Frage von PikachuAnna, 127

Was soll ich mit meinem Kater tun,bin verzweifelt :(?

Hallo...

nun ich habe wahrscheinlich tausend mal gefragt was man tun soll,wenn mein Kater ZahnfleischEntzündung hat.Aber ich bin verwirrt...

Der Tierarzt sagte,wir sollen ihm Allergiker futter geben,aber er versucht uns nur das teuere Diätfutter anzudrehen.Was soll ich tun?Soll ich zu einem anderen Tierarzt?Der wird mir sicher auch dieses Futter andrehen wollen und wird 40 Euro für diesen "wertvollen" Ratschlag verlangen?Meine Mutter sagt mir aber: "Das ist dein Kater,mach mit ihm was du willst,mir egal."

Was soll ich tun? :((

Dieses Diätfutter muss ich von meinem eigenem Taschengeld bezahlen...4 Wochen lang muss ich ihm das geben.Ich muss 140 Euro ausgeben.Das Taschengeld habe ich über 6 Monate lang gespart....

Was soll ich tun???? :-((((

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von NaniW, Community-Experte für Katze & Katzen, 56

Hallo PikachuAnna,

schalte doch mal bitte selbst deinen Kopf ein. Was soll denn bitte ein Allergiker Futter, bei einer Zahnfleischentzündung bringen ? Was hat Diätfutter für eine Zauberwirkung, bei einer Zahnfleischentzündung ? Beides ist doch quatsch.

Du musst dir auch nicht alles gefallen lassen, wenn der TA dir mit so was kommt. Du hast ein Recht darauf, das ab zu lehnen. Du musst das nicht kaufen. Und du darfst auch so was Hinterfragen. Dann soll er dir mal verständlich und ausführlich erklären, wobei genau das Futter Hilfreich ist.

Warum wurde denn kein Blutbild gemacht ? Erst einmal solltest Du dringend einen histologischen Befund anfertigen lassen, um herauszufinden, welche Erreger verantwortlich sind: Herpes, Calici-Viren, ist es eine plasmazelluläre Gingivitis oder eine Autoimmunerkrankung ? Man versucht dann entsprechend das Immunsystem zu stimulieren. In vielen Fällen handelt es sich um Viren, die muß das Immunsystem selbst bekämpfen. Meistens sind noch einige Bakterien beteiligt, die man dann mit Antibiotikum bekämpft. Wie ist denn der Zahnstatus generell ? Oft hilft, bei zu kaputten Zähnen, nur noch das Zähne ziehen.

Und ja, viele TÄ arbeiten mit den Futterkonzernen zusammen und bekommen auf das verkaufte Futter Provension. Das ist leider Fakt und mehr als traurig.

Alles Gute

LG


Kommentar von PikachuAnna ,

Puh,ist schon etwas dumm.Wie haben unseren Kater seit 1 Monat und haben uns diesem Tierarzt anvertraut und dann kommt sowas.Ich werde mich ganz bestimmt nicht mehr dort Blicken lassen.Der tierarzt schaute nur auf das Zahnfleisch und sagte: Geben Sie ihm das Futter und dann siehe ich weiter. Aber seine Zähne sehen gesund aus,nur das Zahnfleisch ist halt eben rot. Nächstes mal gehe ich zu nem anderem Tierarzt.

Kommentar von NaniW ,

Vielen lieben DANK für den Stern :-)

Alles Gute

LG

Expertenantwort
von polarbaer64, Community-Experte für Katze & Katzen, 19

Was ist das denn für ein Tierarzt, der Zahnfleischentzündung mit Futterallergie verbindet - ohweh! Eine Futterallergie äußert sich eher in Durchfall oder in Hautreaktionen.

Weißt du, was ich vermute, was mit dem kleinen Kerl los ist? Er wird vielleicht FORL  haben, da ist Zahnfleischentzündung an der Tagesordnung. FORL-Katzen haben schon von klein auf entzündetes Zahnfleisch. Die Zähne gehen von innen kaputt, das sieht man nicht gleich. Das ist eine nicht aufzuhaltende Erkrankung, und es ist erst Schluß, wenn alle Zähne raus sind.

http://www.katzenschutzbund-koeln.de/gesundheit/forl-geissel-der-katze/

Du kannst jetzt zweierlei machen: Einen Tierarzt suchen, der sich mit Zähnen auskennt (deiner scheint ja nicht mal auf die Idee zu kommen), oder du wagst den Schritt zu einem Tierheilpraktiker mit Oberonverfahren. Da sollte aber von den Eltern ein bisschen Unterstützung kommen, denn letztendlich sind sie die Halter, wenn du nicht volljährig bist, und verpflichtet, das Tier bei Krankheit und Schmerzen ärztlich versorgen zu lassen.

http://tierheilpraxis-jaeckel.de/oberon-frequenz-bioresonanz-anwendung/

Der Tierheilpraktiker kann auch eine Dunkelfeldmikroskopie machen, daran kann man auch erkennen, was da los ist. - Leider halten manche Leute Tierheilpraktiker für Scharlatane. Ich habe damit schon die Erfahrung gemacht, dass sie meine Katzen besser und mit weniger Medikamenten helfen, als der allgemeine Tierarzt. - Ich HABE einen Kater mit Futtermittelallergie (dessen Zähne übrigens einwandfrei sind, der sich dafür aber das Fell ausgerissen hat vor lauter Juckreiz). Die Tierärztin wusste nur noch, ihn mit Cortison vollzupumpen und ihm eben besagtes Tierarztfutter zu verordnen. Mit dem Oberon hat die Tierheilpraktikerin Ursachen herausgefunden, und ihn mit einem homöopatischen Chip behandelt. Der Kater brauchte kein Cortison mehr, und konnte viel mehr fressen, als die Tierärztin sagte (laut ihr blieben genau 2(!) Fleischsorten übrig). 

Sprich mal mit deinen Eltern darüber, ob ihr das nicht machen wollt. Das ist vielleicht einmal schnell etwas kostenspielig, hält aber viel länger, als ein Tierarztbesuch.

Antwort
von friesennarr, 28

Gib deinem Kater (wenn er nur Zahnfleischentzündung hat) Propolis ins Futter oder direkt auf die Zähne. Auch Heilerde hat sich bewärt.

Ich kenne kein Diätfutter, welches entzündungshemmend wirkt, daher halte ich mal die Aussage von deinem TA für absoluten blödsinn.

Wenn da Zahnstein ist welches die Zahnfleischentzündung auslöst, dann muß natürlich der Zahnstein mechanisch entfernt werden. Was an Zahnstein mal drauf ist bekommt man nur durch Instrumente beim TA entfernt.

Expertenantwort
von maxi6, Community-Experte für Katze & Katzen, 27

Versuche erst mal, Deinem Kater öfter mal ein Stückchen rohes Rindfleisch zu geben. Wenn er das mag, ist es besser als jedes Diätfutter, das bei Entzündungen jeglicher Art sowieso nichts bringt.

Geh zu einem anderen Tierarzt, der das gründlich untersuchen soll.

Antwort
von Turbomann, 55

Dann schau halt ob du das Diätfutter wo anders günstiger bekommst als bei deinem Tierarzt.

Leider hat deine Mutter recht, wenn es deine Katze ist, dann muss man auch das Geld für solche Sachen haben.

Die Gesundheit deiner Katze sollte Vorrang haben.

Kommentar von PikachuAnna ,

Sobald ich kann,werde ich dieser Antwort ein Sternchen geben.Ich habe so lange gesucht und das perfekte Diätfutter ohne Getreide und ohne Zucker gefunden!

Kommentar von friesennarr ,

Also ich kenne kein Diätfutter das Entzündungshemmend ist.

Warum soll man dann auf so einen blöden Rat vom TA hören?

Meiner Mutter wurde auch sofort Diätfutter aufgeschwatzt, weil ihr Dackel bisschen zu dick ist. Ein guter Tierarzt hätte gesagt, das man mit der Futtermenge etwas zurückfahren soll und mehr Bewegung in die Sache bringt. Aber doch nicht ein Diätfutter verkaufen!!

Expertenantwort
von palusa, Community-Experte für Katze & Katzen, 11

Tierarzt wechseln. Das ist seltsam. Das Diätfutter würd ich lassen. Man braucht bei einer Allergie kein spezielles Futter sondern eines das die Stoffe nicht enthält die die Allergie auslösen-und wer sagt mir bitte dass das im Diätfutter nicht drin ist?

Wenn du in Sachen Allergie auf Nummer sicher gehen willst Google mal nach "ausschlussdiät". Das ist da sinnvoller als Diätfutter. Aber ne Zahnfleischentzündung als allergische Reaktion wäre mir neu.

Frag mal in der Nachbarschaft herum ob jemand Haustiere hat und nen Arzt empfehlen kann

Antwort
von MiraAnui, 52

Tiere kosten nun mal Geld. Was mich meine Tiere schon gekostet haben >.<

Woher kommt denn die Entzündung? Wurde eine Diagnose  gestellt?

Dann braucht eine Katze kein Futter vom Tierarzt vorallen kein Trockenfutter, wenn es artgerecht ernährt wird, d.h. kein Getreide und viel Fleisch. 

Solang die Ursache nicht bekannt und beseitigt wird braucht man die Entzündung nicht behandeln..

Kommentar von PikachuAnna ,

wir füttern gutes Futter mit 60 % Fleisch und ohne Getreide und ohne Zucker. Der Tierarzt hat nur einen Blick drauf geworfen und sagte: "Füttern sie ihm Diätfutter"

Kommentar von FancyDiamond ,

Was beinhalten denn die restlichen 40% dieses "zuckerfreien" Futters?

Kommentar von PikachuAnna ,

Unser Futter ist Getreidefrei,Zuckerfrei und hat 60 % Fleisch.Wir füttern von der Marke animonda

Kommentar von MiraAnui ,

Ist oft für Tierärzte die Standartlösung. Hatte ich auch schon...

Sind die Zähne gesund? Zahnstein? 

Kommentar von PikachuAnna ,

Die Zähne sehen normal aus und Zahnstein hat er auch nicht,nur diese ZahnfleischEntzündung

Kommentar von FancyDiamond ,

Könnte ansonsten auch chronischer Katzenschnupfen sein. Aber das hätte der TA festgestellt, und dementsprechend Antibiotika verabreicht.

Als Tierhalter seit ihr auf alle Fälle wirklich überfordert und ungeeignet.

Antwort
von helfeelfe, 50

Probiers echt mal bei einem anderen, kann ja nicht schaden:)

Kommentar von PikachuAnna ,

Oh doch.Meine Mutter wird sicher wieder ausrasten,denn wenn er uns ein Diätfutter andreht,raste ich echt aus!Dann sind die 40 Euro weg für GARNICHTS.

Antwort
von idolith, 26

nur von anderem futter wird die entzündung nicht verschwinden. die entzündung muss behandelt werden. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community