Frage von Nx556, 92

Was soll ich nur tun gegen meinen Stiefvater?

Hallo,

das hört sich n bisschen Pubertierend an, aber...

Ich erkläre euch erstmal was passiert ist:

Meine Mutter ist mit meinem Stiefvater schon fast 10 Jahre zusammen.

Mein Stiefvater schikaniert mich wo es nur geht, vor einem Jahr kam es zu Körperl. Gewalt und ich zog zu meinem Vater, der mich verteidigte. Vor rund einem Monat verstarb mein Vater leider und c fand ihn auf. Ich bin echt am Boden zerstört, dazu fängt mein Stiefvater wieder an mich bloßzustellen und tut so, als wäre er der Boss. Es ist mir peinlich, mit ihm gesehen zu werden, da meine Mitschüler mich schon wegen seinem Verhalten ansprechen. Ich hoffe auf euren Rat!

Antwort
von gschyd, 9

Versuch eine erwachsene Person zu finden (in Deiner Verwandschaft, Bekanntenkreis, Schule) - die Dich unterstützt und zB auch mal mit Deiner Mutter sprechen würde (und Deine Interessen vertritt).

Es gibt auch professionelle Organisationen an die Du Dich wenden kannst - für Gespräche resp. weitere Unterstützung - zB

Alles Gute und Liebe :)

Antwort
von Wonnepoppen, 25

Das ist vor allem Sache deiner Mutter, etwas dagegen zu unternehmen, vor allem auch wegen der körperlichen Gewalt!

Antwort
von Rockuser, 56

Nichts. Versuch ihn zu akzeptieren, oder gehe ihm aus dem Weg.

Kommentar von Nx556 ,

Ich hab meine Frage vervollständigt. Lies es dir bitte durch.

Kommentar von Rockuser ,

Leider weiß ich auch keinen Rat. An deiner Stelle würde ich zum Jugendamt gehen.

Antwort
von Sabrina02, 19

Rede mit deiner mutter. Erzähle ihr alles. Sie wird vielleicht etwas tun können.

Kommentar von Nx556 ,

Das habe ich schon oft probiert, hilft nix...

Antwort
von glaubeesnicht, 64

Bei dieser Flut an Infos kann man dazu nichts sagen.

Antwort
von Wonnepoppen, 31

Wieso, weshalb, warum?

Kommentar von Nx556 ,

Ich hab meine Frage vervollständigt. Lies es dir bitte durch.

Kommentar von Wonnepoppen ,

Danke, jetzt seh ich es!

Antwort
von armabergesund, 5

das hört sich nicht nur so an, als wenn Du ein pubertierendes unbelehrbares Vatersönchen bist, vielleicht ist sogar was dran..

Dein Stiefvater ist der Boss, so oder so...

Deine Mutter wird Ihn ja wohl bevollmächtigt haben, Dich in Ihrem Sinne zu erziehen.

Leider ist Dein Vater gestorben und an diesen Umstand musst Du Dich erst mal rantasten...

Leider läuft das Leben einfach ungehemmt und ohne Rücksicht weiter.

Es hilft nix, aber nur Reden hilft. Wenn Deine Ma eben ein paar mehr Anläufe braucht, dann musst Du eben mit Ihr wie mit dem Esel quatschen...



Kommentar von Sarafragt12 ,

Wenn es zu körperlicher Gewalt kommt ist ein ein vollkommen ernstes Thema, natürlich kommt es auch auf das Alter an, aber wenn die Person schon in einem angemessen Alter ist, muss sie auch nicht mehr '' erzogen'' werden.

Antwort
von conelke, 27

Tut mir leid mit Deinem Vater...wie alt bist Du?

Kommentar von Nx556 ,

13

Kommentar von conelke ,

Kannst Du nicht mit Deiner Mutter über die Situation zwischen Dir und dem Stiefvater sprechen?

Kommentar von Nx556 ,

Doch, Sie sagt zu mir immer:"Er hat doch auch seine guten Seiten... Gib ihm noch ne Chance!"

Kommentar von conelke ,

Na ja, wenn der Lebensgefährte handgreiflich gegenüber meinem Kind wäre, dann könnte er noch so viele gute Seiten haben, dass würde ich nicht tolerieren...

Vielleicht solltet Ihr mal einen Familienrat abhalten - alle an einen Tisch und darüber reden, was da bei Euch los ist. Frag Deinen Stiefvater mal, was er gegen Dich hat und warum er immer so gemein zu Dir ist. Bitte ihn um Lösungsvorschläge was man oder besser gesagt Ihr alle tun könnt, damit das Zusammenleben harmonischer verläuft und frage mal Deine Mutter, ob es ihr wirklich nichts ausmacht, dass er Dich verbal immer fertig macht, ob es ihr Wunsch ist, dass so mit Dir umgegangen wird. Vielleicht kommt sie dann mal ans Nachdenken...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten