Frage von seinmaedchen99, 53

Was soll ich machen? Soll ich ihn jetzt einfach lassen und schauen ob er sich irgendwann melden wird?

Mein bester Freund (wir kennen uns erst seit einem halben Jahr aber wir haben uns sofort mega gut verstanden und wurden zu besten Freunden) hat mir wegen seiner Freundin die Freundschaft gekündigt. Auf einmal mal schrieb er ja es ist besser wenn wir friedlich auseinander gehen, und vielleicht würden wir uns ja zufällig mal im Leben begegnen. Und dann haben wir ein bisschen geschrieben und ich hab ihn gefragt ob es ihm so egal sei was mit der freundschaft wird und er sagt nein. wo ist da die Logik? Er hat mich überalll blockiert.. Am Abend hab ich ihn angerufen und nach langem Klingeln ist er dann rangegangen und ich hab ihm gesagt das er mir wichtig sei und immer kommen könnte und seine antwort war aha und er würde mir später schreiben. Das war vor 3 Tagen. Und ich bin zu 100% sicher das seine Freundin unsere Freundschaft nicht wollte, weil es öfters streit gab wegen ihr. Was soll ich machen? Soll ich ihn jetzt einfach lassen und schauen ob er sich irgendwann melden wird? Einfach so zu ihm fahren kann ich nicht weil er eine stunde mit der bahn entfernt wohnt. Was würdet ihr machen? Oder einfach nichts tun und versuchen zu vergessen (was halt ziemlich schwer ist)?

Antwort
von Winkler123, 28

Nach meiner Erfahrung bedeutet so ein Verhalten das Ende der Freundschaft. Du wirst auch nie hundertprozentig erfahren warum eigentlich genau. Solltest du ihn nochmal zu sprechen kriegen wird er eh nur irgendwas daherlabern - Ergo : Nichts tun. Er muß sich jetzt von selbst melden. Vergiß ihn.

 

Antwort
von BernerKruemel, 10

das selbe problem hatte ich auch schon mit freundinen die dann einen freund bekamen

bei mir lief es immer darauf hinaus das ich sie versucht hab sie nicht aus den augen zu verlieren und als sie dann gemerkt hat das sie mit keinem ihrer freunde mehr kontakt hat hat sie schluss gemacht und wir waren wieder freunde

: )

also einfach abwarten bis er wieder zu dir zurückkommt bzw mit ihr schluss macht

und sei für ihn da wenn es soweit ist ; )

Antwort
von schwarzwaldkarl, 24

Deine letzte Überlegung ist wohl die Beste, denn Du schreibst ihm Text selbst, dass wohl seine Freundin dahinter steckt. Vermutlich sieht sie in Dir eine Rivalin und aus dem Grund musste Dein "Ex-Freund" den Kontakt mit Dir abbrechen... 

Das ist natürlich extrem schade, dass aus dem Grund eine sehr gute Freundschaft endet, aber Du musst das notgedrungen akzeptieren, so schwer es Dir fällt... Durchaus möglich, dass er es irgendwann bereut, aber derzeit bringt es echt nichts, dass Du noch irgendwas versuchst, um ihn umzustimmen... 

Antwort
von AlderMoo, 12

So hart das für Dich sein mag, aber Dein Freund setzt -aus welchen Gründen auch immer- Prioritäten. Wenn Du Dich in seine Lage versetzt, was in Deiner Situation sicherlich nicht einfach ist, wirst Du draufkommen, daß er sich im Sinne seiner Beziehung nicht unbedingt falsch verhält.

Warte einfach mal ab (auch wenn die Aussichten nicht rosig sind).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community