Frage von CaroDisturbed,

Was soll ich nur mit meinem Hund machen? :( es ist echt DRINGEND!!!

Als erstes eine kleine Bitte und zwar hab ich keine Lust auf blöde Antworten.

Mein Problem ist folgendes: mein Hund hat heute zum zweiten Mal in kurzer Zeit einen Fahrradfahrer verletzt. Er ist eigentlich ein ganz lieber und tut keinem was. Er ist zwar groß und viele Leute fürchten ihn aber wie gesagt "eigentlich" tut der nix. Er ist schon ein bisschen älter 7 Jahre ist er und ich hab echt keine ahnung ob man ihm das noch abgewöhnen kann? Mein Paps hat gedroht ihn einschläfern zu lassen deswegen ist es echt dringend!!!

Danke im voraus!

Hilfreichste Antwort von inicio,
12 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

die antwort ist: -solch ein hund muss angeleint werden -dann kann er auch keine fahrradfahrer anspringen und verletzen.

es ist straflaessig ,wenn ihr in kenntnis, dass er radfahrer nicht leiden kann, den hund dann frei laufen lasst.

also an kurzer leine fuehren, wenn ein radfahrer kommt den hund ablegen lassen.

wenn du ihm das abgewoehnen willst, gehe in eine hundeschule und trainiere intensi v begegnungen mit radfahrern und co.

es ist doch schrecklich, wenn ein hund sein leben opfern soll, weil seine menschen unfaehig sind ihn zu erziehen. dein vater soll sich lieber auch um die reziehung des hundes uemmern ,anstatt mit todestrafe zu drohen!

Kommentar von CaroDisturbed,

Das ist ja nicht aufm Spaziergang passiert sondern beim reinholen. auf spaziergängen sind unsere Hunde Grundsätzlich angeleint weil wir hier in der Gegend viel Rehwild haben und der Jsgdtrieb beider Hunde einfach zu stark ist. Meine Mutter wollte die Hunde über den uneingezäunten Hof reinholen durch die Hintertür also und genau in dem Moment sind die Fahrradfahrer gekommen..echt doofer Zufall..

Kommentar von inicio,

danke fuers sternchen.

was habt ihr jetzt gemacht?

Antwort von ralosaviv,
12 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Das ist keine bllöde Anmache, sondern eine traurige Tatsache: "Der tut nix" oder "Das hat er ja noch nie gemacht" ist die Standardübersetzung für DER IST SCHLICHT UND ERGREIFEND NICHT ERZOGEN!

Geht bitte zu einem vernünftigen Hundetrainer.

Kommentar von CaroDisturbed,

Er ist erzogen aber er mochte fahrradfahrer noch nie.

Kommentar von ralosaviv,

Wenn er erzogen wäre, hättest du ihn unter Kontrolle.

Kommentar von MonitheMaus,

muss nichts heißen. Es gibt genügend hunde, die erzogen sind aber trotzdem manche leute nicht mögen.

geh zu immer an stellen spazieren, wo radfahrrer verboten oder nur selten da sind, da kann sowas nicht vorkommen.

Kommentar von ralosaviv,

Interessant. Mein Hund muss auch nicht jeden mögen. Er soll sich aber mal unterstehen, eine derartige Befindlichkeit in irgend einer anderen Form zu äußern als in Rückzug....! Der Halter hat die Verantwortung für das Verhalten seines Hundes. Und wenn er das wirklich will, nimmt er auch entsprechenden Einfluss darauf.

Kommentar von ordrana,

egal, wie oft ich auch auf DH klicken mag, es kommt nur ein einziges von mir bei raus. :(

;)

Kommentar von ralosaviv,

;-D

Kommentar von Cavalierchen,

@ordana: :-) Geht mir auch so

Kommentar von Portbatus,

Wenn er an dem wichtigen Punkt nicht erzogen ist, kannst du nicht von erzogen sprechen. Diese Verharmlosungen helfen dir nicht weiter, der Hund muss sich ändern, mit deiner Hilfe oder der Hundeschule.

So ist es eine Zumutung und Verkehrsgefährdend und wenn ein Radfahrer unglücklich fällt, auch tödlich

Antwort von Susi83,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Anleinen und wenn ein Radfahrer kommt, kurz halten...

Antwort von BeardedDragon,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Also bevor dein Vater ihn einschläfern lässt, gebt ihn in ein Tierheim. an sonsten ist das schlichtweg Mord und ich hoffe dass er NIE einen Tierarzt findet der sowas macht! Tut mir leid aber wenn das die Einstellung deiner Eltern zum Thema Hundehaltung ist, dann geht doch bitte gleich alle Hunde ab! Wenn jemand so wenig Ahnung von Hunden hat sollte man sich keine halten!

Antwort von Dackelmann888,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Kein Tierarzt schläfert einen gesunden Hund ein...Er macht sich strafbar wenn er das Macht..Wie ist das denn möglich,denn muß der Hund an der Leine geführt werden.Ihr habt doch wohl eine Haftplicht Versicherung.Du solltest Deinen Vater überzeugen,Er kann doch wegen Kleinigkeiten den Hund nicht weggeben.

Kommentar von ralosaviv,

Es ist keine Kleinigkeit, wenn ein Hund einen Menschen verletzt.

Kommentar von CaroDisturbed,

Klar haben wir ne Versicherung! das ist ganz blöd gelaufen.. Das ist passiert als meine Mum die Hunde reinholen wollte. Unser Grundstück ist komplett eingezäunt weil die beiden auch gerne mal stiften gehen. und als mum die Hunde dann halt reinholen wollte sind grad die fahrradfahrer vorbei gekommen und da der große frei war konnte er natürlich hinterher.. Er hat noch nie jemandem was getan der ist eigentlich n richtiger schisser aber Fahrradfahrer mag er einfach nicht warum auch immer..

Kommentar von Dackelmann888,

Ansich ist das Doch ein Gemütlicher Hund,aber Ihr wiss das Er keine Radfahrer mag.Da muß man aufpassen.

Kommentar von inicio,

...radfahrer mag er nicht? und ihr einen hund, der nicht rueckrufbar ist??? zur not muss er auch auf dem grundstuekc angeleint sein -wenn man da so schnell raus kann!

Kommentar von Cavalierchen,

Eine Versicherung kann aber nicht alle Schäden begleichen. Ihr solltet euch bewusst werden, dass euer Hund und anscheinend auch ihr ein Problem habt, dass ihr einfach nicht erkennen wollt! Ihr flüchtet euch ständig in Ausreden, lasst das Hundiengelchen weiter freilaufen und Radfahrer zerlegen, statt dass ihr euch an die Nase fasst und endlich zu einen Hundetrainer geht!

Kommentar von taigafee,

und da der große frei war konnte er natürlich hinterher.

euer hund ist nicht abrufbar, wenn es drauf ankommt. unter diesen vorraussetzungen ist es grob fahrlässig, ihn überhaupt frei zu lassen, selbst wenn er niemanden verletzt. seid ihr euch im klaren darüber, dass die versicherung nicht zahlt, wenn ihr den hund nicht an der leine habt, wo leinenplicht ist?

Kommentar von Dackelmann888,

Warum nur immer die leichtsinnige Hundehaltung,und der Hund muß es ausbaden,dabei liegt der Fehler beim Halter

Antwort von Cavalierchen,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Wie hat er die Radfahrer verletzt? Ist er ins Rad gesprungen oder was? Sucht euch einen guten Hundetrainer. Der kann den Hund, sein Verhalten und euch gut beobachten und eingreifen, wo es nötig ist!

Du schreibst er tut nichts - wer hat dann die Radfahrer verletzt?????

Kommentar von CaroDisturbed,

Ich glaub er will die Leute festhalten.. Nein der springt nicht der schnappt und versucht die an der Wade festzuhalten

Kommentar von ralosaviv,

Also jagd er. Mit Erziehung kann man den Jagdtrieb kontrollieren lernen. Wenn so ein gejagter Radfahrer mal Anzeige erstattet, könnt ihr euch auf richtigen Ärger einstellen.

Kommentar von CaroDisturbed,

Nein das mit dem jagen haben wir ihm abgewöhnt. wir wohnen auf dem Land und hier haben wir viel Wild. Wir können ihn ohne Leine laufen lassen und wenn ein reh unsren weg kreuzt bleibt er stehen und guckt nur...

Kommentar von Cavalierchen,

Wenn ihr ihn freilaufen lasst, dann könnt ihr freilich nicht mehr reagieren, wenn er einen Radfahren angreift. Auf was wartet ihr noch (Anzeigen, Schadensersatzforderungen, Schmerzensgeldforderungen ...) Was soll noch alles passieren bis ihr reagiert! Euer Hund hat ein Problem und da helfen die besten Ausreden nicht!!! Dies sollte euch einmal klar werden!!!

Kommentar von ralosaviv,

Ein Hund, der etwas nachrennt, dass sich bewegt, folgt seinem Jagdinstinkt. Vollkommen egal ob das Objekt seiner Begierde Reh oder Rad heißt. Es ist nunmal nicht damit erklärt, dass der Hund eben keine Radfahrer mag. Man muss als Hundehalter auch in der Lage sein sich selber einzugestehen, dass man in einem Punkt der schief läuft etwas falsch gemacht oder versäumt hat. Das ist doch kein Weltuntergang! Aber: man muss sich auch an die eigene Nase fassen wollen und die entsprechenden Konsequenzen bereit sein zu tragen ---> Hundeschule.

Kommentar von ordrana,

natürlich zeigt euer hunbd jagdverhalten. beute hetzen und danach schnappen ist eindeutig jagdtrieb und sonst nichts.

nur wiel euer hund im feld den rehen nur hinterher schaut, heißt das noch lange nicht, daß er generell nicht mehr jagd.

unser hund jagd auch keine tiere oder menschen, aberw ehe er läuft angeleint neben unserem rad, dann beginnt er das vorderrad zu getzen und in voler fahrt reinzubeißen.

das ist jagdverhalten und gehört abtrainiert, was dein hund da zeigt.

schönreden nutzt da nicht viel, es sei denn, du willst einen wietern solchen unfall abwarten und schauen, was dann so an konsequenzen auf euch zukommen.

Kommentar von Cavalierchen,

Ihr müsst schleunigst etwas unternehmen und einen Hundetrainer aufsuchen bevor schlimmeres passiert und sucht bitte auf keinen Fall irgendeine Ausrede für das Verhalten des Hundes. Ihnen würde es auch nicht gefallen, wenn ich ihnen ins Rad springe, sie in die Wade beiße - nur weil ich sie aufhalten will. Sie brauchen Hilfe vor Ort und professionielle Hilfe!!!

Antwort von Bieweryorki1,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Da hilft nur ein Halti oder ein Maulkorb. Mag sein das er ein lieber Hund ist, aber erzogen ist er trotzdem nicht! Du kannst doch auch nicht deinen Chef angreifen, weil du ihn nicht magst! Wenn du blöde antworten nicht magst, dann solltest du dich nicht an ein Frageportal wenden! Denn es kann dir und deinem Hund nur geholfen werden, wenn du unsere Tipps versuchst zu verstehstehen! Nur weil jemand einer anderen Meinung ist als du, ist das noch lange keine ,,blöde antwort"!

Kommentar von taigafee,

das hat sie auch nicht gesagt. woher weißt du denn, welche antworten sie als blöd empfindet?

Kommentar von Bieweryorki1,

Ich denke das sie mit ,,blöd": Antworten meint, die nicht ihrer persöhnlichen Meinung entsprechen!

Kommentar von CaroDisturbed,

Ich versuche jede Antwort zu verstehen und mit "blöde antwort" meine ich solche wie z.b. von conejoperiquito. Über dir ;)

Kommentar von CaroDisturbed,

Er ist erzogen aber nicht gut erzogen das geb ich zu.

Antwort von monkey26,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Geh in eine hundeschule, da wird man dir bestimmt helfen können , schildere einfach deine Situation und nach ein paar wochen training wird die welt ganz anderes aussehen!!! Viel Glück!!! Sag deinem Papa er soll in nicht einschläfern lassen, denn das macht dich nur traurig und der hund hat auch nichts davon!!!

Antwort von BjoernDK,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Festhalten z.B.

Antwort von MellyMelonshake,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

um welche Rasse handelt es sich denn?

Kommentar von CaroDisturbed,

Bernhardiner-Mix

Kommentar von Dackelmann888,

Der ist doch ansonsten harmlos.Führe ihn an der Leine.

Kommentar von Payton,

Das kannst du nicht von der Rasse abhängig machen.

Antwort von ProudWolf,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Oh mein Gott einschläfern? Sowas überlegt man sich wenn man ein Tier anschaffft, wie wäre es mal mit Hundeschule oder sonst was in der Art? Mein Gott noch da fehlen mir echt die Worte.

Kommentar von CaroDisturbed,

Der ist erzogen aber er mochte Fahrradfahrer noch nie.

Kommentar von ralosaviv,

Erzogen heisst: der Hund ist in jeder Situation kontrollierbar und gehorcht mir...... Hast du ihn auf den Radfahrer gehetzt?

Antwort von Payton,

Was kann ich dir empfehlen? Einen Hundetrainer, was denn sonst. Und dein Vater sollte sich was schämen. Wenn man einen Hund hat , dann hat man Verantwortung zu übernehmen und keiner hat das Recht auf Einschläferungsurteile, meiner Meinung nach auch nicht der Staat, egal was vorgefallen sein mag. Wir schläfern schließlich auch keine Mörder, Vergewaltiger und andere Schwerverbrecher ein. Es ist nichts unmöglich auf dieser Welt, außer vielleicht gegen Null zu teilen. Aber wer weiß... Du bist nicht alleine mit diesem Problemen, aber der erste Weg zur Besserung ist die Erkennung. Was genau macht dein Hund denn, wenn er die Fahradfahrer angreift? Ich meine, wie sieht das aus, verhällt er sich extrem agressiv und beisst zu oder wie?

Kommentar von CaroDisturbed,

Nein er beißt nicht er will die Leute an der Hose festhalten..zumindest glaub ich das.. also wenn ein Fahrradfahrer kommt dann bellt er und rennt hin und versucht halt die Leute anzuhalten indem er sie an der Hose festhält. Bei der Dame die er gebissen hat konnte er aber keine Hose festhalten weil sie keine anhatte sondern einen Rock und eine dünne Nylonstrumpfhose drunter also konnte er ja nur das beine erwischen. und wenn er bei uns ohne Leine (WENN er denn mal ohne Leine laufen darf!!! was sehr sehr selten vorkommt) läuft tut er nichts. wirklich nichts ich kann ihn mit dem fahrrad überholen und ihn rufen und wettrennen mit ihm machen er tut uns nichts. nur bei fremden ist er so und wirklich nur bei Fahrradfahrern. Und wenn ich mit ihm spazieren gehe und ein Fahrradfahrer kommt pack ich ihn ins "Sitz" und halte ihn kurz . Er fängt dann zwar ein bisschen an zu ziehen aber ich kann ihn gut halten und ihn auch beruhigen. Wie gesagt das ist NICHT auf einem Spaziergang sondern beim reinholen passiert..

Kommentar von CaroDisturbed,

das bein*

Antwort von waermefreund,

Wieder mal voll unfähige Hundehalter.

"Der tut nix!"

"Der will nur spielen!"

...

"Das hat er noch NIE gemacht ...!"

Antwort von conejoperiquito,

ein ganz lieber??? der andere verletzt???? bitte sag mir wie das gehn soll???und vor allem wie weit dieser hund noch geht??? ist es demnächst ein kind??? ....verpass deinem ungezogenen köter ein maulkorb damit andere vor diesem hund geschützt werden!!!!!

Kommentar von Payton,

Man muss ja nicht gleich unhöflich werden. Das mit dem Unerzogen ist sone Sache weist du. Der Jagdtrieb wurde bisher nämlich noch nicht aus den Genen der Hunde rausgeschliffen weißt du.

Kommentar von CaroDisturbed,

Du kennst meinen Hund nicht also urteile nicht über ihn. Er ist ja kein Kampfhund und er liebt Kinder. selbst wenn man sich auf den Boden leg, was viele hunde als unterwerfung sehen tut er nichts sondern legt sich ganz lieb dazu und schmust mit einem. Und er ist KEIN Köter!!! Anstelle von solch unsozialer Scheiße könntest du ja mal Sinnvoll schreiben üben ;)

Sind Sie zufrieden mit Ihrem Besuch auf gutefrage.net?

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Wenn Sie möchten, können Sie uns hier noch Ihre Begründung hinterlassen:

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Bis zum nächsten Mal ...

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten