Frage von Juliestipps, 43

Was soll ich machen(Kaninchen)?

Hallo Leute, Gestern ist meine Kaninchen Dame gestorben): Sie hatte eine Magendrehung..... Jetzt habe ich aber noch ein Männchen zuhause an dem ich SEHR hänge....er ist mein ein und alles und ich will ihn nicht weggeben weil ich ihn so liebe aber ich weiß das er mit einer Partnerin viel glücklicher ist. Meine Mutter erlaubt mir kein 2. Kaninchen mehr deswegen möchte sie meinen kleinen in liebevolle Hände geben weil es das beste fürs Tier ist....... Das Problem ist das ich ihn nicht hier in der Nähe abgeben kann sonst wäre es auch nicht so ein Problem da ich ihn dann ja ständig besuchen kann(wäre es ein/e Freund/in oder gute bekannte). Ich will auch nicht egoistisch ein aber ich liebe ihn über alles(und er liebt mich auch) und weiß einfach nicht was ich machen soll da er ja eine Partnerin braucht aber wir ihn dann weiter weg abgeben müssten. Und wenn ich ihn dann MAL besuchen könnte würde er sich ja nicht mehr an mich erinnern......

Ich habe den Text in eile geschrieben also bitte nicht so streng sein. Aber was mache ich jetzt bloß? ),:

Expertenantwort
von monara1988, Community-Experte für Kaninchen, 28

Hi,

Stirbt ein Partnertier hat man 3 Möglichkeiten:

  • Ein neues Kaninchen dazuholen
  • Das Kaninchen abgeben
  • Es in Einzelhaltung quälen

Da Du Dein Kaninchen liebst, und Du ja kein neues Kaninchen haben darfst, kommt nur Nr. 2 in Frage; gebe es ab...

Ich weiß es ist schwer sein geliebtes Tier abzugeben und ein artgerechtes Zuhause zu finden, aber es geht nicht anders da Dein Kaninchen sonst ohne ende leided und Kaninchen in Einzelhaltung sterben meist viel zu früh bzw kurze Zeit später nachdem sie ihren Partner verloren haben -.-

Rede nochmal eindringlich mit Deiner Mutter ob es nicht wirklich möglich ist!? Du wirst ja auch irgendwann ausziehen und dann kann es ihr ja eh egal sein! (Kaninchen kann kein Vermieter in Deutschland verbieten da sie Kleintiere sind - "Käfigtiere" dürfen nicht verboten werden)!

Ansonsten rate ich Dir, falls Du es behalten solltest, ggf. mit Partnertier, Dich sicherheitshalber über Kaninchen zu informieren. Denn an einer Magendrehung sterben Kaninchen wenn sie falsch ernährt werden, und das schonmal eines bei euch gestorben ist, was vermutlich nicht an Altersschwäche war (Kaninchen werden bei guter Haltung 10-12 jahre alt!) scheint was falsch zu laufen...

Hier 2 sehr gute Kaninchenexperten-Webseiten:

Ich hoffe Du findest eine gute Lösung für Dein Kaninchen ;)

Gruß

Kommentar von Juliestipps ,

Ich habe meine beiden Kaninchen immer gut ernährt!!!

Sie haben viel Grün bekommen und Gemüse

Und garkein bis selten Trockenfutter!(und dann auch nur Erbsenflocken)

Ich habe immer drauf geachtet das sie besser ernährt werden als andere.

Ich habe Monate lang davor mich informiert wie man sie am besten hält!!

Außerdem wusste der Tierarzt nie wie alt die beiden sind er sagte nur zudem Zeitpunkt wo wir sie bekommen haben dass sie schon älter sind(das war vor 3 jahren!)

Mach es nicht schlimmer als es schon ist! Ich mache mir gerade die größten Vorwürfe meines Lebens),:

Kommentar von Juliestipps ,

Und mein anderes Kaninchen ist an einem Hirntumor gestorben.

Bin ich daran jetzt auch noch schuld????

Antwort
von Spikeeee, 31

Hallo Juliestipps!

Mein Beileid wegen deiner Kaninchen Dame.

Du hast natuerlich recht - der Rammler sollte nicht alleine bleiben.

Warum kannst du ihn denn nicht in der Naehe abgeben? Vielleicht findet sich jemand in einem Kaninchenforum der in deiner Naehe lebt und wo du ihn besuchen kannst?

Google Mal: Kaninchen Notfallvermittlung/Kaninchen Forum + deinen Wohnort

Sicherlich kannst du jemanden in der Naehe finden der sich dem Kleinen annimmt.

Ansonsten waere es vielleicht auch eine Idee Ehrenamtlich im TH zu Arbeiten und dort z.B. die Kaninchenstaelle ausmisten. "Dein" Kaninchen waere da zwar nicht dabei aber viele andere Kaninchen und die Tierheimmitarbeiter waeren dir sicher Dankbar!

LG

Kommentar von Juliestipps ,

Hi Spikeeee,

Wäre eine möglichkeit da gewesen den kleinen in der Nähe abzugeben hätte ich sie auch genutzt nur leider sind die Plätze die ich gefunden habe nicht sehr artgerecht.....

Deine Idee mit dem Tierheim finde ich ganz gut nur leider wüsste ich nicht wie ich da hinkommen soll weil das nächste Tierheim 30 minuten entfernt ist.....

Kommentar von Spikeeee ,

Oje! Eine Idee haette ich noch. Wenn du den Kleinen abgibst behalte das Zubehoer (Gehege und so) und fungiere als Notfallstelle wenn deine Mutter es erlaubt...

Also dass du, wenn das TH voll ist, die Kaninchen fuer eine Weile beherbergst bis ein Guter 'Endplatz' gefunden wird. Auch Notfallvermittlungen sind immer auf der Suche nach Leuten die voruebergehend Artgerechte Herberge bieten koennen bis ein dauerhafter Platz gefunden wird ;)

Kommentar von Juliestipps ,

Vielen Dank für deine guten Ideen!

Nur leider hänge ich ja so an meinen Kleinen das ich ihn ja nur sehr ungern abgebe.....

Aber deine Idee finde ich ganz gut, da ich Tieren helfen kann und gleichzeitig was mit tieren zutun habe:)

Antwort
von hannylein, 18

Vielleicht wäre ein leihkaninchen für euch sinnvoll, du kannst dich mal danach erkundigen

Antwort
von gschyd, 43

Weshalb erlaubt Dir denn Deine Mutter kein zweites mehr? Ihr könntet ja eine gleichaltrige resp. ältere Dame aufnehmen :)

Spikeeee Vorschlag betrefffend TH finde ich ebenfalls gut.

Kommentar von Juliestipps ,

Meine Mutter leidet immer sehr wenn ein Tier stirbt(sie ist da sehr emotional) und sie meint auch dass dass ein ewiger Kreislauf ist (Dann stirbt eins und dann kommt wieder ein neues und immer so weiter)

Meine Mutter hat mir das einmal erlaubt ein zweites für meine Kaninchen Dame zu holen aber sie sagte dass sie kein zweites mehr holt wenn Mona(meine ehemalige Kaninchendame) stirbt.

Kommentar von gschyd ,

Das stimmt schon (mit dem Kreislauf) - er wäre für Deine Mutter jedoch spätestens zu Ende wenn Du ausziehst und die Kaninchen mitnimmst :)

Und Du übernimmst damit ja auch Verantwortung (was ich pers. höher gewichten würde).

Kommentar von Juliestipps ,

Meine Mutter meint das ich (wenn ich groß bin)dann keine Zeit mehr für die Kaninchen hätte und es auch schwer ist eine Wohnung zu finden die Tiere erlaubt):

Kommentar von monara1988 ,

und es auch schwer ist eine Wohnung zu finden die Tiere erlaubt):

Kleintiere können nicht verboten werden, die darf man in JEDER Wohnung halten!  ;)

NUR Hund und Katze könnten verboten werden...

Kommentar von monara1988 ,

Ach und: für Kaninchen muss man keine Zeit haben weil sie den Menschen nicht bruauchen um Glücklich zu sein (NUR unbedingt andere Kaninchen!). Man muss sie wohl täglich füttern und das Klo machen, aber die 15 Minuten täglich hat doch wohl jeder...^^

Kommentar von gschyd ,

Ob Du Zeit hast resp. sie Dir nimmst ist dann ja Deine eigene Entscheidung (allenfalls ist es eher ein Thema, ob  Du es Dir jeden Morgen / Abend einrichten kannst ...).

Wohingegen die Wohnung zu finden nicht schwer ist da Kleintiere (und dazu gehören auch Zwergkaninchen) grundsätzlich erlaubt sind (egal was im Vertrag steht :) - allerdings ist darauf zu achten, dass keine Geruchsbelästigung entsteht (dann muss der Vermieten einschreiten).

Kommentar von Juliestipps ,

Da bin ich ja schonmal erleichtert....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten