Frage von maxriemann, 19

Was soll ich nach eingeleiteter "Beziehubgspause" tun?

Nach länger ertragener Unglücklichkeit zwischen meiner Freundin und mir, haben wir uns für eine Beziehungspause entschieden Ich sehe sie jeden Tag! Wie soll ich ihr begegnen? Und soll ich ihr , die Freiheit geben ihre Gedanken zu sortieren?, denn ich kämpfe!!!!!!!!!!

Lg

Antwort
von SchanineJa, 19

Ja lass ihr die nötige Ruhe die sie braucht, denn wenn du sie unter Druck setzt passiert genau das Gegenteil. Sie wird sich gegen die Beziehung entscheiden. Man ist dann leicht genervt vom Liebeswahn des anderen. Begegne ihr freundlich. Du kannst auch mal sagen das du sie vermisst aber hole nicht mehr aus.. Was hat sie denn früher so an dir gemocht ? Was war es warum sie sich verliebt hat ? Zeig ihr diese Seite wieder. Lg

Antwort
von annacat3108, 9

Lass sie erstmal in Ruhe un gib ihr Zeit um nachzudenken.Ich würde mich auch vorerst nichtmehr bei ihr melden.Ansonsten begegne ihr einfach ganz normal,als wär sie ein Kollege/Klassenkamerad.Du misst sie nicht ignorieren,aber häng auch nicht an ihr.Sie wird sich schon melden wenn sie klar gekommen ist.LG :)

Antwort
von Ostsee1982, 10

denn ich kämpfe!!!!!!!!!!

Worum? Weitere Unglücklichkeit? Denkst du ihr werdet glücklicher weil ihr euch eine Auszeit nehmt?

Antwort
von Giannou, 14

Hallo , 

es ist natürlich echt eine Zwickmühle in der du dich befindest , einerseits sagt deine Freundin , dass du ihr die Zeit geben musst und sie eine Beziehungspause möchte, andererseits sagt die Erfahrung , dass dies meistens die Einleitung des Endes der Beziehung ist. Ich möchte dir dort keine Angst machen , aber viele Menschen kommen mit einer Beziehungspause um die Ecke , wenn sie eigentlich keinen Sinn mehr in der Beziehung sehen , aber sich nicht trauen , dir das so ins Gesicht zu sagen. Wenn dann erstmal eine Beziehungspause eingeleitet wurde versuchen diese Menschen erstmal auf Distanz zu bleiben , damit es ihnen dann leichter fällt , die Beziehung zu beenden. An deiner Stelle würde ich dir das empfehlen , dass Gespräch zu suchen und ihr deine Gefühle wirklich nochmal zu erörtern. Wenn du gut im Schreiben bist , würde ich einen Brief schreiben( ist zwar altmodisch, aber kommt meistens gut an). In diesem Brief schreibst du ihr dann das was du fühlst und sagst auch das du diese Beziehungspause nicht für gut befindest, da du Angst hast sie zu verlieren und dir einfach wünschen würdest , wenn ihr einfach nochmal einen Neuanfang startet und bei Null anfangt. Sozusagen alles auf Reset ohne Vorwürfe und der gleichen und einfach versucht euch zusammenzuraufen. Sprecht ab , dass ihr öfter miteinander sprecht und sprecht euch aus , was euch am anderen stört und wie ihr Kompromisse finden könnt , wie ihr beide gut damit leben könnt. Ich hoffe ich konnte helfen . Viele Grüße und Alles Gute

Antwort
von Nightlover70, 6

Eine Beziehungspause - in meinen Augen der größte Unfug überhaupt.

Entweder man rauft sich zusammen oder man macht Schluss.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten