Frage von Vjzgetgv, 40

was soll ich nur tun bin ich etwa depressiv Wann geht meine antriebslosigkeit weg?

Ich bin 17 Jahre alt und habe seit fast 2 Jahren einen Freund. Er liebt mich und behandelt mich auch gut, ihm kann ich wirklich vertrauen. Zudem hat er einen recht großen Freundeskreis, er könnte sich jeden Tag mit seinen Freunden treffen. Er hat hier und dort Bekanntschaften. Bei mir sieht das anders aus, ich hingegen habe keinen großen Freundeskreis, was zunächst auch nicht schlimm ist, aber diese Freunde sind keine Freunde mit denen ich über alles reden kann. Nicht falsch verstehen, sie reden nicht irgendwie schlecht über mich oder sind falsche Freunde, ich bin nunmal nicht so eng mit ihnen befreundet. Sie haben ihren engsten Freundeskreis mit ihren besten Freunden, wozu ich nicht zähle. Wenn mein Freund manchmal seine mämnerabende macht, liege ich alleine im Bett. Ich spüre eine leere in mir. Vor ein paar Monaten hatten mein Freund und ich eine 1 Monatige Auszeit, anfangs meinte er, er würde mich überhaupt nicht mehr lieben. Doch als wir wieder zusammen kamen, stellte sich heraus, dass ich eine Klette für ihn war. Zu der Zeit als Single war ich am Boden zerstört. Freunde fragten mich wie es mir geht, doch eine beste Freundin mit der ich über alles reden konnte fehlte mir. Oft liege ich den ganzen Tag regungslos im Bett und starre einfach die Wand an. Fühle nichts, habe keinen Hunger. Ich bin vollkommen antriebslos. Aus dem Bett komme ich nicht. Dadurch, dass ich viele unentschuldigte fehlstunden angesammelt habe, da, ich desöfteren die ersten Schulstunden geschwärzt habe, hat sich das geändert und ich weiß, dass ich aufstehen muss. Doch zu wissen, dass ich aufstehe zur Schule gehe, nach Hause komme, esse und den ganzen Tag danach nur noch im Bett liege macht mich traurig. Und so war ich schon, bevor ich mir meinem Freund zusammen gekommen bin. Wenn ich an manchen Wochenenden nichts mit meinem Freund mache liege ich nur im Bett und mache nichts. Ab und zu muss ich stark weinen, doch oftmals bleibe ich einfach gefühllos lache nicht und fühle einfach nichts.

Antwort
von Temaralin, 8

Es gibt solche bestimmten Phasen in einem Leben

Phasen wo man denkt, dass alles schlecht geht oder so. 

das ist aber blödsinn. Wenn man alles mit schlechten augen berrachten, sollte man sich nicht beschweren. 

nichts gegen dich

versuch am besten mit freunden zu reden,  viel weinen,  heiß duschen,  schokolade essen,  alles was einen ablenkt

richtig den raum durchlüften,  öfters rausgehen,  ein hobby suchen

und am wichtigsten: sich in die Sonne legen, versuchen an nichts zu denken und einfach nur entspannen und neue motivation suchen. 

das sollte man jedoch nicht unterschätzen,

an nichts denken ist eine echte herausforderung. 

alle dummen und demotivierenden fragen beiseite schieben und alle guten einfl7sse rein lassen. 

das braucht wie alles andere übung

sieh es positiv

das ganze leben ist nur wie ein schlechter film mit ein paar werbeunterbrechungen der glückseeligkeit

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten