Frage von Cloara, 171

Was soll ich mit 162.500€ machen?

Hallo. Ich bin 19 Jahre alt und werde dem nächst durch einen Immobilienverkauf 162.500€ bekommen. Ich habe vor einem 3|4 Jahr durch ein Grundstück verkauf bereits 15.000€ bekommen die ich fast ausgegeben habe für einen Umzug, Handy, Möbel... Jetzt will ich nicht das das Geld für unnötige Dinge weg geht und ich frage mich was ich am besten damit machen kann. Auf die Bank? Oder wieder in einer Immobilie anlegen? In Gold? Was gibt es da für Möglichkeiten und wird das Geld irgendwann weniger? LG

Antwort
von PlayadeMuro, 29

Ich würde mich keinesfalls von meiner oder auch nur einer Bank beraten lassen. Bankberater waren früher einmal seriös! In der heutigen Zeit sehen diese Damen und Herren nur darauf, eine möglichst hohe Provision zu generieren.

Wenn es mein Geld wäre, würde ich es in eine Immobilie investieren! Entweder zum Selbstbezug oder auch zum Vermieten! Wenn Du keine Erfahrung hast, ist ein Immobilienkauf immer ein Risiko!

Beim Kauf einer Bestandsimmobilie solltest Du die Protokolle der letzten fünf Eigentümerversammlungen lesen! Verweigert Dir der Käufer die Protokolle ist irgendetwas faul! Wenn Du Dich für eine Immobilie entschieden hast, lass' sie durch einen amtlich vereidigten Sachverständigen überprüfen. Das Geld ist gut investiert.

Antwort
von Saund1994, 39

Definitiv wieder investieren. Man kann da viel machen. Les evtl das Buch von Alex Fischer! Der macht viel mit Immobilien und erklärt es in dem buch ganz detailliert. Er braucht zb nur ca "10000€" um eine immobilie zu kaufen.

Auf die bank ist wohl eins der schlechteste Ideen. Zinsen kriegst fast nix und weg ist es auch irgendwann mal.

in dem buch erhältst du ganz viele tipps, glaub mir es ist es wert.

lg, stella

Kommentar von Cloara ,

Wie heißt das Buch? :)

Kommentar von Saund1994 ,

HIeß mal "Reicher als die Geissens", musste er aber zensieren, weil die ihn geklagt haben. Jetzt heissts einfach "Reicher als die XXXXX"

Antwort
von Vincent9026, 68

Wenn du das Geld zur Bank bringst wird es da liegen...

Wenn du Bankberater bittest zu investieren werden die alles daran setzten dort zu investieren wo sie fette boni. Provisionen oder tolle Gebühren bekommen können. Vielleicht wird sich dein Betrag aber auch zusätzlich um 2 oder 3 Prozent erhöhen. Allerdings etwas das du mit etwas Zeit und Verstand auch selbst hinbekommst.

Also was zu ich würde mich selbst schlau machen wo ich investieren könnte. Aber nicht so das ich das Geld in einer Woche verdopple sondern realistisch. Viel Erfolg! ;)

Antwort
von Maarduck, 82

Ich empfehle dir, dich von einer Bankfiliale beraten zu lassen die in einer deutschen Großstadt mit geringer Arbeitslosenquote ansässig ist. Frage nach einem Mietshaus mit sicheren Mietern. Nimm einen Architekten oder Bauingenieur mit zur Besichtigung des Hauses und handel das Angebot der Bank etwas herunter. Den Rest des Kaufpreises leist du dir von der Bank. Auch hier handeln! Und dann brauchst du noch einen guten Steuerberater.

Mit etwas Glück hast du mit diesem Vorgehen eine gute, ziemlich sichere Rendite. Nach Abzug der Steuern und Kreditrate sollten 500€ monatlich drin sein. Und dein Vermögen wächst dabei, weil Mieten und Grundstückspreise immer schneller steigen. Pech hast du nur, wenn ein großes Unternehmen dort pleite geht (oder das Haus bei einem Krieg zerbombt wird ;-).

Antwort
von agentharibo, 38

Du könntest es mir geben! *Scherz*

An deiner Stelle hätte ich das Gebäude vermutlich behalten und vermietet.

Aufgrund der Nullzinsphase hätte ich einen Kredit aufgenommen, sofern dieser überhaupt gebraucht würde, und mir eine billigen Kredit aufgenommen.

Die Mieteinnahmen sind sicherlich günstiger als das Guthaben irgendwo niedrigverzinslich rumgammeln zu lassen.

Aktien wären eine Alternative, aber man müsste jetzt teuer einkaufen und lange halten, damit sie wertstabil bleiben und Erträge abwerfen.

Von Gold halte ich garnichts, weil es sich nur zur Spekulation eignet.

Da auch wieder eine neue Immobilienblase zu platzen droht, würde ich vom "Betongold" Abstand nehmen.

Antwort
von Marcel89GE, 62

Du bist 19. In der glücklichen Lage über diesen Betrag verfügen zu können.

Leg es erstmal einfach nur beiseite. Mach ne Ausbildung oder studiere. Für diese Zeit wirst du ein Teil des Geldes verwenden.

Sobald du in Lohn und Brot bist kauf dir zu eigenen Wohnzwecken eine Immobilie und spar dir die Miete auf Lebzeit.

Antwort
von kevin1905, 23

Streuen auf fremdgenutzte Immobilien und Aktien.

Antwort
von escapefromhere, 77

Habe von mehreren Seiten gehört das die Investition in Gold wohl ziemlich lukrativ ist, kenne mich selbst jedoch damit nicht weiter aus. Ansonsten würde ich auch sagen Immobilien.

Antwort
von IchOhneZiel, 70

Kannst du mir vllt, 10 Euro schenken, bin knapp bei Kasse.

Spaß beiseite

Hast du schon darüber nachgedacht das Geld in Wohltätige Zwecke zu investieren?Ich rede nicht vom Gesamten Betrag, doch eine Anteil vllt.

Das ist schließlich nicht gerade wenig. 

Teilen kann manchmal befriedigender sein als alles für sich zu behalten.

Kommentar von Nightlover70 ,

Kreisch ...... was für ein Schwachsinn

Antwort
von ersterFcKathas, 70

da du ja angeblich schon mal 19.000 euro aus einem grundstücksverkauf erhalten hast und jetzt nochmal über 160.000 aus einem immo. verkauf bekommst ist es für mich rätselhaft das du hier so eine frage stellst... die herren deiner bank stehen doch bei solchen summen schlange an deiner tür...   aber ... meine meinung ... würde es wieder anlegen in immobilien... wer gibt heute noch ratschlag... immo verkaufen ?? jeder kauft wen er kann...

Kommentar von Maarduck ,

sehe ich auch so

Kommentar von lesterb42 ,

Tut mir leid, aber mir steht niemand Schlange.

Antwort
von Biberchen, 51

erstmal Steuern zahlen :-)!

Kommentar von Nightlover70 ,

Wer sagt, dass darauf Steuern anfallen?

Antwort
von LordSimcoe, 23

Lass dir von den Banken keinen Scheiß aufschwatzen.

Antwort
von Skyandi, 11

Flughafen - Vegas - alles auf rot!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten