Frage von fannyfornow, 32

Was soll ich machen,ich stehe das nicht noch einmal durch?

Hallo erstmal, ich hatte vor einem Halben Jahr echt viele Probleme und wollte suizid begehen aber ich habe einer Freundin anvertraut und bin mit ihr zu einer psychologin gegangen.Ich habe aus verschiedenen Gründen mittlerweile Schule gewechselt.Aber ich hatte vorgestern Religionsunterricht und dort haben wir über Suizid und Ritzen gesprochen worauf ich an mich in dieser Phase denken musste was mich zum weinen gebracht hat.Das ist mir seitdem im Unterricht öfter passiert sodass meine Lehrer gesagt haben ich darf vor die Tür gehen.Ich bin sehr neu in der Klasse und habe sehr wenig Freunde und diese kennen mich auch nochnicht lange.Also soll ich mich ihnen anvertrauen.....?Denn ich habe Angst noch mal in diese Phase von Depressionen hineinzurutschen. LG Fannyfornow

Antwort
von Samika68, 7

Es ist sicher hilfreich, wenn Du Dich einem Lehrer, oder einer Lehrerin anvertraust.

Vielleicht kann eine Lehrkraft einschätzen, ob es Sinn macht, die ganze Klasse über Deine Erkrankung zu unterrichten.

Lasse dich nicht wieder runterziehen und suche notfalls noch einmal Hifle bei einer Psychotherapeutin.

Deine Reaktionen während des Unterrichts zeigen, dass Du damit noch nicht abgeschlossen hast und offensichtlich nicht vollständig geheilt bist.

Alles Gute!

Antwort
von Existentiell, 7

Das kommt darauf an, was für ein Typ Mensch du bist. Das sind ja schon sehr, sehr private Einblicke, die du den anderen da geben würdest. Ich würde es nicht tun, aber wie gesagt: Das ist eine Typfrage.

An deiner Stelle würde ich versuchen nett zu deinen Klassenkameraden zu sein und Anschluss zu suchen. Auch Interesse zeigen, etc pp. Solche Dinge - wie oben beschrieben - würde ich nur jemanden anvertrauen, dem ich vertraue.

Hast du schon mal darüber nachgedacht, zu dem Vertrauenslehrer / der Vertrauenslehrerin zu gehen? Du bist da sicherlich kein Einzelfall.

Ich wünsche dir viel, viel Erfolg und Stärke! :)


Antwort
von Ahnungen, 7

Schwierig.. bist du über 18 ? Dann brauchst du überhaupt nicht teilzunehmen. Wenn nicht, sprich mit deinem Vertrauenslehrer/ Lehrerin.. dieser wird das verstehen, und hat, soviel ich weiß, auch eine Schweigepflicht, so das das nicht rauskommt... was noch.. ich würde dir außerdem noch empfehlen, wieder seelischen Beistand, wo auch immer, zu suchen. Ein kleiner Rat zum Schluß : Versuch immer, nur das positive im Leben zu sehen, das können Erfolge sein, die du schon erreicht hast, oder auch nur ein schönes Erlebnis, erster Kuß, oder ähnliches.. wenn du merkst, das du wieder in Depressionen reinrutschst, ist das ein probates Mittel, um damit schnell fertigzuwerden.

Alles gute und freundliche Grüße

Ahnungen

Kommentar von Samika68 ,

In Deutschland dürfen Kinder ab 14 Jahren bereits das Schulfach "Religion" abwählen - nicht erst mit Erreichen der Volljährigkeit.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community