Was soll ich nach meiner Ausbildung als lagerist machen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Dann geht es dir ja wie mir. Bei mir sah es nicht anders aus. Bei mir ist es eine zweite Lehre geworden. Schule wäre aber auch nicht verkehrt. Oder du bildest dich in deinem Beruf weiter und schaust, dass du in den Einkauf kommst oder so. Betriebswirt machen oder so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt ganz darauf an, was dich interessiert!

Zunächst einmal: ich finde es super, dass du deine Ausbildung beendest, auch wenn sie so schlimm für dich ist. Hut ab dafür!

Du scheinst nicht sehr sprunghaft zu sein und Durchhaltevermögen zu haben, daher würde ich dir auf jeden Fall zu einer weiteren Ausbildung oder sogar zur Schule raten. Vielleicht interessierst du dich für einen sozialen Beruf? Es gibt mittlerweile viele Möglichkeiten in diesem Bereich, zum Beispiel eine Ausbildung zum Erzieher, wobei man automatisch das Fachabitur erlangt. Danach kann man sich entweder in diesem Bereich fortbilden, um z.B. mit Jugendlichen zu arbeiten oder aber ein Studium anschließen, was einem Tür und Tor öffnet, z.B. könntest du Sozialarbeiter oder Streetworker werden.

Vielleicht interessiert dich aber etwas ganz anderes? Dann wäre auf jeden Fall eine Berufsberatung nützlich. Vielleicht machst du auch erst einmal das Abi nach? Was meinst du?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung