Was soll ich mit meinem Sohn machem?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo :) Ich bin zwar keine Mutter und erst 17 aber möchte denoch versuchen zu helfen ^^ Haben Sie schon versucht die Ernährung umzustellen? So das nur noch gesunde sachen zuhause sind oder was zur diät gehört? Nur schwimmen hilft da nicht oder das was er sonst zu sich nahm an nahrung zu verringern :/ Manchmal ist es ja nicht die menge der grund warum menschen zunehmen sondern eher das WAS sie essen :) Es gibt ja zig diätarten, da findet man sicher auch eine für ihren Sohn :D Macht ihr Sohn den noch andere Sportarten? :)

Lg FreakyAnimeGirl

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würd ja als Mutter mal mit dem Arzt meines Sohnes sprechen und mit der Krankenkasse, damit er ein entsprechendes Programm/eine Kur mit machen kann, in der er lernt, sich richtig zu ernähren und Sport zu machen.

Und wenn man jemanden in der Familie hat, besonders ein Kind, mit starkem Übergewicht, würd ich mir mal an die eigene Nase fassen und mich fragen, wie es dazu kommen konnte, denn entweder hat man dem Kind einfach kontinuierlich zu viel vom falschen Essen vorgesetzt bzw. nicht kontrolliert, was das Kind eigentlich so zu sich nimmt oder das Kind hat eine Stoffwechselstörung, die man ebenso kontinuierlich ignoriert hat, statt das mal beim Arzt checken zu lassen.

Dem Jungen die Verantwortung fürs Abnehmen zu überlassen ist auch nicht gerade sehr verantwortungsbewusst, da das in dem Alter nur in seltenen Fällen zur Einsicht und zu einem gesunden Erfolg führt. Entweder das Kind hat nicht die Motivation und Kraft, das durchzuziehen oder es übertreibt und schwingt sich in eine ordentliche Esstörung (ja das geht auch bei Jungs). Da muss man als Familie, alle zusammen, dran arbeiten.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo. Also das ist wirklich hart, und die meisten menschen die davon betroffen sind schaffen es da nicht alleine raus. prinzipiell ist abnehmen kein thema, wer die disziplin hat und vor allem die motivation, schafft 10kg pro monat also so viel gewicht verliert er definitiv nicht von heute auf morgen.

so ein starkes übergewicht hat IMMER eine falsche Ernährung als Hauptgrund. dazu kommt wenig/ kein Sport oder wenig geistige betätigung.

ich sag dir jetzt mal was ich so esse und vergleiche das mal mit dem was dein sohn so isst..

morgens 1 banane 1 mandarine, ein mix aus chia-samen und einem vollkorn-müsli mit amarath, in etwa 90g gesamt

mittags 200g erbsen 2 bananen, wieder müsli

abends hähnchen mit reis und gemüse. 

zwischendurch esse ich obst oder nüsse und mache 2x pro tag sport, lerne sehr viel oder zeichne ( geistige tätigkeiten verbrennen einiges)

die mengenangaben spielen hier erst mal keine Rolle, für deinen Sohn wäre es erst mal wichtig seine Ernährung umzustellen, er wird automatisch an Gewicht verlieren sobald er sich gesund ernährt. so eine starke fettleibigkeit ist einfach ein Zeichen dafür dass er nicht gesund ist.. achte bitte etwas besser auf ihn er könnte innerhalb von einem jahr locker ein normales gewicht haben aber alleine schafft er das auf keinen fall..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie kann ich ihm noch helfen?!

In erster Linie ist das sein Problem! Er muß einsehen, dass er "etwas tun muß", er muß verstehen, dass er zu dick ist. Du kannst ihm diese Verantwortung nicht abnehmen. Er selbst muß es verstehen...Natürlich kannst, darfst und sollst Du ihn unterstützen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zusammen Sport machen gehen oder im Fitnessstudio anmelden oder nen fitnesscoach suchen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weniger essen geben keien Süßigkeiten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

naja du sagst selber du hast dich nur sporadisch gekümmert ... Die Ernährung umstellen müsst ihr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Sohn muss nicht nur selbst zur Einsicht kommen, dass er zu viel wiegt. Er muss auch den Willen haben abzunehmen. (Und das scheint mir hier der Fall zu sein.) Wenn beides nicht vorhanden ist, hast Du (leider) schlechte Karten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kochst du? Dann offensichtlich deutlich Zuviel und zu fettig

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung