissen, dass so etwas mal passieren kann. Dann muss man auch die Kosten für einen Ernstfall tragen können.

Kommentar von StillTheMain00 ,

Ich habe ihn mitlerweile 8 Jahre und hatte nie kostenprobleme nur bin ich jetzt arbeitslos

Kommentar von couldntholdyou ,

Das ist alles schön und gut, dann musst du diesen Monat eben woanders zurückstecken. 40€ sind jetzt wirklich nicht die Welt. 

Oder d fragst beim Arzt, ob du die Rechnung in Raten bezahlen kannst, oder leihst dir Geld von Freunden oder oder oder. 

Es geht hier um ein LEBEN, werd dir dessen mal bewusst.

Kommentar von brandon ,

Es ist nicht nötig zum Tierarzt zu gehen. Im Sommer hole ich manchmal sechs Zecken aus meinen Tieren, wenn ich da jedes mal zum Tierarzt gehen würde könnte ich dort ein Zelt aufstellen. 😉

Kommentar von Sheltiemama ,

Die "Köpfe" der Zecken, die stecken geblieben sind, trocknen, werden hart und können weg gekratzt werden.  Bei mir selber sind auch schon mehrere "Zeckenköpfe" in meiner Haut stecken geblieben, die fallen von ganz alleine ab, wenn man da gegen kommt.  Also: Keine Panik!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten