Frage von DCKLFMBL, 183

was soll ich nehmen, Offene oder Geschlossene Zügel?

was sind die Vor - und Nachteile? besser Offene oder Geschlossene Zügel?

ich werde mir Neue Ausrüstung kaufen und wollte wissen was die Vor - und Nachteile von Offenen und Geschlossenen Zügeln sind :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von LovesW, 104

Ich persönlich würde immer zu geschlossenen greifen. Ich brauch nie Angst haben das mir einer runterfällt und kann auch einfach mal die Zügel auf den Hals legen (z.B. zum Steigbügel korrigieren oder nachgurten).

Vorteile von offenen sind für mich nur in der Western-Reitweise zu erkennen.

Da du deine "eigene" Reitweise hast würde ich es einfach mal ausprobieren. Welche hast du denn aktuell? Ansonsten mal im Stall nachfragen ob du dir welche leihen kannst.

LG :)

Kommentar von DCKLFMBL ,

Aktuell habe ich Geschlossene aber die sind viel zu Kurz :)

Kommentar von LovesW ,

Schau mal bei Loesdau. Da gibt's 'extra lange' Gurtzügel :)

Kommentar von LovesW ,

Vielen Dank für den Stern! :)

Antwort
von LyciaKarma, 37

Ich habe geschlossene Zügel aus Biothane (weil die Mähne nicht dran reibt und sich verheddert) und zwar ohne Schnalle (also wirklich geschlossen), damit nichts unter den Sattel kommt. 

Die Zügel sind genau so lang bzw kurz, dass mein Pferd nicht grasen kann, wenn ich sie über die vordere Galerie lege und lang genug, damit er sich beim Reiten schön strecken kann. 

Offene Zügel finde ich eher nervig, obwohl ich auch schon mehrere Jahre damit geritten bin, weil meine RB solche hatte. 

Kommentar von DCKLFMBL ,

gibt es auch so lange Geschlossene Zügel das das Pferd auch Grasen kann?

Kommentar von LyciaKarma ,

Natürlich gibts die. Alternativ machst du dir einfach selbst welche aus Biothane. Du brauchst nur zwei Schnallen für die beiden Enden und kannst die Länge selbst wählen.  

Wenn dein Pferd auch so ne Mähne hat, die sich immer in den Zügel verwurschtelt, sind deine Probleme mit Biothane-Zügeln gelöst.   
Wenn ich grasen lassen will, hänge ich die Zügel einfach vorne an die Aufhängung für Vorderzeug, dann geht es.  

Schwer zu erklären. Auf jeden Fall kann er damit auch grasen, wenn ich sie zb in einer Hand behalte. Ist halt für uns die optimale Länge. 

Antwort
von beglo1705, 76

Vorteil beim geschlossenen Zügel: sie fallen garantiert nicht runter, allerdings kann man entsprechend längere Zügel wählen, wenn man offene Zügel lieber mag.

Ich persönlich mag beim Freizeitreiten offene Zügel aus Leder am liebsten, weil sie gut in der Hand liegen und schmäler sind, als die englischen.

Antwort
von algemlatrixie, 38

Hey, ich habe Western-Zügel aber habe mir jetzt auch Geschlossen englische Zügel gekauft gehabt. Der Grund war allerdings das ich von Leder auf Biothane umgestiegen bin. Finde ich persönlich super, da es nicht reißt, abwaschbar ist, nicht schimmelt, etc. Wie wäre sowas denn für dich? (du sagtest ja du wirst dir ne neue Ausrüstung kaufen...) Also ich würde nicht mehr zu Leder wechseln-Biothane hat viele Vorteile und das gibt es in allen Farben;) Kannst dich ja nochmal bisschen informieren. http://www.tajara-horsewear.de/ Diese Seite kann ich nur empfehlen! Die haben ne super Qualität, schnelle Lieferung und du kannst jede Kleinigkeit auswählen. Ich würde auch auf geschlossene Zügel gehen. Lg:)


Antwort
von Punkgirl512, 64

Inzwischen liebe ich geschlossene zügel. Früher ritt ich auch oft mit offenen zügeln, aber ohne die Brücke. Vorteil War da natürlich mehr seitliche Bewegungsfreiheit verglichen mit geschlossenen zügeln, aber sonst ist es wurscht. Nimm das, was dir besser in der Hand liegt.

Antwort
von MAXLNEVER, 29

Hallo:-D
Also ich hatte Offene Zügel bin aber nicht so der Fan davon, da ich von meinem Pferd gerunter gefallen bin und die Zügel herrunter gehangen sind UND SIE Reintseigen hätte können. .
Jetzt hab ich geschlossene Zügel und brauche mir nichts Denken wenn ich herunterfalle das sie in die Zügel rein steigt.
;-)

Antwort
von WesternCalimero, 87

Western oder englisch ?

Kommentar von DCKLFMBL ,

keines der Beiden!

ich Reite so auf meine eigene Art ;)

Kommentar von WesternCalimero ,

Offene Zügel haben den Vorteil, daß man das Zügelende auch mal als treibende Hilfe nehmen kann (Zeigen reicht meist schon...). Desweiteren kann das Pferd auch mal zwischendurch grasen, ohne daß man sich auf den Hals beugen muss. Andererseits kann man das grasen auch verhindern, wenn man beim führen ein Zügelende am Sattel festmacht und an dem anderen Zügel führt.

Offene Zügel haben den Nachteil, daß sie leichter herunterfallen, wenn sie nicht die richtige Länge haben. Weiter ist das führen der "Zügelbrücke" beim reiten gewöhnungsbedürftig (anfangs verheddert man sich da schon recht leicht...). Das halten der Zügel (mit dem kleinen Finger wird jeweils das offene Ende gehalten) und das einstellen der Länge beim reiten erfordert etwas Übung.

Geschlossene Zügel haben den Vorteil, daß sie selten vom Pferd fallen (nur dann, wenn es gerade die Rübe in den Sand steckt).

Geschlossene Zügel haben den Nachteil, daß die Zügelenden meist mit einer Schnalle verschlossen werden. Diese Schnalle kommt gelegentlich schon mal unter den Sattel. Meist sind die Zügel so kurz, daß man das Pferd unterwegs nicht grasen lassen kann.

LG Calimero

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community