Frage von Shinie, 46

Was soll ich meinem Pferd zufüttern?

Hallo liebe Reiterfreunde! Ich habe eine Hannoveranerstute, sie ist 17 Jahre als und 1,63 m groß. Sie steht 24 Std. / 7 Tage die Woche auf Gras. Meistens wird sie 4 Mal in der Woche geritten, manchmal mehr, manchmal weniger. Leider bin ich mir total unsicher was ich ihr zufüttern sollte. Könnt ihr mir vielleicht Tips geben? Danke schonmal.

Antwort
von Hjalti, 15

Kommt drauf an, wie sie gearbeitet wird u. ob sie gesund ist. Wenn sie ca. 4x/Woche leichte - mittlere Arbeit macht, z. B etwas Dressur, Ausritte, leichtes Training an der Longe, dann braucht sie bei ausreichend Heu u. Gras nix zugefüttert (mit Ausnahme von Mineralien). Wenn sie allerdings “richtig“ arbeiten muss, sie z.B. im Springtraining ist u./o. du für Turniere trainierst, dann wäre eine Zufütterung von entsprechend Kraftfutter evtl. schon sinnvoll. Eine Futtermittelberatung kann helfen, dass richtige Futter zu finden. Allerdings bin ich aus Erfahrung der Meinung, weniger ist oft mehr u. jeder Hersteller möchte natürlich gerne seine Produkte verkaufen.

Antwort
von Mikado13, 21

Hat dein Pferd immer die Möglichkeit an Heu zu kommen? Das wäre mir sehr wichtig, bevor ich an irgendetwas anderes denken würde. 

Ansonsten würde ich nur ein gutes Mineralfutter zufüttern. Am besten machst du vorher ein Blutbild, damit du genau siehst, wo dein Pferd Defizite hat und mehr braucht, dann kannst genauer auf dein Pferd abgestimmt zufüttern. Wenn dein Pferd das Mineralfutter nicht alleine frisst, kannst du es entweder mit einer Handvoll Heucobs oder,  was ich persönlich auch sehr gerne habe für Pferde, die nicht viel bekommen dürfen, etwas Grünhafer vermischen. Mit Grünhafer und Heucobs kannst du eigentlich nichts falsch machen, das bekommt sogar mein Ekzemer, bei dem man sehr vorsichtig sein muss, was man füttert. 

Bitte keine Müslis oder dergleichen füttern, da ist einfach nur Mist drinnen und schadet dem Pferd mehr als es nützt. 

Antwort
von seelenkinder, 28

Ist sie denn zu dünn? Ansonsten würde ich wärend der Weide-saison nur ein Mineralfutter dazu geben. Ich bin da überzeugt von dem von Horsesbest . 

Dr. Haas von Schmude ist auch immer telefonisch super nett und berät gerne 

http://horsesbest.rakuten-shop.de/

Kommentar von Shinie ,

Zu dünn auf keinen Fall. Möchte nur, dass sie alles bekommt, was ihr Körper benötigt.

Kommentar von seelenkinder ,

Dann gib wirklich nur das Mineralfutter. Das ist ne ganz kleine Menge so dass sie nicht zulegt, ist aber alles drinn an Selen, Biotin und co was sie braucht . Müslie oder solche Sachen sind in der Weidesaison nur sinnvoll wenn man nen Pferd hat was aus gesundheitlichen Gründen oder durch Hochleistungssport zu mager ist  

Antwort
von JolieBijou, 17

Also meine Hanno-Stute hat schon einen kleinen Heubauch dran und bekommt deshalb nur etwa Mineralfutter zusätzlich. Normalerweise sollte man Pferde auch nur zufüttern wenn sie viel zu dünn sind, in der Natur ernähren sie sich ja auch hauptsächlich von Gräsern und nicht von Körnern.

Antwort
von 1Woodkid, 8

Ist die Weide noch recht reichhaltig,dann garnichts. Ansonsten Rauhfutter.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community