Frage von Thegendarmerie, 104

Was soll ich machen, wenn andere Leute über meine Zukunft entscheiden?

Hallo,

Ich hab jetzt mein Fachabi fertig gemacht, davor hatte ich eine Ausbildung als Kaufmann im Einzelhandel abgeschlossen. Die Ausbildung hat mir 0 Spaß gemacht, ich hab sie aber meinem Vater zuliebe durchgezogen.

Jetzt will mich mein Großer Bruder in seine sche*** Versicherung reinbringen (Duales Studium) und mein Vater will das ich jetzt noch eine Ausbildung mache. Das Problem ich hab weder Lust auf eine Ausbildung als auf ein Duales Studium. # Nicht das man jetzt denkt ich bin ein Fauler Sack der "Chillen" will... Ich will mal Selbständig arbeiten also eine eigene Firma...

Ich brauche jetzt Kapital und mehr nicht, deshalb würde ich jetzt gerne nur Geld verdienen und die freie Zeit für eigene Weiterbildung in sachen Unternehmensführung, Selbständigkeit, Entrepreneurship stecken... Aber wie gesagt mein Vater und mein Bruder wollen das ich einen Beruf ausübe der mir keinen Spaß macht und das 40 std die Woche 40 Jahre (bis zur Rente). Was soll ich machen?

Antwort
von herakles3000, 33

Dein Vater und dein Bruder Haben dir nichts mehr Vorzuschreiben den du bist 18 oder drüber und selbst mit 16 Hättest du dich zb mit dem Jugendamt dagegen wehren können..

Sage klar das du dich nicht mehr Bevormunden Läst und du was anderes machen wirst.Notfalls ziehst du eben aus.Aber bedenke auch das es Teuer ist und schwer ist eine Eigne Firma aufzubauen und da wirst du dann oft 60 Stunden und mehr in der Woche Arbeiten müssen. Aber Denke mal Darüber nach ob es sinnvoll ist eine Zweite Ausbildung zu machen die dir aber eher Nützlich ist wen du dich Selbständig machen wilst.

Außerdem Must du wen du eine Eigene Firma Aufmachen willst nicht nur Geld Haben sondern auch die Konkurrenz Kennen und wissen was man selber besser macht als diese.Nur dann Lohnt es sich Selbständig zu machen und es gebe sogar die Möglichkeit einen Existenzgründer Kredit von der Landesbank zu bekommen selbst ohne eigen Sicherheiten. 

Antwort
von Steffile, 43

Ehrlich gesagt ist es nicht schlecht, mit 18 fuer einige Jahre Erfahrung in einem Unternehmen oder in einem Studium zu sammeln, nicht zu reden von networking, wenn man sich spaeter selbststaendig machen will.

Vielleicht kannst du deine Familie eher von deinen Plaenen ueberzeugen, wenn du einen konkreten Plan machst, denn "nur Kapital und dann mach ich mich selbststaendig" ist ziemlich wischi-waschi.

Kommentar von blindgirl90 ,

Mit der Überzeugung glaub ich schaut's da echt schlecht aus. Wenn eine ganze Familie gegen einen an einem Strang zieht, dann hilft da eine Überzeugung gar nichts mehr. Er/sie soll es einfach tun, mehr nicht.

Antwort
von blindgirl90, 6

Ganz kurz und bündig. Mach es einfach. Tu es. Hab keine Angst - die können dir nichts mehr. Es ist besser, wenn du privat und beruflich primär für dich selbst sorgst, das tust was du für richtig hältst, und nicht irgendwas machst oder sagst oder tust, nur weil es andere so hören bzw. sehen wollen. Ich habe jahrelang so gelebt - und bereue es zutiefst. Daher ist mein guter Vorsatz für's neue Jahr: Keine leeren Versprechungen und Drohungen mehr, anstattdessen Handlungen - und das mit möglichst wenig bis gar keiner Angst. Fazit: Mach das was du für richtig hältst.

Antwort
von SchokoLolly, 37

Wenn du schon 18 bist können dir deine Eltern nichts mehr vorschreiben, also mach einfach was du willst.
Wenn du unter 18 bist versuch mit ihnen zu reden.

Antwort
von Jerne79, 41

Stell klar, was DU mit deinem Leben vorhast, am besten mit einem Plan, wie du das erreichen willst. Wahrscheinlich werden sie nicht begeistert sein, aber alles kann man nunmal nicht haben.

Antwort
von bastidunkel, 47

Wenn du dich noch von deinen Eltern aushalten lässt, dann kann ich verstehen, dass dein Vater bestimmen will, was du arbeiten sollst. Du bist vermutlich noch ein Jugendlicher, der nicht weiß, was er will oder zu faul zu arbeiten ist.

Wenn du jedoch 18 bist, dann zieh doch einfach aus und lebe dein eigenes Leben. Dann kann dir auch niemand mehr reinreden. Aber vermutlich fehlen dir dafür die Eier in der Hose.

Kommentar von Galdur ,

Und du bist vermutlich jemand, der das wohl genau so gemacht hat, weil du Eier in der Hose hattest, und jetzt nicht klar kommst, weil du merkst, dass es doch nicht so einfach ist, mit 16 auszuziehen und zu arbeiten wenn man keinen Plan hat, wie man vernünftig in die Welt startet.

Antwort
von tapri, 22

du bist 18 Jahre alt? Dann nimm dein Leben selbst in die Hand und lege deinem Vater DEINEN Plan vor. Aber ohne Luftschlösser sondern mit Fakten

Antwort
von HeyMr, 50

"Nein" sagen? Ich gehe jetzt natürlich davon aus, dass du ein erwachsener Mann bist, der nicht bei seinen Eltern wohnt und da schnurrt.

Kommentar von Thegendarmerie ,

Wenn das so einfach wäre haha 

Kommentar von Lumpazi77 ,

da gibt es nichts zu lachen, das ist wirklich so einfach, oder willst Du Dich noch weiter gängeln lassen ?

Kommentar von Jerne79 ,

Meinst du, Selbstständigkeit ist einfach? Da musst du auch Durchsetzungsvermögen beweisen.

Kommentar von Thegendarmerie ,

Der einzige der das Wort selbständig und einfach in einem Satz verwendet hat bist du!
Ich hab nicht gesagt das es einfach ist.
Und es geht nur um Sympathie ich will es mir nicht mit ihm verscherzen weil er viel Vermögen hat :)

Antwort
von YouKnow01, 35

Mach das worauf du Bock hast am Ende arbeitest du kein anderer 

Antwort
von augsburgchris, 42

Weder dein Vater noch dein Bruder haben dir da was vorzuschreiben.

Du bist für dein Leben verantwortlich. Frage ist halt womit willst du ein Grundkapital verdienen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community