Frage von Selinaselina12, 81

Was soll ich machen schwanger?

Ich bin 21 jahre alt ich bin in der 11woche schwanger meine fam. will das ich abtreibe meine mutter sagt das ich 1woche zeit habe mir eine wohnung zu finden ich bin untermiterin ich bekomme alg2 was soll ich machen bekomm ich schnell eine wohnung ? Wo kann ich mir hilfe holen?

Antwort
von landregen, 47

Geh in deine örtliche Schwangerschaftskonfliktberatungsstelle. Dort wird dir auch mit Rat und Tat beigestanden, wenn du NICHT abtreiben willst! Die Leute dort sind eigentlich immer einfühlsam und sehr kompetent und vergeben auch sehr kurzfristig Termine.

Antwort
von carn112004, 4

Wenn ich das richtig verstehe, dann droht dir deine Mutter mit Rauswurf aus der Wohnung, falls du nicht abtreibst.

Damit macht sie sich strafbar wegen schwerer Nötigung zum Schwangerschaftsabbruch, § 240 Abs. 4 Nr. 2 StGB.

https://dejure.org/gesetze/StGB/240.html

Heißt nicht, dass du sie anzeigen solltest, aber je nachdem wie deine Mutter drauf ist, kann es Sinn machen, ihr zu sagen, dass sie damit gerade eine Straftat begeht, die mit 6 Monaten bis 5 Jahren Haft geahndet wird.

Manchen Leuten ist sowas nicht egal und die lassen dann die Drohungen.

Andere Leute werden da aber widerrum nur aggreesiver, also musst du selbst entscheiden, ob ein solcher Hinweis Sinn macht.

Antwort
von Schuhu, 25

Such dir Hilfe bei einem Mutter-Kind-Heim (Wohnen) und beim Amt (Kosten für Wohnungseinrichtung, Lebensunterhalt, Erstausstattung fürs Baby). Wenn du Kontakt zu einem Mutter-Kind-Heim suchst, werden die dir die nächsten Schritte erklären.

Vielleicht kann die auch die katholische Kirche mit Rat und Tat zur Seite stehen. Wer gegen Abtreibung ist, sollte junge Mütter in Notlagen nicht im Stich lassen.

Antwort
von Indivia, 29

Geh zu einerschwangerschaftsberatungsstelle ( diakonie, caritas etc) diewerden dir dort helfen.

Und man darf m.W nur bis zu 12 woche abtreibe, du brauchst dafür n beratungstermin bei einer beratungsstelle udn musst danna uch ncohmal 3 Tage bednekzeit haben, also ist das eh noch kaum machbar.

Antwort
von beangato, 22

Wende Dich ans Jugendamt. Und an pro fanilia - das geht auch online. Wenn Du rausgeworfen wirst, wird Dir vom Jobcenter eine Wohnug bezahlt.

Zur Abtreibung kann Dich NIEMAND zwingen.

Antwort
von 1Doppelpunkt, 2

Hallo Selinaselina,

wow, du bist schon in der 11.Schwangerschaftswoche. Wie waren die letzten Wochen für dich? Das jetzt so von deiner Mutter zu hören, tut weh, oder? Gerade, wo du selbst im Begriff bist, Mutter zu werden... Was sagt denn der Vater deines Kindes, wird er dich unterstützen? Oder auch deine Freunde?

Schreibe gerne wieder!

Fester Drücker!

Doppelpunkt

Antwort
von BiggerMama, 20

Du musst wegen Deiner Schwangerschaft sowieso zu einer Beratungsstelle. Bring Dein Problem dort an! Eine bessere Beratung kriegst Du übers Internet garantiert nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten