Was soll ich tun es bringt mich noch um meinen Verstand?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hast du mal deine Schilddrüse untersuchen lassen ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

.ich hatte früher Depressionen rede mal mit ihnen das sie dich nicht immer so Unterdruck setzen. Ich würde dir empfehlen ruf Domain oder einen sorge Telefon an. Ich wünsche dir ales gute 😀😀😀😀

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tja..sowas nennt sich Pubertät :). Aber vielleicht solltest du wieder mal anfangen mt deinem Psychologen zu reden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Monokumaa
22.05.2016, 21:58

Das liegt auf keinen Fall nur an der Pubertät

0

Du weißt, es geht dir nicht gut. Das ist der erste Schritt. Vereinbare einen Termin bei deinem Hausarzt. Ruf an und schildere kurz deine Situation. Vielleicht liegt eine Schilddrüsenunterfunktion (Hypothyreose) oder Eisenmangel vor. Erkläre deinem Arzt dein Empfinden, seit wann es dir so schlecht geht und welches Ereignis vor dieser Phase noch gut in Erinnerung geblieben ist.

Falls du an einer Depression leidest, kannst du dir ein Buch in der Stadtbücherei ausleihen. Es wird dir helfen, verständnisvoll mit dir und deinem Leid umzugehen. 

Nachdem der Arzt dein Blut ausgewertet und eine Diagnose gestellt hat, bestell deine Familie ins Wohnzimmer, schalte das Radio und den Fernseher aus und sage ihnen, wie es dir geht. Du kannst zum Beispiel sagen: Mir geht es wirklich nicht gut in letzter Zeit. Oder: Ich leide und brauche eure Unterstützung. 

Falls sie nicht fähig sind dein Leiden zu begreifen, verzweifle nicht. Sie wissen es nicht besser, lass dich aber nicht unter Druck setzen, sag ihnen, Druck wäre in jeglicher Hinsicht eine Behinderung deines Genesungsprozesses. 

Zuletzt: hol dir Hilfe. Und ich meine nicht bei einem Psychologen, sondern eher beim Sozialpsychologischen Dienst oder bei einem Psychotherapeuten. Dir geht es nicht gut. Das ist kein Verbrechen und auch keine Dummheit oder Albernheit. Lass dir von deinem Freundes- oder Verwandtenkreis nichts anderes weismachen. Und sage ihnen, dass ihre Antworten weder konstruktiv noch hilfreich sind. Bitte sie aufzuhören mit ihrer Kritik und dich bei deinem Genesungsprozess zu begleiten. 

Viel Glück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach auf jeden Fall die Therapie weiter und wenn du jemanden zum reden brauchst, dann such dir Leute im Internet, denn ich fühle mich auch wohler dabei, mit Leuten zu reden, die mich nicht kennen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

http://echt-leben.com/

Psychologen sind nur eine Stütze, eine Hilfe, auf dem Weg der Besserung…
Depressionen gehen meist nicht einfach wieder, man muss an sich arbeiten, man muss sie wirklich loswerden wollen und selbst den Weg gehen, zwar nicht alleine, aber man muss ihn selber gehen.
Die Seite zeigt dir (meiner Meinung nach) wie das geht.
Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung