Frage von Sims123, 197

Was soll ich mit den gemalten Bildern meiner kleinen Schwester machen?

Hee. Ich werde nächsten Monat 18 und meine kleine HALBschwester ist 10 Jahre jünger als ich. Mein Vater und ihre Mutter trennten sich auch vor 8 Jahren und seitdem hatten beide schon Partner. Mein Vater hat sogar jetzt noch eine Freundin. Jedenfalls habe ich meine kleine Schwester, die ich echt lieb hab, das erste mal im Frühlings 2012 gesehen (naja das wirklich erste mal war, als sie 2 Wochen alt war). Wir wohnen über 100 Kilometer auseinander, aber sehen uns schon um die 4 mal im Jahr für mehrere Tage. Sie schenkt mir auch immer andauernd (sie schenkt es jedem) selber gemalte Bilder und "schön" verziert mit Glitzersticker und und und. Ausser Strichmännchen ist da aber auch nichts drauf ausser eine lachende Sonne und Blumen. Ich hab früher auch immer Bilder gemalt und sie verschenkt an jeden und ich erinnere mich, wie meine Oma mal ein Bild nicht aufhängen wollte, weil sie es nicht schön fand. Und das ist auch richtig so. Ich bekomme unzählige Bilder von ihr, das schlimme ist, dass sie immer so zeichnet, dass es so aussieht, als währen ihre Mutter und unser Vater noch zusammen und anscheinend glaubt sie auch daran, dass die beiden heiraten werden...obwohl sie von seiner Freundin weiss und sie sogar mag. Jedenfalls nerven mich diese Bilder so sehr, und ich steck sie immer in eine Schublade weil die sind einfach zu hässlich zum aufhängen. Würdet ihr es einem Kind sagen, dass ihr keine Bilder mehr wollt? Weil ich fühl mich immer schlecht wenn ich sowas wegwerfe, aber ich steck sie einfach weg und schau sie nie mehr an.

Antwort
von Lazarius, 32

Ich habe vier Enkelkinder zwischen 6 und 16 Jahren und eine Unmenge an Bildern von jedem. In diesen Bildern stecken viel Arbeit, Freude und vor allem LIEBE. Es sind kleine individuelle Kunstwerke, egal wie sie aussehen. Die Kinder malen ihre Welt aus Liebe und Freude aber auch ihre Ängste und Sehnsüchte.
Ich habe für mich entschieden, diese kleinen Kunstwerke zu sammeln und damit der Nachwelt zu erhalten. Jedes Enkelkind hat inzwischen mehrere Ordner.

Am 18. Geburtstag bekommt das betreffende Kind dann seine Bilder zurück, quasi sein bisheriges "Lebenswerk".
Damit kann ich die Liebe und die Freude zurückgeben und die Erinnerung an die Anlässe der meisten Bilder. Sie erfahren, dass ihre Arbeit geachtet und wertgeschätzt wurde.

Manchmal kommen sie jetzt schon und wollen die "Zwischenbilanz" ihrer Sammlung sehen. Ich sehe dabei in lachende, strahlende Gesichter mit leuchtenden Augen. Und nicht nur ihre Augen leuchten dabei.
Gibt es etwas Schöneres?

LG Lazarius.


Kommentar von PeVau ,

Das ist eine richtig schöne Antwort!

Kommentar von Lazarius ,

Vielen Dank :-)) PeVau

Kommentar von Huckebein3 ,

Ich schließe mich PeVau an.:)

Kommentar von Lazarius ,

Vielen Dank auch an dich Huckebein3 :-))

Kommentar von Lazarius ,

P. S. Das habe ich vergessen zu erwähnen. Mit zunehmendem Alter werden die Bilder weniger. Es kann aber sein, dass die Anzahl der gebastelten Geschenke dafür größer wird.

Was noch ganz wichtig ist.
Nimm bitte nicht deiner kleinen Schwester die Freude am Schenken. LG

Antwort
von Nimijole, 51

Deine kleine Schwester ist erst acht Jahre alt. Sie malt ihre Familie, das sind Mama, Papa, ihr großer Bruder und sie. Unabhängig von der familiären Situation. Und natürlich wünscht sie sich, dass Mama und Papa wieder zusammen sind, das ist doch normal. Sie ist doch noch ein Kind. Ich habe mir als Kind auch gewünscht, dass meine Eltern wieder zusammen kommen - sogar als mein Vater wieder geheiratet hat. Da sehe ich gar nichts verwerfliches dran.

Zu den Strichmännchen: Es gibt Kinder, denen liegt das Malen einfach gar nicht. Die malen auch mit zehn noch strichmännchenhafte Bilder. Da sollte man auf keinen Fall sagen, dass es nicht schön ist. Glaub mir, sie wird in der Schule schon sehen, dass die meisten anderen Kinder anders malen als sie. Statt dessen sollte man sie ermutigen, auch mal anderes zu malen oder mit ihr üben oder etwas zeigen. Aber nicht weil es nicht schön ist was sie malt, sondern damit es einfach schöner wird.

Freue dich doch einfach, dass sie an dich denkt und dir eine Freude machen will. Was soll sie dir sonst schenken mit acht Jahren? Und was du dann mit den Bildern machst, spielt ja im Endeffekt keine Rolle. Wenn du sie gar nicht haben willst, dann werf sie weg. Oder wie schon vorgeschlagen, pack sie in eine Kiste z.B. 

Sag ihr aber nicht, dass du ihre Bilder nicht haben willst. Das würde sie sehr traurig machen.

Antwort
von nanamouskouri, 58

Nein, sag ihr das nicht. Stell dir vor dir hätte jemand mit 8 gesagt, dass er deine Bilder nervig findet (dass deine Oma sie nicht aufhängen wollte, hat dich doch auch gekränkt , oder?). Wenn ihr euch nur 4 Mal im Jahr seht, dann häng ein besonders schönes doch während der Zeit ihres Besuchs auf und nimm es wieder ab, wenn sie weg ist. nach Monaten wird sie dich sicher nicht mehr fragen, wo die Bilder sind. Sie zeigt dir damit, dass du ihr wichtig bist und sie ist dir doch auch wichtig - dann zeig ihr das zurück :)

Antwort
von Tragosso, 65

Sag doch einfach danke und leg sie in irgendeinen Karton oder eine Schublade. Wenns dich überall stört, dann pack den Karton in den Keller. Mir fällt es schwer Geschenke wegzuwerfen, egal ob sie mir gefallen oder nicht.

Kommentar von Sims123 ,

Mir auch mir auch. Geschenke wegwerfen oder gar wieder verschenken würde mir nie einfallen

Kommentar von Tragosso ,

Ich würde sie aber nicht aufhängen...In Ihrem Alter, gerade wenns nur Strichmännchen oder sowas sind, sollte man schon wissen, dass sich Erwachsene/Jugendliche sowas in der Regel nicht an die Wände hängen, wenns nichts gerade vom eigenen Kind ist.

Antwort
von Masuya, 43

Sie zwingt dich ja zu nichts. Ihre Eltern werden schon dazu zuständig sein ihr Zuspruch zu geben, wenn sie etwas richtig macht.. da macht es nichts, wenn der Bruder das Bild nicht sofort in die Mitte der Wand zu hängen.. zudem muss man eben auch lernen, dass nicht gleich alles, was man macht, das schönste ist. 

Die Idee mit dem Karton finde ich gut. Sowas könntest du ihr zum 18. Geburtstag schenken.. darüber würde sie sich sicherlich sehr freuen. 

Das du ein Problem damit hast, eure Eltern noch als Paar gezeichnet zu sehen zeigt doch eigentlich, dass du dich mit diesem Thema noch einmal auseinander setzen solltest und mit jemanden darüber sprechen solltest. Ist auf jeden Fall schon mal gut, dass du es selbst merkst. :)

Antwort
von souvisou, 29

Äh nein? Wenn du ihr das sagst, könnte es sein, das sie sogar das ganze mahlen aufgeben würde. Das sie keine freude mehr daran hat. Zudem ist sie 8 jahre alt und wenn sie jetzt schon so gerne malt, dann kann es sein das sie später auch gerne malt und ihre kunst vielleicht immer besser wird. Dann wäre es schade wenn du es ihr verbockt hast.

Ich würde einfach, wenn sie wieder mal bei dir auf besuch ist, mit ihr zusammen sotzen und zeichnen und zeigen was sie sonst noch zeichnen kann. 1. freut sie sich daran sehr wenn sie neue sachen lernen kann und 2. dann kommen auch bessere sachsn auf die bilder. Das hab ich auch immer so gemacht mit kleinen kinder aus meiner familie oder meinen kleinen geschwister. Odef wenn ich kinder babysittete hab ich ihnen auch immer ein pferd auf ein blatt gemalt und sie haben es dann verziert oder so und dann sah es auf einmal sehr schön aus.

Auch ihr kannst du gut sagen ,,willst du für mich mal dies und das zeichnen" denn mitnden bildern zeigt sie dir ja gerade wie lieb sie dich hat und dann wird sie für dich auch dein wunsch zeichnen.

Und wenn dann hängst du das schönste bild, welches dir am besten gefällt, auf. Oder halt nur diese bilder die dir gefallen wenn sie auf besuch kommt. :)

Kommentar von Sims123 ,

Ich kann ja auch nicht zeichnen 😃🙃

Kommentar von souvisou ,

Ja aber du kannst sicherlich besser zeichnen als eine 8 jährige und die findet eh alles gut was grosse zeichnen. Es kann ja auch ein haus sein auf einem hügel oder ein regenbogen zwischen bergen oder sowas. Zudem kannst du sicher so grob menschen zeichnen das sie nicht wie strichmänner aussehen. Das reicht bei einem kleinen kind schon. Ein auto ein berg ein fisch ein see ein schneemann mit kindern ein haus ein baum usw.

Antwort
von narusasuha, 84

Ich würde es ihr auf jedenfall sagen sie malt diese Bilder ja damit du glücklich wirst wenn du nicht glücklichier bist hat diese ganze Aktion kein Sinn.Da sie aber noch jünger ist solltest du ihr nicht ihre Illusion nehmen das alles gut läuft, sie weiß es bestimmt selbst möchte es aber nicht wahrhaben am besten malst du ihr ein Bild und sagst das es von beiden seintensiv das letzte sein Wird da es sonst nichts mehr besonders ist ich hoffe ich konnte dir helfen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community