Frage von Jore0205, 20

Was soll ich machen. Soll ich es tun?

Zur vorgeschichte: Meine eltern haben sich vor fünf jahren getrennt. Ich bin 16. Sie hatte einen neuen freund, hat 2013 mit ihn ein kind gekriegt. Mein kleiner wundervoller bruder. Mein vater hat auch eine freundin, die schon kinder hatte. Ich habe bei meiner mutter gewohnt, kam gut zurecht. Habe 2014 meinen freund kennengelernt und seit ich ihn kenne ging der stress mit meiner mutter los. Sie hat mich kontrolliert und alles. Iwann bin ich zu meinem vater gezogen, doch ohne meinen freund hätte ich das nie geschafft. Er hat mir emotional beiseite gestanden und mir geholfen. Iwann habe ich mich mit meiner mutter vertragen, das ist jetzt ein jahr her. Ich besuche sie und meinen kleinen brudii regelmäßig. Nun hat sie sich von ihrem freund getrennt, weil sie es nicht mehr ausgehalten hat.

Sie wurde auf arbeit angsprochen, ein wochenende im monat(jeden monat) zu arbeiten. Doch mit kind geht das schlecht. Nun hat sie mich drauf angsprochen, ob ich dann samstags und sonntags auf meinen kleinen bruder aufpassen könnte. Immer bis mittags, und dann hätte ich zeit für mich. Heißt dann aber auch dort schlafen und das wochenende können wir selber festlegen. Ich selber habe damit kein problem, aber mein vater ein wenig. Er ist da sehr skeptisch was die sache angeht, weil es wirklich mal ne zeit gab, wo ich nichts mehr mit ihr zu tun haben wollte. Die beide haben sich auch im streit dann getrennt und können gar nicht mehr miteinander. Mein freund hat bedenken, dass ich mich wieder mit ihr streiten werde und alles. Wegen der zeit die wir dann haben zusammen, da es dann weniger ist, hat er kein problem sagt er. Wir sehen uns nur am wochenende da er viel arbeiten muss.

Nun plagt mich dieser eine gedanke: Wenn ich ihr absage, ist sie nicht böse, wie sie gesagt hat, nur weiß sie dann nicht wie sie das machen soll da ich ihre einzige möglichkeit bin, nur habe ich dann ein schlechtes gewissen. Mache ich das, habe ich ein schlechtes gewissen wegen papa, und denke darüber nach was mein freund und er gesagt haben wegen dem stress mit ihr. Ich weiß nicht mehr weiter. Habt ihr einen rat?

Antwort
von Manja1707, 5

Ich würde sagen einmal im Monat ist sehr überschaubar. Wichtig ist, dass du von Anfang an klar vereinbarst, wie du dir den Ablauf vorstellst und deine Mutter muss sich da dann auch dran halten. Im Endeffekt sitzt du am längeren Arm, denn sie braucht in dem Fall dich und wenn sie anfängt unfair zu dir zu sein oder Theater zu machen, dann ist eure Vereibarung hinfällig. Da ist sie dann selbst schuld, du hast ihr eine Chance gegeben. Vielleicht klappt es ja sogar gut und ihr kommt euch wieder näher. 

Kommentar von Jore0205 ,

Ich komme ja mit ihr besser klar, als wie ich noch bei ihr gewohnt habe. Das ist ja das gute.

Kommentar von Manja1707 ,

Ja aber dann wird es vielleicht noch inniger euer Verhältnis. Ich würde es euch wünschen. Natürlich besteht auch die Gefahr, dass es zu Streit kommt, aber wie gesagt, einmal im Monat, da dürfte es eigentlich nicht zu argen Spannungen kommen, wenn es jedes Wochenende wäre, sehe das ganze ganz anders aus.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten