Frage von JokerKing9903, 47

Was soll ich mit meinem Leben machen und warum habe ich so angst vor der Zukunft?

Hallo liebe Community,

wie ihr im Titel seht, hab ich keine Ahnung was ich mit meinem Leben anfangen soll, da ich Angst vor der Zukunft habe.. Ich bin 17 Jahre alt und Männlich und besuche derzeit eine 2 Jährige Berufsfachschule im Themenbereich Maler und Lackierer. Dieses Jahr werde ich Prüfungen schreiben und dadurch dann meine mittlere Reife bekommen(Habe vor der Schule 1 Jahr auf der Werkrealschule "verschwendet"). Ich bin im allgemeinen eine sehr faule Person, was Arbeit, lernen, usw. angeht. Und jetzt zum Hauptsächlichen. Ich interessiere mich sehr für den Beruf "Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung", da mir Programmieren sehr viel Spaß macht aber ich brauche für diesen Beruf die Fachhochschulreife und um die zu bekommen, muss ich ja schließlich weiter in die Schule gehen. Um auf eine andere Schule zu kommen, die das anbietet brauche ich mindestens eine 3 in Mathe aber ich bin einfach viel zu faul zum lernen also befürchte ich, dass das mit der 3 nichts wird und dadurch werde ich dann die andere Schule bestimmt auch verkacken... Sorry, falls das bisschen durcheinander ist aber das bedrückt mich grade ziemlich.. :/

Danke im vorraus!

Antwort
von Minyal, 21

Du bist noch viel zu jung, um dir über das Leben verkacken Gedanken zu machen. Erstmal bedeutet Faulheit nicht, dass man das sein gesamtes Leben sein muss und auch bleibt, sondern man kann auch selbst mit Anfang 20 nochmal neu durchstarten. Gibt genügend Menschen, die nicht langzeitarbeitslos geworden sind und erst später ihren Traumberuf gefunden haben oder ihre Traumausbildung absolviert haben. Gibt zudem auch noch 17jährige, die gar nix machen und das auch noch klasse finden. Also verkackt haste nix, doof biste wohl auch nicht, sondern einfach nur faul. Auch faule Menschen haben eine Zukunft.

Kommentar von JokerKing9903 ,

Vielen Dank für deine Antwort! Womöglich hast du recht.. Ich darf mir nicht so starke Gedanken darüber machen und auch mal was tun! Hast du echt gut gesagt danke nochmals!

Antwort
von Pusteblume8146, 28

Du musst es dir einfach zutrauen, dass du das schaffst. Und gleichzeitig deinen Hintern hochbekommen ;) Erfüllte Träume kommen ja nicht vom Himmel geflogen, sondern man muss dafür auch Einsatz zeigen. Wenn du es also so sehr willst, dann gib alles und du wirst es schaffen. Manchmal macht man sich kleiner, als man ist. Das Einzige, woran es scheitern könnte ist dann wirklich Faulheit. Aber wenn das der Grund ist, willst du es wohl auch nicht so sehr, als dass du dich dafür in dem Maße einsetzen würdest.

Also fang an und sehe positiv in die Zukunft. Du schaffst das!

Alles Gute :)

Kommentar von JokerKing9903 ,

Dir auch vielen lieben dank für deine Antwort! Hast recht.. um das zu erreichen, was man vor hat muss man schon mal den Schweinehund überwinden auch wenn es schwer fällt..

Aber danke, dass du glaubst dass ich das schaffe! :)

Kommentar von Pusteblume8146 ,

Gerne. Natürlich schaffst du das! :)

Antwort
von Lissichen, 14

Angst gehört zum Leben und was die Zukunft mit sich bringt weiß man nie, das ist in Ordnung!
Die Angst habe ich auch, wenn du reden möchtest, kannst du mit mir reden.

Kommentar von JokerKing9903 ,

Dir danke ich auf jeden Fall auch für deine Antwort! Die Angst gehört halt leider mit zum Leben dazu, kann man nicht ändern.. Ich hab mal meiner Freundin bzw. meiner besten Freundin das erzählt vorhin und sie will mit mir auch mal so darüber reden und alles.. Deine Antwort weiß ich sehr zu schätzen danke nochmal!

Kommentar von Lissichen ,

Na selbstverständlich, wenn du möchtest, bin ich für dich auch immer ansprechbar.

Antwort
von Shini1999, 16

Na ja, zumindest hast du schon festgestellt, dass du ohne zu lernen den Beruf, den du machen magst, kaum realisieren kannst. Ich muss gestehen, ich kenn mich mit dem Beruf so gar nicht aus, aber so wie ich das sehe, wirst du ums lernen wohl nicht herumkommen. Jedoch ist es mir schleierhaft, wieso du nicht für dein Ziel kämpfst und endlich mal was dafür tust ich mein, ich bin mir sicher, dass du definitiv nicht in irgendeinem langweiligen Beruf versauern willst. Es ist wichtig, dass du jetzt was tust, was du hasst (und glaub mir, du bist nicht der einzige) um dann später das zu tun, was du magst. Also entweder du fängst jetzt endlich mal an, was für die Schule zu tun, oder du solltest dir einen anderen Beruf suchen, den du später mal machen willst.

Kommentar von JokerKing9903 ,

Vielen, vielen Dank für deine Antwort! Ich habe mir deine Antwort gerade durchgelesen und muss sagen, dass du mich damit auch etwas motiviert hast! Ich werde mir  das zu Herzen nehmen was du geschrieben hast!

Antwort
von annab04, 21

Angst vor der Zukunft haben fast alle Leute in diesem Alter - das ist auch ganz normal. Das ist alles ganz neu und plötzlich muss man Entscheidungen treffen, wenn man manchmal dazu total nicht bereit ist. Das ist auch nicht schlimm!

Du weisst eigentlich schon, was du machen möchtest, nur musst du etwas tun, dass dir nicht gefällt, um das zu erreichen. 
Die Schule deiner Wahl wirst du bestimmt nicht verkacken, denn du möchtest eindeutig genau das machen, also keine Sorge - das wird schon.

Nun ja, das Problem ist Mathe. Denke einfach daran, dass du die Note brauchst für dein Studium. Vielleicht wäre Nachhilfe eine Idee, damit du dich gut vorbereiten kannst und die 3 locker schaffen wirst? Wenn du dir Mühe gibst, wird das klappen! Oder vielleicht gibt's Leute, die dir beim lernen helfen können. 

Ich wünsch dir jedenfalls viel Erfolg!

Kommentar von JokerKing9903 ,

Vielen lieben dank für deine Antwort! Du hast recht.. Ich muss mich raffen! Das mit der Nachhilfe ist auch keine schlechte Idee! Ich werde mich da mal umschauen!

Und danke, ich hoffe den werde ich haben!! 

Kommentar von annab04 ,

Gerne :) Genau - das hast schon ein Ziel vor Augen und mit Übung schaffst du das!!

Kommentar von JokerKing9903 ,

Ob ich will oder nicht haha ich kann mein Leben schließlich nicht nur mit hartzen verschwenden..! :)

Kommentar von annab04 ,

du*

Kommentar von annab04 ,

So ist das :) Du musst jetzt halt dadurch aber es wird sich lohnen!

Antwort
von MiyuGin, 20

Hi JokerKing,

Also um besser in der Schue zu werden hilft meist Motivation und die bekommt man, indem man sich vor Augen führt, warum man das machen muss, was man machen muss. 

In manchen Fächern, wie z.b. Mathe, liegt es auch manchmal an der Lehrweise des Lehrers. Es gibt Typen, die rattern das einfach so runter und dann gibt es welche, die das so interessant wiedergeben können, dass du das sofort studieren willst (ok, etwas übertrieben :D)

Such Dir doch mal einen Nachhilfelehrer. Das kann auch ein älterer Schüler, ein Freund oder dein Fachlehrer sein. Vielleicht ist das Fach dann etwas spanndender und du bekommst mehr Motivation, etwas zu tun.

Und ein kleiner Tipp: Naturwissenschaften sind (meist) darauf ausgelegt logisch zu sein. Und Logik kann man verstehen und wenn man die erstmal verstanden hat, dann läuft das auch ;)

Kommentar von JokerKing9903 ,

Dir danke ich auch mega für deine Antwort! Auch wenn die Motivation nicht da ist, hast du recht, dass ich mir mein Ziel verdeutlichen soll.. Und wie du auch erwähnt hast liegt das mitunter auch echt am Lehrer.. Der ist halt noch dieses Jahr von der Rente entfernt und brettert den Stoff halt eiskalt und kompliziert durch :/ Das mit der Nachhilfe hört sich gut an und darüber habe ich auch noch garnicht nachgedacht! Und danke dir für deinen Tipp am Ende, den werde ich mir zu Herzen nehmen! :)

Kommentar von MiyuGin ,

Ich hab selbst Probleme in Mathe, hab aber auch gemerkt, dass, wenn man sich etwas damit beschäftigt und nicht gleich aus Prinzip abschreibt, das gar nicht so schwer ist :) Und für Nachhilfe braucht man sich absolut nicht schämen :)

Kommentar von JokerKing9903 ,

Stimmt! Ich darf das echt nicht aus Prinzip schleifen lassen.. Und für Nachhilfe schämen sowieso nicht! Wenn es hilft ist es ja sehr gut und deswegen schau ich morgen gleich mal! :)

Antwort
von roaster, 12

Wenn du das wirklich möchtest und das dein Ziel ist, dann kannst du dir ja wohl gefälligst den Ar*** aufreißen und mindestens eine 3 in Mathe schaffen. Ums lernen kommst du sowieso nicht drum rum. 

Kommentar von JokerKing9903 ,

Vielen dank für deine Antwort! Stimmt.. um das lernen kommt man halt echt nicht rum.. Ich werde einfach versuchen mein bestes zu geben und schaue wie sich alles entwickelt!

Danke dir nochmal!!

Kommentar von roaster ,

Gerne, ich wünsche dir alles gute, du packst das locker!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community