Frage von HalloRossi, 351

Was soll ich machen, wenn ein Mann erst Grenzen gesetzt hat, nun aber doch mehr will?

Vor Ca 5 Monaten lernte ich einen Mann kennen, der mich brennend interessierte. Von der Optik her war er faszinierend und dann war da ein Charakterpunkt, den ich noch nie bei einem Mann hatte und der mich plötzlich sehr anzog. Alles in allem war er aber kein Mann für " was festes", da ich genau weiß, dass diese Art Männer sich " extrem binden" und mit ihrer überangepasstheit mir manchmal auf den " Zeiger" gehen ( auf Dauer jedenfalls) . Aber für eine Affäre oder WhatEver hätte ich den klasse gefunden, was auch gepasst hätte da er vergeben ist. So ging ich also auf seine flirtversuche ein und es kribbelte gewaltig. Jedoch schon nach kurzer Zeit bekam er wohl  Angst vor der eigenen Courage, setzte immer wieder Grenzen, indem er übermäßig seine Frau, Kinder  und seine " Achso-tolle- Beziehung" erwähnte ( so extrem das es schon nervte und ich schnell das Gefühl entwickelte, es ist mehr Schein als sein). Und so zog ich mich auch eher zurück, bewegte mich nur noch auf charmanten Smaltalk Niveau mit ihm. Das war auch nicht recht, dann dann pirschte er sich wieder an, mit kleinen erotische Witzchen, unauffälligen Berührungen usw. Unserer berufliches Verhältnis ist nun beendet, wir sehen und Dienstag das letzte mal. Nun hatte ich schon eine Mail " voll schade, dass wir uns dann nicht wieder sehen". Also, ganz loslassen kann er dann doch nicht. Leider macht mich gerade dieses hin- und her ziemlich an und das er offensichtlich so verlegen dabei ist ( er ist deutlich jünger als ich und bewundert auch ein kleines bisschen meine sportliche und berufliche Laufbahn). Nun weiß ich nicht.. "Puh" komplizierte Situation. Mein Plan ist, abzuwarten was passiert NACH Dienstag....oder... KA...😊 Männer... So um die 30-40....Wie bewertet ihr diese Situation ( andere Beiträge zum Thema vorhanden, falls jemand Sonntags-Frühstückslektüre braucht)

Antwort
von Nashota, 172

Hast du Spaß daran, in eine Beziehung einzubrechen?

Männer, die trotz Beziehung was anderes anfangen, sind feige Arzschlöcher. Frauen mit was im Kopf halten sich sowohl fern, als sind auch vom eigenen Charakter so gepolt, dass sie sich nicht nehmen, was ihnen nicht gehört.

Grase in freier Wildbahn, da gibt es sicher auch genug Männer, die niemanden im Hintergrund betrügen und verletzen.

Kommentar von HalloRossi ,

Das sehe ich anders! Ich würde mal fast behaupten, dass Ca 50% aller lang verheirateten Männer sich nach einer Affäre sehnen. Da gibt es mittlerweile einschlägige Fachliteratur zum Thema. Nun tut bitte nicht so, als wenn das in der heutigen Zeit noch so derbe die Ausnahme ist! Der einen oder anderen Ehe tut das bestimmt auch gut, wenn ein bisschen Outsourcing stattfinden kann

Kommentar von Nashota ,

Ja, und es gibt genug Frauen, die sich wahrlich nicht zu schade für diesen "Job" sind, eine Beziehung "neu zu ordnen", nicht?

Wenn die einschlägige Fachliteratur schreibt, jeder Mensch sollte einmal in seinem Leben aus dem Fenster im 10 Stock springen, würdest du wohl auch ohne Nachdenken springen?

Kommentar von EySickMyDuck ,

Meinst du damit den BJob o. eher den HJob :D

Kommentar von Nashota ,

Ich meine das Verhalten und Denken allgemein.

Kommentar von lillsister ,

Sowas hat was mit Vertrauen und Charakter zu tun... Scheinen dann lt "Fachliteratur" ja nicht mehr viele zu haben

Antwort
von lillsister, 155

Der Typ ist doch vergeben. Würde ich die Finger von lassen. Oder würdest du es toll finden betrogen zu werden?

Kommentar von HalloRossi ,

Das war gar nicht meine Frage!

Kommentar von lillsister ,

Darf man seine Meinung nicht äußern?

Kommentar von wolfruediger ,

Ich finde schon das die Frage erheblich berührt ist!

Lass die Finger weg und du hast wohl mehr davon von einem Freund als einer Affäre!

Denke das steht dir besser!

Sorry! Und viel Glück!

Kommentar von HalloRossi ,

Doch!

Kommentar von Francescolg ,

Ich finde diese Antwort gut, da sie das ganze Thema perfekt relativiert mit der logischen Gegenfrage! "Würdest du es toll finden, betrogen zu werden?"

Erstens steckt hier der Altruismus und die Nächstenliebe (behandele andere Menschen nur so, wie du selbst behandelt werden möchtest). Ist das verloren gegangen? Wieso ist das verloren gegangen? Wieso wird die Frage abgelehnt?

Zweitens sehen wir an der Antwort, dass die Fragestellerin, wenn sie in einer Beziehung wäre, kein Problem damit hätte, betrogen zu werden. Sonst hätte sie vielleicht "Ja", oder Ähnlich, geantwortet. Das ist nicht der Fall.

Vielleicht ist jemand selbst betrogen worden? Oder man wird zum "Befreier", der/die dem "armen Mann, der gefangen ist in seiner Ehe und der so traurig darin ist, aushilft, credo: "Ich bin gut!" :) Oder man hat ein negatives Männerbild: "Alles Fremdgeher", das würde es auch erklären! ;)

Antwort
von Heart900, 132

Wenn er schon verheiratet ist... hmmmm.... gute Frage...
was möchtest du denn von ihm ? Was möchte er von dir ? Versucht euch darüber klar zu werden. Dir gefällt natürlich, daß er dich nicht einfach vergessen kann und erhoffst dir insgeheim vielleicht doch mehr von ihm. Probiere es einfach mal aus. Mehr kann man da nicht sagen.... sowie du auch nicht auf alles Einfluß hast.

Kommentar von Nashota ,

Wähle mal einen anderen Nick und ein anderes Profilbild. Jemand mit Herz gibt nämlich keinen Rat wie deinen.

Kommentar von Heart900 ,

Nashota, behalte deinen dummen Rat für dich ! Wer Herz hat bestimmt man selbst. Und es ist keine Schande, wenn ein Mann sich eine andere Frau sucht, wenn er sich mißverstanden oder nur noch als Mensch zweiter Klasse behandelt fühlt. Genauso hat auch die Frau das Recht sich denjenigen auszusuchen der ihr gefällt.

Kommentar von Nashota ,

Ja, sicher. Man sucht sich die Menschen aus, wie eine Ware im Supermarkt. "Gefällt mir, kaufe ich."

Wer sich missverstanden fühlt, soll seine Klappe aufmachen und nicht hintenrum was anfangen. Oder lösen sich dadurch die Probleme?

Ehrlichkeit ist ein Wort, was viele Leute nicht mal mehr schreiben können. In dem Wort ist das Wort "Ehre" enthalten. Du darfst mal über den Sinn nachdenken.

Kommentar von Heart900 ,

Wenn reden geholfen hätte, würde doch niemand so weit gehen wie er oder sie will, oder ? Oho, daß gerade du mir über Ehre redest ist doch gerade toll. Mit falscher Moral wird doch heute wie damals viel mehr kaputtgemacht, als mit einer harmlosen Liebelei. Soll sich doch jeder so verlieben wie es ihm oder ihr gefällt. Und ja, es ist wie im Supermarkt. Aussehen ist das Ticket und der Charakter entscheidet wie lange was daraus wird. Ich würde mich lieber Scheiden lassen, als mit einem Partner in lauter Unglück zu leben aus irgendwelchen pseudomoralischen Verpflichtungen.

Kommentar von Nashota ,

Wenn Reden nichts bringt, geht man. Dann verarzscht man nicht andere und sich selbst.

Moral ist der nächste Wert, der an Bedeutung verloren hat. So wie Ehrlichkeit, Anstand, Treue.

Du würdest dich lieber scheiden lassen? Guck an! Warum macht es dann dieser Typ nicht, wenn er doch soooooo leidet?

Ich sags dir: Weil solche Typen keine Eier in der Hose haben. Sie wollen gar nichts klären. Wollen sich zuhause schön bedienen lassen und auswärts wird "gegessen".

Frag dich mal, ob nicht auch genug Männer in Beziehungen dafür sorgen, dass ihre Beziehung in Schieflage ist.

Kommentar von HalloRossi ,

Ich würde ihn schon gerne das eine oder andere mal treffen. Aber natürlich möchte ich auch keine Ehe zerstören. Die kann er gern behalten, denn dazu währe er ja auch gar nicht mein Typ. Mir ginge es allein um Spaß

Kommentar von Heart900 ,

Gesunde Ehen kann man nicht kaputtmachen. Das ist eine Mähr.Wenn er seine Frau wirklich lieben würde, würde er dich nicht die ganze Zeit im Kopf haben, oder ? Also mußt du jetzt nur noch sehen ob es mehr werden soll und er sich für dich entscheidet.

Kommentar von Nashota ,

Armseliger Rat.

Kommentar von Heart900 ,

Guter Rat, da was gesund ist nicht löchrig werden kann ! Schon mal darüber nachgedacht ? ;) Und warum sollte ein Mann mit einer schlechten Partner/in untergehen wenn sich nicht was besseres findet und mit dem beide glücklicher wären ?

Kommentar von Nashota ,

Weil ein Mann oft selbst der Sand im Getriebe ist?

Kommentar von Heart900 ,

Na da haben wir es doch wieder, den Feminismus. Die Frau ist ja natürlich immer unschuldig. Es liegt an beiden, wenn eine Beziehung klappt als auch wenn sie auseinander geht. Wenn Jemand sich bei Jemand anderem besser fühlt, soll es so sein. Mit Ehrlichkeit alleine gewinnt weder Mann noch Frau einen Blumentopf. Stirbt der Elan und die Liebe, als auch das Interesse ist es nur noch eine nebeneinander statt miteinander. Daneben gibt es Menschen die zusammenpassen und eben nicht. Lass den Dingen ihren Weg !

Kommentar von Nashota ,

Da du den Mann so verteidigst, dass er unschuldig aus seiner dreckigen Weste gucken kann, muss ich dir leider die Augen öffnen.

Du scheinst zudem gar nicht zu lesen, was du schreibst. Wenn du feststellst, dass BEIDE ihren Teil dazu beitragen, nimm also bitte den Typ nicht aus seiner Beteiligung. Und dabei gibt es auch noch oft den Umstand, der der andere Partner wahrlich überhaupt nichts damit zu tun hat, sondern nur zu naiv ist, seinem Partner Betrug zuzutrauen.

Der Große Geist gab Menschen einen Mund zum Reden. Hilft alles Reden nichts, trennt man sich sauber. Wer das nicht tut, ist ein Lügner, Betrüger und Heuchler und braucht nirgends darum betteln, verstanden zu werden.

Und wer weiß, dass es einen Partner gibt und trotzdem der Meinung ist, er kann sich alles nehmen, was nicht bei 3 auf dem Baum hockt, zeigt auch nur seinen armseligen Charakter.

Kommentar von Heart900 ,

Ne, danke. Ich kann ohne dich klarer sehen, als mit einer verlogenen Doppelmoral. Naiv ist ein gutes Wort aber glaubst du wirklich, daß es nicht eher Verzweiflung als Naivität ist ? Gute/gleichwertige Partner betrügen sich nicht und lassen sich auch nicht verführen ! Ich habe es kein einziges mal gesehen, auch nicht bei gesunden Beziehungen. Und glaubst du das, wenn wirklich wenn sich der gesunde Teil von einem kranken Teil trennen will, dieser den einfach gehen läßt ohne diesen zu "bestrafen" zu demütigen" zu erniedrigen" oder was auch immer ? Der kranke Teil wird alles tun um den gesunden Partner zu zerstören und noch das letzte bißchen herauszusaugen. Und der große Geist ? Welcher Geist ? Ein Lügengott ? Fremdgehen kommt erst dann in Betracht, wenn der eine Partner einen erheblichen Teil dazu beigetragen hat und einer "sauberen Trennung" niemals zustimmen würde. DAS ist armselig.

Kommentar von Nashota ,

Eine verlogene Doppelmoral pflegst du hier zu verbreiten.

Mit dem kranken Teil meinst du WEN?

Ein Paar muss nicht gleichwertig sein. Ein Mensch ist immer noch keine Ware. Ein Paar sollte sich nur mit Anstand, Respekt und Ehrlichkeit begegnen.

Wenn da einer fremdgeht, hat es sich mit Respekt und vor allem Ehrlichkeit.

Welcher Große Geist? Andere nennen ihn Gott. Da ich schlecht Manitou sagen kann, verwende ich seinen anderen Namen.

Fremdgehen wird auch gern praktiziert, ohne dass der andere Partner seinen (erheblichen) Teil dazu beigetragen hat! Es gibt genug Menschen, die der Meinung sind, sich in egoistischer Manier links und rechts am billig dargebotenen Material zu bedienen.

Oder woher kommt deiner Meinung nach der Umstand, dass sich besonders im Mittelalter viele Männer eine Frau suchen, die ihre Töchter sein könnten?

Die Frauen zuhause sind plötzlich nicht mehr gut genug und sollen sich am Ende auch noch sagen lassen, es wäre ihre Schuld? Komm mal klar und in der Realität an!

Kommentar von JokerBln ,

Gebe nashota vollkommen recht ! Sie ist einfach nur widerlich und dein Rat ist fürn ar.... !! Sowas sollte dir mal passieren heart! Weis nicht ob du ein mann oder ne Frau bist, aber hoffe das dich dein Ehepartner auch mal schön betrügt, damit du mal siehst wie es ist !

Kommentar von Heart900 ,

Nein, mein Rat ist eben nicht für den Ars... JokerBin(Laden) !  Und falls du kleiner Depp der jetzt den social justice warrior raushängen lassen will, es noch nicht bemerkt hast. Mit welchem Recht wünscht du mir das nun ? Doppelte Moral des kleinen "Gutmenschen" ? Ist Nashota so schwach, daß sie nicht für sich selbst reden kann ?

Ich wurde schon mal betrogen von meiner Verlobten aber es war eine Möglichkeit eine falsche Beziehung zu beenden bei der beide -sehr- unglücklich gewesen wären, da die Frau Alkoholikerin war. Jetzt hat sie einen Mann der ihr richtig die F.... einschlägt bis sie winselt und sich in die Hosen macht. Erzähl mir auch mal, was es einen Sinn es hat eine Beziehung in der nur einer gibt weiter aufrechtzuerhalten ?

Ich habe einen Mann gesehen, der das gemacht hat und an seiner Treue zu einer falsche "Ehefrau" frühzeitig verreckt ist.

Du denkst von -gesunden- Partnern die auf einmal "verführt" werden würden. Du denkst von -normalen- Partnern die auf einmal frempoppen wollen... und bist naiv und doppelt blöd. Glaubst du, daß wenn sich zwei gleichwertige Partner treffen die sich betrügen würden ? Wenn ja, bist du wirklich blöd. Und manipulative Partner verschleiern sehr viel und lassen sich dann später bedauern. Ich will kein Bedauern, noch Mitleid, noch sonstetwas von einem Sozialparasiten wie dir. Es gibt Menschen die passen zusammen und verstehen sich, ob sie sich nun früher oder später kennenlernen. Und wenn es so ist, sollte der Mann sich scheiden lassen und sich für eine neue Liebe entscheiden in der er glücklicher ist, als auch es vielleicht auch eine Chance für seine Ex-Frau wäre. Ihr seht immer nur die Gefahren, statt den Möglichkeiten. Moralisten halt !

Kommentar von JokerBln ,

Hör auf mich zu beleidigen du internet rambo !

Der Mann ist genauso ein ar... Aber diese frau hier ist nicht besser!

Du findest sowas anscheinend gut, das sich partner fremd gehen ? Dann sollte deine frau das auch öfter machen ;) schön Spaß mit andern verheirateten Männern! Ich sag nichts mehr und ignoriere dich. Hab gesagt wie ich das sehe und fertig

Kommentar von Heart900 ,

Aha, also ist deine Ehre doch ziemlich "antastbar" wie man sehen kann und bist doch nicht so stark oder ? Wofür diese ganze Moralisierung ? Der Mann ist unglücklich ! Und ja, du kannst mich gerne ignorieren, jucken tut es mich ohnehin nicht. Und nein, ich finde es nicht gut, daß sich die Partner fremdgehen aber es passiert halt und man sollte die Konsequenzen ziehen. Ich habe meiner Verlobten leider verziehen anstatt ihr das Gesicht grün und blau zu dreschen... und sie hat es dann noch mal gemacht... Stattdessen hat ihr neuer Partner ihr zahlreiche Zähne ausgeschlagen und ihr den Kiefer ausgehängt. Schön ist es nicht aber, als ich Schluß machen wollte, wollte sie das nicht. Sie war manipulativ bis zum Ende aber mein Fehler war, daß ich einer schlechten Partnerin die Treue gehalten habe. Deshalb ist bei -beiden- Schuld vorhanden. Meine Schuld war es, daß ich nicht konsequent genug war im Schluß machen. Ein anderer Mann der übrigens an seiner Ex-Frau frühzeitig aus dem Leben geschieden ist... wurde nicht betrogen sondern psychisch von dieser so kaputtgemacht, daß er daran zugrunde ging. Und solche "Ehen" sind nun unanstastbar und "moralisch vertretbarer" ? Ich denke nicht. Auf (nimmer)wiedersehen du Wichtigtuer ! Verteidige weiterhin kranke und ungesunde Beziehungen. Kitte was schon zerbrochen ist, zwinge die Menschen und verbiete Ihnen ihr Glück zu finden. Damit  wird die Welt bestimmt ein besserer Platz, da du social justice warrior nun alles mit seiner Moral parfümiert hat.

Kommentar von HalloRossi ,

Interessante Diskussion! Aber ich bin aus dem Alter raus, mich aus solchen Diskussionen raus zu halten! Denn wer genau gelesen hat ( und auch die Vorgeschichte evtl) dann wird klar, dass ich mich recht bescheiden in Hintergrund halte. Es ist ja nicht gerade so, dass ich mich aktiv in eine perfekt funktionierende Ehe werfe! Aber ich bin auch der Meinung, dass es heutzutage viele Beziehungsmodelle gibt. Mein Gott, wieviel Paare führen heutzutage offene Beziehungen? Ich weiß ja noch gar nicht, wie es hier ist. Kann doch sein, dass sie sowieso eine offene Beziehung führen. Das klassische Ehe Modell mit ewiger Treue usw. Ist doch in ganz vielen Beziehungen längst überholt. Ich muss direkt nachdenken ob ich nur eine (!) Beziehung in meinem Bekanntenkreis kenne, die überhaupt noch so monogam sind, wie ihr euch ( ok ihr seit alle jung) vorstellt!

Kommentar von HalloRossi ,

Ich gehe nicht fremd! Ich bin Single!

Kommentar von Nashota ,

Trotzdem weißt du, dass der Typ eine Frau (und Kinder) hat.

Es ist also Ignoranz, wenn du dir einredest, du machst nichts Falsches.

Der Teller, von dem du essen willst, steht nicht auf deiner Seite.

Wenn du Hunger hast, klaue nicht anderen ihr Essen, sondern kaufe dir dein eigenes. Das schmeckt dann auch besser.

Kommentar von Heart900 ,

Sag mal, hast du nichts anderes zu tun Nashota oder wie auch immer du heißen magst, als Menschen die glücklich sein wollen zu bedrängen ? Sie hat das Recht sich einen guten Mann zu suchen, wenn er sich unglücklich fühlt. Was hat es dich anzugehen ?

Kommentar von JokerBln ,

Du gehst nicht fremd das stimmt, aber du machst eine ehe kaputt !!!!! Begreifst du das nicht? Wer sagt das die unglücklich sind in ihrer ehe ??? Widerlich echt!

Kommentar von Heart900 ,

Wenn er es will, soll es doch so sein. Er hat ein Recht darauf wenn er sich unglücklich fühlt, fertig. Ich bin dagegen Ehen am laufen zu erhalten bei denen beide unglücklich sind. Diese ganze Moralisierung ist irgendwie lächerlich. Hoffentlich hat Rossi eine gute Zeit mit ihm und er mit ihr. <3

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten