Was soll ich tun? Ausbildung abbrechen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Spaß ist kein Kriterium für einen Beruf es ist ein Bonus wen man so einen Beruf macht.

2 Machst du dich vielleicht selber krank weil du das nicht  willst ?

3 Wen dich wirklich der Beruf krank macht dann höre auf und lebe mit den Konsequenzen oder suche dir eine neue Ausbildung und informiere dich richtig den 2 abgebrochen Ausbildungen kommen nicht gut .Aber teime das gut wen du kündigst das du dann am nächsten Tag in deiner Neuen Ausbildung anfängst machen deinen Eltern dann stress  schalte das Jugendamt ein .Aber nur keine lust das heist du  hast normalerweise nicht wirklich einen guten grund zum Abbrechen den hast du nur weil du dort krank wirst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin niemand der gleich zum Aufgeben raten würde. Aber ein paar Dinge sollten doch betrachtet werden.

Wie alt bist du?

Liegt es am Beruf oder am Betrieb?

Woran liegt es überhaupt? Langeweile, Überforderung?

Du schreibst nur das du unglücklich bist.

Was sind deine Alternativen?

Du kannst jetzt, sofort, eine neue Ausbildungstelle suchen und wenn alles verbindlich ist, kündigen und die Eltern vor vollendete Tatsachen stellen. 

Eine evtl. Förderung durch BAB gibt es auch nur in Erstausbildungen, eine abgebrochene Ausbildung zählt nicht!

Wirst du bald 25 und fällst aus dem Kindergeld? Könnte die Finazierung schwieriger machen.

Wenn du weisst was du lieber machen möchtest, dann mache es. Kündige erst wenn du Alternativen hast.

Abbrechen und nichts machen, dafür habe ich auch kein Verständnis und in mache Dinge steigert man sich auch rein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du versaust Dir Dein ganzes Leben.

Das Leben ist kein Wunschkonzert und auch kein Ponyhof.

Jeder hat diese Phasen schon erlebt, und jeder, der noch kommt, wird sie auch erleben.

Die Frage ist, wer wie damit umgeht.

Da scheiden sich dann die Taffen von den Nicht-Taffen und die Durchbeisser von den Aufgebern.

Wenn Du den Kopf in den Sand steckst anstatt die Pobacken zusammenzukneifen und Dich durchzuboxen, wird Dir das Dein ganzes Leben lang anhängen.

Du verlierst das Selbstvertrauen in Dich, kannst depressiv werden und ne Arbeit und Geld hast Du dann auch keins.

Umgekehrt: wenn Du Dich jetzt durchbeisst, wirst Du stolz auf Dich und Deine Leistung sein. Deine Eltern übrigens auch.

Und so ein Gefühl ist der bessere Start in Dein dann kommendes Leben. Er macht Dich stark und selbstbewusst und kann Dein ganzes weiteres Leben positiv beeinflussen.

Wenn Du hingegen dabeibleibst zu jammern und hier und da Schmerzen für Dein trauriges Los heranzuziehen, hast Du keine rosigen Aussichten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von innababsi
05.09.2016, 13:03

Die Schmerzen bilde ich mir mit Sicherheit nicht ein. Mein Hausarzt hat gesagt, dass durch die Psyche sehr oft Bauchschmerzen entstehen können und die auch stark werden können. Hast du schonmal etwas davon gehört, dass Menschen wegen sowas Depressionen bekommen haben? Ist das das Ziel was du mir hier mitgeben willst?

0

Was möchtest Du wissen?