Frage von SaschaW94, 51

Was soll ich machen, wenn mein Chef meine Daten missbraucht hat?

Hallo Freunde :)

Mir ist folgendes passiert:

Ich arbeite in einer Vermittlungsbranche die Versicherungen verkauft. Ich hab in der Probezeit für mich einen Vertrag abgeschlossen. Das folgende Problem ist, dass er knapp vor der Beförderung war und mein Vertrag aufgestockt hat, sodass er die letzten Provisionen bei mir bekommen würde.
Ich hab mir nichts bei gedacht, weil er zu mir meinte: ,,Du bekommst dein Geld wieder was dir vom Konto abgebucht wird.."
Die Tage danach hab ich im Betriebssystem mein Vertrag eingescannt gefunden und bemerkt, dass er die Unterschrift von mir gefälscht hatte. Darauf hab ich mich bei der IHK gemeldet und hab auch sofort einen Termin bekommen.
Ich hab die Situation hier schon mal erläutert,
ob ich das der IHK vorlegen soll.
Mir wurde leider kurzfristig abgesagt, weil der Berater krank war und der Termin nun im Januar ist..
Heute morgen wurde mir wieder Geld von der Versicherung abgebucht und ich weiß echt nicht was ich machen soll. Bin nur wegen der dummen Versicherung in Minus von über 200.
Ich hab meinen Chef schon paar mal drauf angesprochen, wie es aussieht ist er einfach zu vergesslich als auch zu schusselig.
Ich könnte auch bei der zuständigen Versicherung anrufen, aber dann würde es auch mit der Fälschung rauskommen.
Und dann wäre das Chaos da.

Ich bin noch in der Probezeit und bin schon auf der Suche nach einem anderen Ausbildungsplatz. Hab aber noch nichts gefunden und möchte nicht sofort gekündigt werden.
Hoffe einfach darauf, dass die IHK mich schnell wo anders vermittelt oder ich selbst was finden werde.

Das war meine Schilderung und wäre euch sehr dankbar, wenn ihr mir weiter helfen könntet.
Ich bin am verzweifeln.
Und vielen Dank, dass ihr euch Zeit gelassen habt um euch dass durchzulesen :))

Antwort
von Apolon, 23

Ich arbeite in einer Vermittlungsbranche die Versicherungen verkauft.

Was versteht man darunter ?

Meinst Du einen Versicherungsmakler ?

Die Tage danach hab ich im Betriebssystem mein Vertrag eingescannt gefunden und bemerkt, dass er die Unterschrift von mir gefälscht hatte.

Kontaktiere den Versicherer und teile ihm mit, dass Du den Erhöhungsvertrag nicht unterschrieben hast (dass man die Unterschrift gefälscht hat) und die Erhöhung storniert werden soll.

Ergänzend kannst Du Anzeige gegen unbekannt, bzw. gegen deinen Chef erstatten wegen Urkundenfälschung.

Bei einem Versicherungsmakler, der seine Auszubildenden/Mitarbeiter  so anlernt, sollte man schnellstens lebe wohl sagen.

Gruß Apolon

Kommentar von DerHans ,

"Was verstehst du darunter"???

Was verstehst du da nicht?

Das ist eine Kloppertruppe, wo das Schneeballsystem im Moment nicht so richtig funktioniert.

Kommentar von Apolon ,

@DerHans,

dann lasse ihn doch antworten.

An dich war die Frage doch gar nicht gestellt!

Kommentar von SaschaW94 ,

Entschuldigung, die korrekte Bezeichnung wäre wohl dafür ein Versicherungsmakler. Danke für die Antwort, ich würde die Wege direkt einleiten, habe nur den Hintergedanke das ich sofort gekündigt werde, weil ich noch in der Probezeit bin.

Kommentar von Apolon ,

habe nur den Hintergedanke das ich sofort gekündigt werde, weil ich noch in der Probezeit bin.

Auf diesen Prozess wird sich jeder Rechtsanwalt (Arbeitsrecht) und auch das Arbeitsgericht freuen.

Kommentar von SaschaW94 ,

Vielen Dank Apolon für die schnelle Antwort, also könnte ich Ihrer Meinung nach, ohne weitere Gewissens zum Anwalt gehen und den Fall schildern sodass ich nicht ohne gar nichts da stehen werde ?
Also sprich, ohne Job da stehe

Gruß Sascha94

Kommentar von Apolon ,

Hallo Sascha,

noch eine Frage vor weg.

Ist dieser Chef der Inhaber der Makler-Agentur ?

Wenn nein - kontaktiere vorerst mal den Agentur-Inhaber.

Wenn ja - dann hat es keinen Sinn, gehe sofort zu einem Anwalt, denn solchen Leuten muss man das Handwerk legen.

Und suche dir einen anderen AG.

Gruß Apolon

Expertenantwort
von DerHans, Community-Experte für Recht & Versicherung, 20

Dein "Chef" hat auf deine Kosten noch schnell sein Soll erfüllt. Wenn du dann nicht genug Verwandte und Bekannte angeschleppt hast, wird dir der Vertrag gekündigt und du hast einen Haufen Schulden 

Du solltest das SOFORT an euren gemeinsamen Vorgesetzten melden, sonst stehst du im Regen.

Antwort
von Punica08, 51

Also, wenn da jemand deine Unterschrift fälscht, finde ich das schon sehr fragwürdig. Hast du darauf mal deinen Chef angesprochen? Oder gibt es vielleicht eine JAV oder nen BR/PR, an den du dich wenden kannst? Ansonsten bleibt dir nicht viel, als dich an die Versicherung zu wenden oder auf den Termin zu warten. Mal ne doofe Frage ... wenn er für dich unterschrieben hat, hast du ja eigentlich nie einen Vertrag abgeschlossen oder versteh ich das falsch??

Kommentar von SaschaW94 ,

Mein Chef weiß gar nicht, dass ich das weiß.
Ich hab den Vertrag schon abgeschlossen, aber für die Erhöhung braucht man eine extra Unterschrift die er selber getätigt hat.Und die Erhöhung ist von 5  auf 162 gegangen.
Ich weiß auch selber nicht was man bei so einer Situation am besten macht ?
Hab ich noch gestern drauf angesprochen, aber scheint zu vergesslich zu sein

Kommentar von Punica08 ,

Ich würde mal unschuldig damit anfangen, das dir plötzlich statt der 5 Euro so viel Geld abgezogen wird ... oder die Erhöhung rückgängig machen. Oder einfach drauf ansprechen, bei so hohen Summen und auch allgemein geht Unterschriften fälschen gar nicht. Hört sich für mich so an als würde er dir aus dem Weg gehen.

Antwort
von FreierBerater, 9

162 mtl. mal 2 Monate = 324,- gesamt! Dein Konto ist nun mit 200,- im Soll.

Wie ich dir Letztens schon schrieb, kann man SEPA-Lastschriften 2 Monate lang zurückgeben. MACH DAS!!!

Antwort
von pn551, 23

Die Abbuchung zu allererst wieder zurückbuchen lassen.

Antwort
von MustiNRW, 41

Hi,

Such dir einen Anwalt der wird dir mehr helfen als hier.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community