Frage von buntewelt2020, 38

Was soll ich machen, welchen Weg könnte ich nehmen und was würdet ihr mir empfehlen?

Ich bin noch 2 Monate in einem Berufsvorbereitungsjahr mit unklaren Zielen, deshalb habe ich von der Arbeitsagentur verschiedene Möglichkeiten bekommen:

  1. Psychiatrieaufenthalt minimal 2 Jahre wegen meiner Psyche, direkt danach in eine andere Einrichtung wo ich minimal 2,5 Jahre (max.5 Jahre) bleiben muss und nach der 4,5 jährigen Therapie soll ich nochmal in eine Einrichtung gehen wo ich minimal 3 Jahre bleibe um mich auf eine Ausbildung vorzubereiten und eine zu finden, solange ich dort bin soll ich Ausbildung anfangen und wenn die der Meinung sind ich komm alleine klar kann ich gehen allerdings wenn ich nicht klar komme kann der Aufenthalt maximal 6 Jahre dauern in Ausnahmefällen.

  2. Falls ich keinen platz zur Behandlung finde gibt es noch die Möglichkeit Harz4 zu bekommen aber da ist das Problem dass ich der Meinung des Jobcenters nicht in der Lage bin Vollzeit zu arbeiten geschweige denn eine Ausbildung zu beginnen. Da müsste ich allerdings alle Forderungen erfüllen weil es sonst Sanktionen gibt und meine Verwalterin ist der Meinung dass ich nicht dazu in der Lage bin aus psychischen gründen.

  3. Ich könnte mir selbst zumindest einen Teilzeitjob suchen um über die runden zu kommen. Falls ein Klinikaufenthalt zugesagt wird müsste ich allerdings auch was dazu verdienen weil es in manchen Kliniken bis zu 4 Jahre Wartezeiten gibt.

Ich habe schon alles durchdacht und bin zu dem Entschluss gekommen dass alle Möglichkeiten aufs gleiche raus kommen und logischerweise zum scheitern verurteilt sind. Ich weiß, dass ich 6 Jahre Therapie nicht schaffe und das blöde ist ich weiß nichtmal ob ich länger Therapie machen muss weil diese 6 jahre sind nur das Minimum und danach wäre immer noch nicht sicher ob ich eine ausbildung bekomme geschweige denn ob man mir überhaupt noch helfen kann. Harz4 ist eher unrealistisch weil ich nur schwer vermittelbar bin wenn überhaupt. Es wäre auch unrealistisch mir einen 450€ Job zu suchen weil in meinm dorf gibt es kaum keine jobs und fahrgeld wird nicht erstattet aber ich bräuchte mindestens 300€ um in die nächste stsdt zu kommen mit dem zug und eventuell noh bus und für 50€ jobben zu gehen hat keinen sinn das reicht gerade mal für 3 tage .Hat vielleicht noch jemand einen anderen Vorschlag?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten