Frage von beautifultimes, 112

Was soll ich nur machen mit meinem Leben?

Ich bin ein 16 -jähriges Mädchen . Die meisten Stunden meines Lebens verbringe ich mittlerweile (wenn ich nicht in der Schule bin) alleine in meinem Zimmer. Normal ist das nicht und das ist mir schon klar, aber ich weiß einfach nicht, wie ich es ändern soll. Ich war schon immer schüchtern, aber früher hatte ich ein Mal in der Woche in einer Gruppe Ballett getanzt, war im Schwimmverein, hatte ein Jahr lang am Wochenende Tanzkurse besucht und hatte Gesangsunterricht. Doch dann fing ich an mich in Gruppen unwohl zu fühlen und ich hatte immer das Gefühl, dass ich nicht gut genug bin in dem, was ich mache, dass die anderen viel besser sind als ich und dass die anderen aus der Gruppe mich nicht mögen. Hinzu kam, dass ich Haarausfall bekam und dann nicht mehr zum Schwimmverein wollte, weil meine Haare, wenn sie nass waren noch schlimmer aussahen. Ich fing auch an, mich aus den anderen Gruppen zurückzuziehen, bis ich plötzlich festgestellt habe, dass ich mich aus allen Vereinen/Tanzgruppen abgemeldet habe. Das einzige was ich jetzt noch mache ist ein Mal in der Woche zum Gesangsunterricht zu gehen. Freunde habe ich auch so gut wie keine mehr. Seitdem ich früher plötzlich in der Schule von meinen Freundinnen gemobbt wurde, habe ich Angst. Angst, nicht akzeptiert zu werden. Angst, zu vertrauen. Angst, anders zu sein. Angst, dass man mich auslachen könnte. Ich habe die Schule gewechselt, aber auch wenn ich an der neuen Schule viele nette Leute kennengelernt habe mit den ich die Pausen spaßig verbringe, treffe ich mich nachmittags mit niemandem, denn die Leute in der Schule haben andere Freunde, die sie schon seit Jahren kenne und ich habe Angst, dass es komisch kommen würde, wenn ich sie nach einem Treffen fragen würde. Und jetzt sitze ich hier alleine in meinem Zimmer und mit meinen Eltern kann ich nicht darüber reden., weil sie mich entweder nicht ernst nehmen oder mit anderem beschäftigt sind. Ich weiß einfach nicht, wie ich meine Einsamkeit loswerden soll und mich in Gruppen nicht mehr so unwohl fühle. Wenn es irgendjemanden gibt, der bis hier hin gelesen hat dann : Danke ...

Antwort
von jellaaa7777, 41

Geht mir genauso. Frag sie am besten nach ihrer Handynummer und rede mit ihnen über SMS

Kommentar von beautifultimes ,

danke :) kann ich ja am Anfang mal versuchen..

Antwort
von ApertureTech, 44

Es klingt für mich, als seist du introvertiert, möchtest aber extrovertiert sein. Lass dir sagen: Sich in Gruppen unwohl zu fühlen, ist per sé nichts schlimmes. Viele Leute verbringen ihre Zeit lieber im kleinen Kreis oder gar ganz allein anstatt sich in die Menge zu stürzen. Was gut für dich ist, musst du selbst wissen. Wenn du kein Bedürfnis nach großen Gruppen hast, dann musst du auch keine besuchen. 

Kommentar von beautifultimes ,

ja das stimmt, dass ich mich in kleinen Gruppen oder alleine wohler fühle, aber in der Schule fühle ich mich in großen, vor allem wenn sie neu sind(z.B. neue Kurse/eine neue Klasse) überhaupt nicht wohl und traue mich auch nicht mich zu melden

Kommentar von ApertureTech ,

Eben - das ist bei manchen Menschen halt so, geht mir bspw genauso. Am offensten und entspanntesten bin ich, wenn ich mich unter vier Augen mit jemandem unterhalte. Zu dritt ist auch okay, zu viert gerade noch - kommt auf die Menschen an. Aber bei allen Gruppen über vier Leuten höre ich fast nur zu und denk mir meinen Teil. Mach dir da keinen Kopf drum. 

Kommentar von beautifultimes ,

danke :) ich hatte irgendwie das Gefühl bekommen, dass nur ich in größeren Gruppen eher zuhöre als erzähle, weil die meisten, die kenne viel reden

Antwort
von MarlEA, 56

Versuch dich jemandem, wo du denkst der oder sie ist vernüftigt, anzuschließen und langsam Freundschaft aufzubauen und dann einfach mal fragen sollen wir ins Kino oder willst du bei mir übernachten. Keine scheu, das ist das normalste was jeder fragt bei Freunden.

Kommentar von beautifultimes ,

ok danke :) ich werde es versuchen

Kommentar von MarlEA ,

bitte (:

Antwort
von IchRastAus, 43

Das ist echt ein komplizierte Situation...Aber ich würde auf jeden Fall versuchen, einen engeren Kontakt zu deinen Schulkameraden aufzubauen. Lade doch mal deine Schulfreunde zu dir nach Hause ein (Filmabend, oder Kram den man als Mädchen in deinem Alter halt so macht). Das wird schon wieder, wünsche dir viel Erfolg :)

Kommentar von beautifultimes ,

danke :)

Antwort
von Rambazamba4711, 40

Vielleicht hilft Dir das hier weiter:

Wenn Du Dich mal, ohne Dich zu etwas verpflichten, kostenlos ausquatschen willst, dann kann Dir diese Seite vielleicht etwas Starthilfe zur Lösung Deiner Probleme geben:

https://www.nummergegenkummer.de/cms/website.php?id=/de/index/kinder_und_jugendt...

oder auch das Kinder- und Jugendtelefon

http://berliner-kjt.de/

Kann man aus ganz Deutschland anrufen. Die haben nur ihren Sitz in Berlin.

Wünsch Dir alles Gute und viel Glück.

Kommentar von beautifultimes ,

vielen Dank :)

Antwort
von KreativesKind, 49

Pubertät, die geht vorbei.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community