Frage von FrauFriedlinde, 31

Was soll ich meinen Freund raten, der das Gefühl hat, er geht zugrunde, weil er keine Freiheiten hat?

Mein bester Kumpelfreund hat eher früh geheiratet und Kinder bekommen. Eigentlich war das alles so sein Wunsch, Häuschen bauen usw. Aber nach dem zweiten Kind wurde die Beziehung schwieriger. Sie ging auch zweimal fremd, er wollte sich dann trennen, hat es aber irgendwie nicht geschafft. Dann ist sie noch mal schwanger geworden. Erst hat er sich gefreut und liebt die Kinder auch. Aber er ist erst 35 und völlig fertig irgendwie ( Kräfte mäßig) . Neulich hatte er sich sooo gefreut, weil er mal wieder Rennradfahren konnte, aber er sagte mit drei kleinen Kindern, Haus, Garten und Frau die auch arbeiten möchte, meist so gut wie unmöglich. Sex haben sie irgendwie kaum und die Kinder sind  nicht grad einfach. Er sagt einfach, er kann nicht mehr! Was soll ich ihn raten? Bestimmt waren doch fast alle Familienväter mal an diesen Punkt, wo sie sagten: sie können nicht mehr. Was habt ihr da gemacht? Familien BurnOut sozusagen. Dazu kommt, dass ich immer von meinen Wochenenden erzähle. Ich bin Single und kinderlos und kann quasi jedes Wochenende kurzreisen etc machen und das mache ich auch und erzähle das. Soll ich ihn einfach sagen: halt durch, wird besser? Wird es denn besser?

Antwort
von FrancaFrance, 14

Die junge Familie braucht Hilfe und Unterstützung. Die Eltern brauchen auch Pausen. Können die Großeltern mal einspringen?

Du könntest ihm Deine Hilfe anbieten. Ist das nicht sehr naheliegend? Du könntest ab und zu babysitten?

Meine Meinungist auch, dass eine Trennung nicht hilft; verursacht womöglich noch mehr Stress.

Antwort
von Wonnepoppen, 29

du hast die Frage schon mal gestellt, nur in einer etwas anderen Form!

meine Antwort bleibt aber die gleiche!

Antwort
von dani123231, 28

Ja wenn die Kinder außer Haus sind.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community