Frage von JulianSTW, 26

Was soll ich mir zu Weihnachten kaufen Battlefront oder Black Ops 3?

Ich weiß nicht was ich mir kaufen sollte Battlefront ist ja reiner Multiplayer und hat keine/kaum Story. Und COD ist ja fast immer das gleiche aber da gibt es Story+Multiplayer+den Zombie Modus den ich gern zocke. Vielleicht hat ja jemand beide Spiele und kann sagen welches er besser findet.

Antwort
von DaneB, 10

Vorab: Ich halte keines von den beiden für perfekt und finde, dass sie als Vollpreistitel zu teuer sind - da aber ziemlich identisch (Grundspiel+Season Pass) hier nicht weiter relevant.

Battlefront legt seinen Fokus ganz klar auf die großen und kleinen Multiplayer-Schlachten und die machen auch echt Laune. Die Koop-Horde Spiele hingegen motivieren mich (wie gewohnt) zumindest kaum - Story Fehlanzeige (da kann man wohl noch auf andere EA-Titel der kommenden Zeit hoffen). Anders, als einige Spieler behaupten, denke ich, dass sich SW BF durchaus von Battlefield unterscheidet. Optisch ist es sehr opulent und übertrifft CoD (meiner Ansicht nach) klar - auch wenn man nicht danach gehen sollte. Die Steuerung ist sauber und das Matchmaking-Prinzip finde ich ehrlich gesagt klasse. Hier und da stimmt zwar die Balance nicht ganz, aber das tut dem ganzen keinen Abbruch. Die Waffenhandhabung und Kampfbewegungen (gerade mit den individuell ausrüstbaren Boosts) fühlen sich gut an. Das Star Wars Feeling tut sein übriges und die Modi mit den untersch. Kampfgebieten sind durchaus abwechslungsreich - dass es nur 4 Planeten gibt (noch ... Season Pass kommt ja), stört mich dabei nicht - diese sind allesamt sehr abwechslungsreich. Größter Kritikpunkt ist für mich persönlich die fehlende Story und das System zum Aufleveln und freischalten (was aber auch auf CoD zutrifft).

CoD BO III richtet sich an Single- und Multiplayer-Freunde gleichermaßen. Die Story empfinde ich persönlich als gelungen inszeniert - da war die Black Ops Reihe eigentlich immer schon stark. Ansonsten standardmäßiges CoD, wobei gerade im Multiplayer das Spiel über Ebenen, das ein wenig an Titanfall erinnert, sicher frischen Wind bringt - aber höchstens in Form einer leichten Brise. Waffen fühlen sich wie gewohnt an, Spielablauf ebenso - typisch 'CoD halt: Never change a winning team. Einzig auffällige Änderungen, ist das auf Turniere ausgelegte Pick-System. 

Mein Fazit: Ich habe Battlefield auf der einen und CoD MW und BO 1,2 (und leider auch Ghosts) gespielt. Wenn überhaupt, würde ICH Battlefront kaufen - einfach weil mich CoD doch schon ziemlich schlaucht (immer wieder das gleiche neu verpackt) und die Atmosspäre dort stimmiger ist (CoD dann irgendwann später billig für die Story). Was dich betrifft: Wenn du sagst, du bist kein StarWars-Fan und magst dein CoD so wie es ist (gerade den Zombie-Modus), soltest du vllt. bei CoD bleiben - getragene Schuhe passen einfach am bequemsten. Oder du entscheidest dich für neues Terrain - das kann dir niemand abnehmen. Bzgl. Zombies: Ob der Koop-Horde-Modus aus SW den Zombie-Modus aus CoD vollwertig aufwiegt, dazu will ich kein Urteil abgeben, denn den spiele ich ehrlich gesagt fast nie - ein Pendant gibt es so aber auf jeden Fall.

Antwort
von SirHawrk, 26

Meine Empfehlung: keins von beiden
Sind beides übertrieben stark gehypte Titel ohne irgendwas dahinter
Wenn es unbedingt eins davon sein muss dann CoD
Battlefront ist zwar immernoch Star wars und deswegen geil aber wenn du die frage stellst bist du vermutlich kein großer Star wars Fan und battlefront hat nicht viel mehr zu bieten als ein Star wars Spiel zu sein :D

Kommentar von JulianSTW ,

Doch ich bin ein Star Wars Fan und COD Fan deshalb stellte ich die Frage da ich mich nicht entscheiden konnte aber wenn du sagst COD holle ich es mir

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community