Frage von Pumpii2, 75

Was soll ich mit Hase mit verdrehtemFuß machen?

Hallo, Meine vier Hasen fressen jetzt schon selbstständig Grünfutter und sind seit gestern in einem Außengehege untergebracht damit sie scheuer werden. Also ich habe die vier als Babys gefunden die Feldhasenmama ist leider überfahren worden und ich habe die Jungen aufgezogen. Einer der vier war von Anfang an schwächer und hat ein verdrehtem Bein welches sich laut Tierarzt nicht richten lässt. Da der Hase in freier Wildbahn keine großen Überlebenschancen hat weiß ich nicht was ich machen soll mit ihm. Kennt Villeicht einer von euch jemanden der solche Feldhasen bei sich aufnimmt und schon mehrere hat. Danke für eure Antworten!

Expertenantwort
von VanyVeggie, Community-Experte für Kaninchen & Tiere, 25

Hallo, 

frage in einer Wildtierauffangsation nach. Die wissen wie und wo sie gehandicapte Wildtiere unterbringen können. 

Ich frage trotzdem mal: Wie hat der Tierarzt das Bein untersucht? Hat er es geröntgt? Welche Diagnose hat er gestellt? 

Ich wünsche dem Kleinen alles Gute!

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

Kommentar von Pumpii2 ,

Danke!

Er hatt das Bein erst einmal abgetastet und gemeint dass ein Knochen irgendwie falsch sitzt. Aber er hat dann noch ein Röntgen gemacht weil er sich nicht sicher War.  Du kannst dir sicher vorstellen was Röntgen für einen Feldhasen bedeutet, 

Er hat mir erklärt dass das Gelenk mit dem Knochen genau verkehrt gewachsen ist.  Das kann ich leider nicht so gut erklären, bin leider kein Tierarzt aber es ist anscheinend ein geburtsfehler. 

Der Tierarzt hat mir anschließend geraten das Tier gleich zu "erlösen" weil der kleine sein Leben lang Probleme damit haben kann. KANN! Bin jetzt bei einem anderen Tierarzt. 

Der kleine ist so lebensfroh und kann auch herumlaufen nur nicht so schnell.

Kommentar von VanyVeggie ,

Verstehe. Da wird man wohl nix machen können. 

In dem Fall wende dich dann wirklich mal an eine Wildtierauffangstation. 

Antwort
von 16Lili12, 15

Also ich denke du könntest ihn als Haustier nehmen da er keine Überlebenschance allein hat. In ein Tierheim würde ich ihn nicht bringen eher in eine wildtierauffangstation. Oder in einen Wildpark da könntest du fragen ob sie ihn aufnehmen wollen wenn sie da schon Hasen haben.

Antwort
von Pumpii2, 13

Hab gerade mit einer Wildtierauffangstation telefoniert sie würden den kleinen nehmen sich haben dort schon eine Gruppe mit  verletzten Feldhasen zu denen kann er dazu in ein Riesen Gehege. Ich fahre zwar länger hin aber ich kann mir das auch erst alles ansehen :D

 DANKE! An alle die eine gute Antwort hatten :D

Antwort
von duckman, 17

Gehört zwar grade nicht zum Thema aber alle auf jeden Fall gegen Myxomatose impfen lassen ! Jedes Jahr. Diese Seuche ist schlimm!

Kommentar von Pumpii2 ,

Und was ist mit RHD? 

Kommentar von duckman ,

Das sowieso =)

Antwort
von FelixFoxx, 19

Frag doch bei einer Wildauffangstation nach.

Kommentar von Pumpii2 ,

Aber haben die auch Gehege wo Hasen bleiben können und nicht ausgewildert werden?

Dank

Kommentar von FelixFoxx ,

Erkundige Dich, aber irgendwo müssen solche Fälle ja bleiben können.

Antwort
von Frollein2015, 17

Dämliche Kommentare dort oben. Das tut mir sehr leid für den kleinen Futzi. Armes Häschen. Kannst du Ihn nicht behalten als "Haustier"? Sonst Frag doch mal beim örtlichen Tierheim oder Google mal den Tierschutz und ruf dort einmal an. Hoffentlich findest du eine Lösung für das arme Tierchen. Alles Gute

Kommentar von FelixFoxx ,

Hasen sind geschützte Wildtiere und dürfen deswegen nicht als Haustiere gehalten werden. In freier Wildbahn hat er aber keine Überlebenschancen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten