Frage von user555Kl, 55

was soll ich meinen meerschweinchen zu fressen geben und wie viel?

Hallo.Ich habe zwei Meerschweinchen männchen die seit ein paar monaten draussen leben. Immer wenn ich komme oder draussen bin höre ich sie quicken (vor Hunger). Dabei gebe ich ihnen trockene kräuter, frisches (salat,gurke) und trockenfutter. Morgen kaufe ich auch wieder Heu. Habt ihr vorschläge für mich was ich ändern sollte? Würde mich über eine schnelle Antwort freuen.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von LotteMotte50, 18

Deine Meerschweinchen quieken nicht vor Hunger (ich nehme an das du sie regelmäßig fütterst) deine Meerschweinchen betteln oder sie zicken sich untereinander an was nicht so selten ist

Heu solltest du aber regelmäßig füttern das brauchen die wegen der Zähne und wegen der Verdauung alles andere ist in Ordnung nur Trocken Futter solltest du weg lassen das ist nicht gerade gesund denn es macht dick 

Kommentar von user555Kl ,

Oh vielen Dank. Ich dachte schon ich gebe den beiden zu wenig...

Ja Heu bekommen sie auch von mir. Und Trockenfutter werde ich den beiden jetzt weniger geben. Wie schlauch solche Meerschweinchen doch sind...

Kommentar von LotteMotte50 ,

Ja, sie sind sehr Pfiffig sie verbinden sehr schnell Geräusche mit etwas zu fressen, zum Beispiel die Kühlschranktür oder das rascheln einer Tüte

Antwort
von HikoKuraiko, 26

Eins vor weg: Bitte hole die zwei rein! Draußen ist es viel zu kalt für die zwei allein. Außenhaltung macht erst ab mind. 4 Tieren wirklich sinn, denn 2 Tiere allein geben zu wenig Körperwärme ab um die Schutzhütte richtig aufwärmen zu können! Aus diesem Grunde gehören die Tiere über den Winter rein wenn sie nur zu zweit sind. 

Ansonsten: Lass das Trockenfutter bitte weg. Schadet mehr als es nützt und macht die Tiere nur krank (zahn- und Magenprobleme sind die folge die auch gerne tödlich enden wenn man nicht früh genug gegensteuert). Und auch mit den Trockenkräutern solltest du sparsam umgehen. Mehr wie 20g pro Tier und WOCHE sollte es nicht sein da dies sonst zu Blasensteinen führen kann (welche nicht nur schmerzhaft sind sondern auch raus operiert werden müssen wenn man pech hat).

Dafür fütterst du bitte gut 500g Gemüse pro Tag für beide zusammen. Dabei nicht nur Salat + Gurke geben sondern auch andere Gemüsesorten (welche gehen würde jetzt hier den Rahmen sprengen, kannst du aber auf DieBrian.de nachlesen). Meine bekommen z.B. sämtliche Kohlsorten, Möhren, Sellerie, Fenchel, Paprika (nur wenn er im Angebot ist), Rote Beete, Mangold, Spinat, Pastinake, Mairüben, Zucchini (nur im Angebot), diverses Gemüsegrün (Blätter von Kohlrabi und Blumenkohl, Möhrengrün, Selleriegrün usw). usw usw. Täglich mind. 6 eher 10 verschiedene Gemüsesorten wobei ich den Hauptaugenmerk da eben auf Blättriges wie Kohl und Gemüsegrün lege und es Knollengemüse (Möhren, Sellerie etc) nur als Beifutter gebe. 

Heu sollte natürlich auch IMMER rund um die Uhr in Mengen vorhanden sein. Und man sollte die Raufe nicht erst auffüllen wenn sie leer ist, sondern wenn man sieht "oh sie geht bald leer" direkt auffüllen. 

Kommentar von user555Kl ,

hallo, Danke für die ganzen Gemüse vorschläge ich werde heute einiges davon einkaufen gehen. Und die beiden meeris haben einen relativ leicht wärmbaren käfig deshalb... und ich bekomme höchstwahrscheinlich noch ein drittes meerschweinchen dann können die drei sich wärmen.

Kommentar von HikoKuraiko ,

Hol die beiden bitte bitte rein. Wenn du schreibst "leicht wärmbaren Käfig" dann ist dieser wahrscheinlich eh viiiel zu klein (lass mich raten: Käfig ausm Zoogeschäft und da wurde gesagt es würde reichen?)! Bitte ließ dich auch auf DieBrain.de noch mal richtig ein, vor allem zum Thema Bockgruppen (diese sind nicht soooo einfach zu halten, man muss einiges beachten und sie brauchen seehr sehr viel Platz!). Hab selbst ne Jungsgruppe (aktuell 11 Kastrate zusammen) und weiß wovon ich rede. Kann mir auch gut vorstellen das deine beiden schon seit klein auf zusammen leben? Sprich seit sie babys sind? Dann wäre eine Gruppenvergrößerung ggf. ein großes Problem da beide null Sozialverhalten gelernt haben und dann kann es richtig knallen.

Was das Gemüse angeht: Du musst JEDE Sorte einzeln anfüttern. Heißt: Täglich nur ein kleines Stück von EINER zusätzlichen Gemüsesorte dazu geben (Fingerkuppengroß) und über 3-4 Tage schauen ob sie es vertragen. Wenn ja kannst du die Menge verdoppeln (wieder für 3-4 Tage diese Menge geben, wenns vertragen wird wieder die Menge verdoppeln usw usw), wenn nicht dann noch langsamer anfüttern oder die Gemüsesorte ganz weg lassen. Sprich es bringt dir rein gar nichts jetzt 10 verschiedene Gemüsesorten einzukaufen. Die würden dir dann weg schimmeln bevor du sie ansatzweise verfüttern kannst. 

Kommentar von user555Kl ,

Also ertmal meine beiden Meerschweinchen haben einen ganzen Balkon wo sie sich austoben können usw. Und der Käfig besteht aus zwei Teile, (oben und unten) der obere Teil ist super isoliert.

Und zu dem Gemüse die beiden kannten alles was ich gekauft habe schon deshalb ist/war das kein Problem ;).

Antwort
von Icekeks77, 30

Ich habe auch 2 Schweinchen,aber ein Pärchen.Die beiden wohnen bei mir drinnen,nur im Sommer dürfen sie mal etwas raus auf dem Balkon da ich im 3.OG wohne.Trockenfutter bekommen sie bei mir nur als Zugabe...wichtig...es muss Getreidearm sein.Gemüsemäßig gebe ich alles was Schwein will,vom Appfel bis zur Gurke.An Gemüse gebe ich aber auch immer der Jahreszeit entsprechend...also Möhren frisch im Sommer,Kohlrabi und Grünkohl im Herbst/Winter.Kohl immer vorsichtig anfüttern und zu Anfang wenig geben.

Kommentar von user555Kl ,

Hallo, ich gebe den meerschweinchen getreidefreies trockenfutter. aber in  zukunft bekommen sie davon weniger und ich gebe ihnen viel mehr obst und gemüse.

Kommentar von HikoKuraiko ,

Obst sollte nur Leckerchen sein. Also 1-2x die Woche für jeden ein kleines Stück Apfel, Birne, Melone oder so. Aber nicht täglich und in rauen Mengen.

Kommentar von Icekeks77 ,

Wassermelone im Sommer kannst du ruhig mehr geben.Honigmelone dafür weniger wegen dem hohen Zuckeranteil.

Kommentar von LotteMotte50 ,

Hey Icekeks77, normalerweise soll kein Kohl gefüttert werden weil die zu Blähungen führen

Kommentar von Icekeks77 ,

LotteMotte....klar kann man Kohl geben,aber in kleinen Mengen,das tut denen nix,im Gegenteil...im Winter ein optimaler Vitaminlieferant für die Kleinen.Ich hab seit 12 Jahren Schweinchen

Antwort
von PGgwh13, 33

Hallo, bist du dir sicher, dass sie vor Hunger quieken? Es gibt nachgewiesen, ich glaube es waren 16, unterschiedliche Töne, die Meerschweinchen aus verschiedenen Gründen machen. Also, wenn sie immer was zu fressen haben (ist wichtig wegen Stopfmagen und so), wird es eine andere Ursache haben. Es gibt unter anderem auch ein Quieken, dass der Begrüßung des Menschen gilt.

Und eine kurze Frage noch: Sind die beiden Kastraten? 

Kommentar von user555Kl ,

Hallo, ne ich bin mir nicht wirklich 100% sicher, aber wenn sie etwas zu fressen haben sind sie leise. Ich glaube ich geben den beiden jetzt mehr Obst und Gemüse.

Nein die beiden sind nicht Kastriert.

Kommentar von HikoKuraiko ,

Dann lass sie bitte kastrieren! Wenn nur noch 1 schwein übrig ist hast du spätestens ein problem weil der verbliebene dann wahrscheinlich zu alt für ne kastra ist und zum anderen kein anderen Bock neben sich dulden wird. Und nen Mädel kann man bei nem unkastrierten Bock einfach nicht dazu setzen

Kommentar von user555Kl ,

Ja ich werde mal mit meinen Eltern sprechen. Aber ich denke wenn einns der beiden stirbt finde ich doch auch ein Kastrierten Bock oder?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten