Frage von Chumgunboy, 70

Was soll ich nur mit meinen Leben machen(Teil 4)?

Hallo Leute bitte lest euch vorher den Teil 3 durch. Optimal wäre Teil 1,2 auch durchzulesen. Also gut, nachdem ich meinen kleinen Absturz hatte, war mal Funktstille für 3-4 Wochen. Irgendwann fing ich zufälligerweise mit ihr zum schreiben an, obwohl mir der Vorfall megapeinlich war und ich eig nix mehr mit ihr zu tun haben wollte. Auf jedenfall fing ich mit ihr länger zu schreiben an und wir verabredeten uns dann nochmal im selben Lokal in einer Gruppe. Meine Freunde waren auch dabei. Ich war am Anfang recht nervös und wollte mich gar net treffen eigentlich, also ganz am Anfang. Später setzten sie sich zu uns und ich hab gleich angefangen zu reden. Es lief nicht sonderlich schlecht. Aber ich bemühte mich schon sehr Themen zu finden über das ich reden könnte, und bemühte mich sehr sie näher kennenzulernen. Umso mehr Zeit verflog umso schwieriger wurde es und umso besoffener wurden wir. Kurz vor 11 Uhr hatten wir dann beschlossen zu einer Discothek in der Nähe zu fahren um dort weiterzumachen. (Nach langem überreden da die Freundin von ihr nicht mitwollte). Na gut als wir drinnen waren ging eigentlich alles den Bach runter... . Sie haute ständig ab "Weil sie soviele Leute sah die sie kennt"(laut ihr Ansage später was sie dann in der Garderobe zu mir sagte). Wir waren in einem 4er Grüppchen und gingen ihr immer nach als wir dann wieder eine größere Gruppe waren dauerte es nicht mehr lange und sie ging schon wieder weg ohne etwas zu sagen. Und so ging es eig fast den ganzen Abend. Ich war durch dieses negative Erlebnis mal wieder schwer entäuscht von Mädchen und echt frustriert, wir wollten unsere Jacken hohlen als sie auf einmal zu mir zur Garderobe kam, und fragte wo wir hingehen und warum wir schon gehen.(Das war ihr glaub ich nicht so egal das wir jetz einfach gingen,weil sie mit uns anscheinend doch noch Zeit verbringen wollte ...glaub ich). Auf jedenfall hab ich gesagt das sie dauernt Abhaut und wir müde und fertig sind... Zum Abschluss hab ich sie noch gefragt ob sie sich meldet und sie sagte schlicht und einfach "Vielleicht". End of the story Das war vor 2 Monaten. Bitte ihr müsst verstehen das ich so einen mega Text nicht schreibe weil mir langweilig ist, sondern weil ich detailliert mal angeben wollte wie dass sich alles entwickelt hat. Was haltet ihr davon? Hab ich was falsch gemacht? Hat sie für mich jetz etwas übrig oder...? Da ich zurzeit wirklich ziemlich Verwirrt bin was Mädchen angeht brauch ich eure Hilfe. Ich freu mich um jede einzelne Antwort,Danke fürs lesen

Antwort
von Jenne1982, 60

Bist du in psychiatrischer Behandlung? Das wäre sinnvoller, als hier zig Teile einer Frage zu schreiben. Das ist kein Ratgeber.

Kommentar von Chumgunboy ,

Ach nein ? Ich sehe wie jeden Tag zig Fragen auf Gute frage gestellt werden wo es Fragen gibt die noch viel ärger sind als meine.(Und gleich lang). Es gibt eigene Themen-Gebiete wie Sozial Hilfe und Geisteskrankheiten wo man passende Fragen stellen kann.

Also was soll das jetzt?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community