Frage von CaroDisturbed 25.10.2011

Was soll ich nur mit meinem Hund machen? :( es ist echt DRINGEND!!!

  • Hilfreichste Antwort von inicio 25.10.2011
    12 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    die antwort ist: -solch ein hund muss angeleint werden -dann kann er auch keine fahrradfahrer anspringen und verletzen.

    es ist straflaessig ,wenn ihr in kenntnis, dass er radfahrer nicht leiden kann, den hund dann frei laufen lasst.

    also an kurzer leine fuehren, wenn ein radfahrer kommt den hund ablegen lassen.

    wenn du ihm das abgewoehnen willst, gehe in eine hundeschule und trainiere intensi v begegnungen mit radfahrern und co.

    es ist doch schrecklich, wenn ein hund sein leben opfern soll, weil seine menschen unfaehig sind ihn zu erziehen. dein vater soll sich lieber auch um die reziehung des hundes uemmern ,anstatt mit todestrafe zu drohen!

  • Antwort von ralosaviv 25.10.2011
    12 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Das ist keine bllöde Anmache, sondern eine traurige Tatsache: "Der tut nix" oder "Das hat er ja noch nie gemacht" ist die Standardübersetzung für DER IST SCHLICHT UND ERGREIFEND NICHT ERZOGEN!

    Geht bitte zu einem vernünftigen Hundetrainer.

  • Antwort von Susi83 25.10.2011
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Anleinen und wenn ein Radfahrer kommt, kurz halten...

  • Antwort von BeardedDragon 25.10.2011
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Also bevor dein Vater ihn einschläfern lässt, gebt ihn in ein Tierheim. an sonsten ist das schlichtweg Mord und ich hoffe dass er NIE einen Tierarzt findet der sowas macht! Tut mir leid aber wenn das die Einstellung deiner Eltern zum Thema Hundehaltung ist, dann geht doch bitte gleich alle Hunde ab! Wenn jemand so wenig Ahnung von Hunden hat sollte man sich keine halten!

  • Antwort von Dackelmann888 25.10.2011
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Kein Tierarzt schläfert einen gesunden Hund ein...Er macht sich strafbar wenn er das Macht..Wie ist das denn möglich,denn muß der Hund an der Leine geführt werden.Ihr habt doch wohl eine Haftplicht Versicherung.Du solltest Deinen Vater überzeugen,Er kann doch wegen Kleinigkeiten den Hund nicht weggeben.

  • Antwort von Cavalierchen 25.10.2011
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Wie hat er die Radfahrer verletzt? Ist er ins Rad gesprungen oder was? Sucht euch einen guten Hundetrainer. Der kann den Hund, sein Verhalten und euch gut beobachten und eingreifen, wo es nötig ist!

    Du schreibst er tut nichts - wer hat dann die Radfahrer verletzt?????

  • Antwort von Bieweryorki1 25.10.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Da hilft nur ein Halti oder ein Maulkorb. Mag sein das er ein lieber Hund ist, aber erzogen ist er trotzdem nicht! Du kannst doch auch nicht deinen Chef angreifen, weil du ihn nicht magst! Wenn du blöde antworten nicht magst, dann solltest du dich nicht an ein Frageportal wenden! Denn es kann dir und deinem Hund nur geholfen werden, wenn du unsere Tipps versuchst zu verstehstehen! Nur weil jemand einer anderen Meinung ist als du, ist das noch lange keine ,,blöde antwort"!

  • Antwort von monkey26 25.10.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Geh in eine hundeschule, da wird man dir bestimmt helfen können , schildere einfach deine Situation und nach ein paar wochen training wird die welt ganz anderes aussehen!!! Viel Glück!!! Sag deinem Papa er soll in nicht einschläfern lassen, denn das macht dich nur traurig und der hund hat auch nichts davon!!!

  • Antwort von BjoernDK 25.10.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Festhalten z.B.

  • Antwort von MellyMelonshake 25.10.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    um welche Rasse handelt es sich denn?

  • Antwort von ProudWolf 25.10.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Oh mein Gott einschläfern? Sowas überlegt man sich wenn man ein Tier anschaffft, wie wäre es mal mit Hundeschule oder sonst was in der Art? Mein Gott noch da fehlen mir echt die Worte.

  • Antwort von Payton 27.10.2011

    Was kann ich dir empfehlen? Einen Hundetrainer, was denn sonst. Und dein Vater sollte sich was schämen. Wenn man einen Hund hat , dann hat man Verantwortung zu übernehmen und keiner hat das Recht auf Einschläferungsurteile, meiner Meinung nach auch nicht der Staat, egal was vorgefallen sein mag. Wir schläfern schließlich auch keine Mörder, Vergewaltiger und andere Schwerverbrecher ein. Es ist nichts unmöglich auf dieser Welt, außer vielleicht gegen Null zu teilen. Aber wer weiß... Du bist nicht alleine mit diesem Problemen, aber der erste Weg zur Besserung ist die Erkennung. Was genau macht dein Hund denn, wenn er die Fahradfahrer angreift? Ich meine, wie sieht das aus, verhällt er sich extrem agressiv und beisst zu oder wie?

  • Antwort von waermefreund 26.10.2011

    Wieder mal voll unfähige Hundehalter.

    "Der tut nix!"

    "Der will nur spielen!"

    ...

    "Das hat er noch NIE gemacht ...!"

  • Antwort von conejoperiquito 26.10.2011

    ein ganz lieber??? der andere verletzt???? bitte sag mir wie das gehn soll???und vor allem wie weit dieser hund noch geht??? ist es demnächst ein kind??? ....verpass deinem ungezogenen köter ein maulkorb damit andere vor diesem hund geschützt werden!!!!!

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!