Frage von KiCRiC, 129

Was soll ich tun bei niedrigen Hämoglobinwert 6,7 bei Frau ?

Ich wollte gestern Blutspenden gehen und ich bin normalgewichtig (bmi 22) dann sagt die Ärztin bei der Voruntersuchung zu mir dass mein Hämoglobinwert 6.7 beträgt und das ist die Hälfte von dem was er sein soll Ich bin weder Vegetarier noch esse ich wenig Fleisch (so ca 2x die Woche faschiertes und auch dunkles Fleisch)
Ich gehe ziemlich viel laufen trinke jeden Tag einen kleinen Kaffee und jeden zweiten Tag esse ich zu mittag süßes (einen Kakao und grießkoch oder mohnknödel) Meinen frage: was kann ich anders machen? Ich bin tatsächlich oft müde und schlapp aber mein Arzt.ist leider momentan wegen Blutbild zwei Wochen im Urlaub und ich will meinen Kreislauf stabilisieren. Kann mir jemand Tipps geben? Ist ein so niedriger wert gefährlich?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Precon, Business Partner, 87

Hallo KiCRiC

um Deinen Hämoglobinwert zu erhöhen, ist eine ausreichende Eisenzufuhr notwendig. In tierischen Lebensmitteln (Fleisch, Innereien) ist Eisen in einer besonders gut verwertbaren Form für den Menschen vorhanden. Allerdings enthalten auch pflanzliche Nahrungsmittel wie z.B. Erdbeeren, Johannisbeeren, rote Paprika und Vollkornprodukte Eisen.

Wichtig bei der richtigen Zufuhr ist auch, dass man auf absorptionsfördernde und hemmende Substanzen achtet. Wenn Dein Eisenwert trotz regelmäßigem Fleischverzehr und auch sonst ausgewogener und abwechslungsreicher Ernährung zu niedrig ist, kann es auch an anderen Stoffen liegen.

Vitamin C erleichtert Deinem Körper die Aufnahme von Eisen aus den Lebensmitteln. Bei Beeren und Paprika ist das besonders praktisch, da sie bereits natürlicherweise etwas Eisen sowie Vitamin C enthalten.

Oxalsäure, Polyphenole und Calcium können die Eisenaufnahme allerdings behindern. Du solltest deswegen eisenhaltige Lebensmittel am besten nicht mit Milch oder Sahne (enthält Calcium) oder Spinat (enthält Oxalsäure) aufnehmen. Auch Kaffee und Kakao enthalten Polyphenole, die ebenfalls die Eisenaufnahme stören.

Du solltest aber auf jeden Fall mit einem Arzt absprechen, welche Maßnahmen (wie z.B. Eisenpräparate) für Dich noch geeignet sind und welche Ursachen Dein Eisenmangel haben könnte.

Viele Grüße,

Dein Precon BCM Team

Antwort
von minbae, 76

Wichtig zu wissen ist, dass der Körper das Eisen nur dann gut aufnehmen kann, wenn es in Verbindung mit Vitamin C eingenommen wird. Oft wird bei Eisenpräparaten daher empfohlen diese mit einem Glas Orangensaft einzunehmen. Du kannst auch andere eisenhaltige Lebensmittel in Verbindung mit Vitamin C zu dir nehmen.
Neulich hat mir jemand erzählt dass eine super Methode um den Hämoglobinwert wieder hochzutreiben ein Müsli aus Haferflocken und Orangensaft (am besten frisch gepresst) ist. Schmeckt anscheinend gut - hab es selbst noch nie probiert, wäre aber sicher einen Versuch wert :)

Antwort
von user023948, 59

Musst eisenhaltige Sachen essen! Oder Nahrungsergänzungsmittel! Vegetarische Dinge gibs nämlich kaum mit eisen... Eisen ist auch in Fleisch drin!

Kommentar von Mikkey ,

Vegetarische Dinge gibs nämlich kaum mit eisen

Jedes grüne Gemüse enthält Eisen, Algen sogar ziemlich viel, das zugegebenermaßen für den Körper nicht besonders gut verwertbar ist.

Kommentar von user023948 ,

Aber wer isst denn Algen?😂 Außer den Asiaten? Und so viel Magel wie sie hat, da reicht ein bisschen Kanickelfutter (Grünzeug) auch nicht aus! Sie braucht wahrscheinlich Nahrungsergänzungsmittel!

Antwort
von xynatura, 69

Hämoglobinwerte sind Eisenwerte. Du solltest mehr von den eisenhaltigen Nahrungsmittel zu Dir nehmen. Haferflocken haben hohen Eisenwert, so wie einige Gemüsesorten Leber, Kürbiskerne, Hülsenfrüchte wie Linsen und Erbsen. Leinsamen, Pistazien und Hühnerei, Pilze wie Pfifferlinge. Ansonsten Nahrungsergänzung Eisenpräparat aus der Apotheke holen. Aber versuche es erst mal mit diesen Lebensmittel. Ich hatte auch mal eine zeitlang als Sportlering Eisenmangel, habe dann vermehrt mein eigenes Müsli mit Haferflocken, Leinsamen, Nüsse, Obst und Joghurt zusammen gestellt. Schmeckt lecker und ist gesund. Zum Mittagessen mal einen Linseneintopf - natürlich selbst gemacht, geht auch ganz einfach. Ein Spiegelei zum Abend, ist nicht zu schwer und hat ebenfalls Eisen. Ich habe meine Werte dadurch wieder schnell hin bekommen und natürlich esse ich ab und zu auch mal ein Leberwurstbrot mit Tomaten drauf oder bei der Grillsaison mal ein saftiges Rindersteak. 

Antwort
von marcus1984, 69

Am besten bis zum Arzttermin Eisenpräparate zu dir nehmen. Sind in jeder Apotheke erhältlich. (Achtung: der Stuhl färbt sich dann schwarz, das ist aber nicht schlimm).

Gute Besserung!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community