Frage von xxjtrxx, 103

Was soll ich mit meinem Kaninchen tun?

Ich habe zurzeit 2 Stück eins ist  1 Jahr alt (vorheriges Kaninchen gestorben und daher dies) und das andere ist 7 Jahre alt, nun ist meine Frage: Was mache ich wenn eines in den ewigen Kaninchenhimmel eingeht und ich nun noch das andere habe? Die Züchterin von der wir das Kaninchen haben würde es dann wieder zurücknehmen, wenn wir das wollen. Jedoch könnte ich es wahrscheinlich nicht übers Herz bringen es wieder abzugeben, allerdings hätte es dort ja Artgenossen, aber auch einen winzigen Stall (unser ist 6 qm groß aber dort nicht mal 1qm), aber bei mir zuhause ist es alleine. Was soll ich tun?
(Tut mir leid für diese sehr überflüssige Frage, aber ich mache mir sehr Gedanke dortdrüber)

Expertenantwort
von VanyVeggie, Community-Experte für Kaninchen & Tiere, 36

Hallo, 

wenn du mit der Kaninchenhaltung aufhören möchtest, dann vermittel es in gute Hände, wo das Kaninchen Artgenossen und Platz hat. Ich würd´s in dem Fall auch nicht mehr zurück zur Züchterin bringen. 

Auch wenn es dir schwer fallen wird, das ist letztlich nun mal das Beste für dein Kaninchen. 

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

Kommentar von xxjtrxx ,

Danke für die Antwort!

Antwort
von Mayatuk, 26

Es gibt viele Möglichkeiten. Entweder fu sorgst vor und holst einen dritten der im selben Alter ist wie der einjährige oder du holst dir dann einen gleichaltrigen dann oder gibst den anderen ab. Für mich persönlich würden die ersten beiden in Frage kommen :)

Kommentar von xxjtrxx ,

Danke für die Antwort!

Antwort
von Liz902010, 52

Klar machst du dir Gedanken, ist ja auch okay.

Ich würde an deiner Stelle dann kein junges Kaninchen bei der Züchterin holen, sondern eines aus dem Tierheim, sodass sie im gleichen Alter sind. Dort kennen die Leute die Tiere i.d.R. auch gut, können also mit die sicher einen passenden Partner finden, dass es charakterlich passt.

So hast du einem heimatlosen Tier ein schönes Plätzchen gesichert und die Altersdifferenz der beiden Hasen ist nicht so krass. 

Kommentar von xxjtrxx ,

Wir hatten unser eines auch nur von einer Züchtern geholt, weil wir es zurückgeben könnten, es im Tierheim auch nur junge Kaninchen gab und wir "schnell" ein kastriertes brauchen, da das eine sich nach dem tod des vorherigen Kaninchen Traurig und ruhig verhalten hatte.
Sonst würde ich eins aus dem Tierheim nehmen, danke für deine Antwort!

Antwort
von PHoel, 8

Lieber an jemanden anderen abgeben der ein zweites hat und einen großen Stall. Alleine werden die wirklich einsam und traurig, vor allem wenn es davor einen Partner hatte. 

Kommentar von xxjtrxx ,

Danke! Ich denke du hast recht alleine würde es ihm dann auch nicht gut gehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community