Frage von Murimo, 91

Was soll ich machen kein abschluss, arbeit und Schulden mit 18?

Hallo liebe Community,

habe es etwas schwer derzeit in meinem Leben. Ich versuche mal irgendwo anzufangen. Ich bin 18 Jahre und habe keinen Schulabschluss, sprich garnichts da ich die Schule damals aufgegeben habe (sehr früh) und ich " Schulmüde" war und ich unbedingt Arbeiten wollte. Habe es dann irgendwie durch ein kleines Praktikum (Vitamin-B) geschafft in eine kleine KFZ-Werkstatt rein zu kommen und hatte während dessen meinen "Chef" gefragt ob ich evt anfangen könnte hier zu arbeiten als KFZ-Mechatroniker bzw. dort Vollzeit arbeiten bis ich dort meine Ausbildung anfangen kann. Mir wurde alles schön geredet und versprochen von der Ausbildung etc. dennoch nie dazu gekommen und er sich immer rausgeredet hatte als Chef.

Gut dann ging es dort auch nicht mehr da ich meinem Geld Wochen lang hinterher gelaufen bin und sonstiges. Dann also wieder "Arbeitslos" gewesen und Tage lang zuhause gegammelt und Gedanken gemacht, nur irgendwie komme ich nicht weiter. Ich meine mein Wissen in Richtung KFZ-Mechatroniker ist sehr sehr fortgeschritten trotz keiner Ausbildung. Da ich mein Leben lang schon gern an Autos geschraubt habe und dort sehr schnell und viel verstanden habe.

Habe dann mal wieder nach paar Wochen meinen Hintern hoch bekommen und habe fleißig Bewerbungen geschrieben. Klar kann ich bei keiner Bewerbung meinen Abschluss oder Schulbildung richtig nachweisen. Dennoch habe ich es versucht etwas zu erreichen zumindest Geld zu verdienen.

Ich lebe zuhause bei meiner Mutter (Im haus, aber komplette Baustelle "Rohbau") Sie hat sich auch dazu entschlossen Ich muss mit Geld verdienen und dazu zahlen, klar habe ich für alles Verständnis und versuche ja schon irgendwie Geld zu verdienen.

Aber auch am 22.12 habe ich ein Gerichtstermin wegen Betrugs. Habe etwas verkauft und nicht verschickt. "Im Wert von 250€" Ich weiß einfach derzeit nicht weiter.. habe auch so Schulden (ca. 1000€) und es kommt derzeit alles schlag auf schlag.. Vorab meine Mutter zahlt keinen Cent mehr für mich und kriege recht wenig Unterstützung und mein Vater.. davon brauchen wir erst garnicht reden. Bin derzeit mich am Bewerben bzw habe mich gestern für einen Vollzeitjob alternativ auch Teilzeitjob damit ich irgendwie an Geld komme und meine Schulden zurück zahlen kann. Habe bei der Bewerbung ein recht gutes Gefühl das es klappt. Aber man weiß ja im Endeffekt nie wirklich ob es funktioniert.

Antwort
von rgamst, 66

Dass Du Bewerbungen geschrieben hast ist schon mal sehr gut. Aber versuche so schnell wie möglich eine Arbeit zu finde, es muß ja nichht in der KFZ-Branche sein. Wichtig und gut wäre es wenn Du vor dem Gerichtstermin sagen kannst Du hast jetzt eine Arbeit. Hast Du das was Du verkauft hast schon weggeschickt oder hast Du das garnicht.Wenn Du es hast schick es weg, wenn nicht versuche mit dem Käufer eine Ratenzahlung zu treffen in dem Du die Summe zurückzahlen wirst. Das Gericht will sehen dass Du zu Deinem Fehler stehst. Mit 18 bist Du noch so jung, Du findest eine Arbeit, bestimmt. In welcher Stadt wohnst Du denn? Vielleicht kann ich Dir helfen bei der Arbeitssuche. Es muß im Moment nicht unbedingt eine Ausbildung sein aber wichtig eine Arbeit damit Du dem Gericht glaubwürdig sagen kannst Du zahlst jetzt Raten um Deine Schulden zu bezahlen. Aber auch klar, um eine Verurteilung wirst Du nicht rumkommen, Sozialstunden oder sowas, das ist aber auch kein Weltuntergang. Ich drück Dir die Daumen, kannst Dich gerne nochh einmal melden.

Kommentar von Murimo ,

Erstmal Danke für deine tolle Antwort. Zum Thema des "Betrugs" 
Wollte mich mit dem "Opfer" in Verbindung setzen und es sofort zurückzahlen, sogar noch ein Schadensersatz von +50€-100€.. Doch dort wo ich meine Aussage diesbezüglich gemacht habe auf der Polizei wollte mir der Polizist helfen doch durfte mir keine Personalien des "Opfers" freigeben. Verständlich aber erschwert die ganze Sache ein bisschen wiederum.

Kommentar von Murimo ,

Und komme aus 56072 Koblenz. Mit freundlichen grüßen :)

Antwort
von ellaluise, 27

https://www.bremen.de/schulabschluss-nachholen-35920880

https://www.arbeitsagentur.de/web/content/DE/Veroeffentlichungen/Themenheftedurc...

Das sind Links, die sich auf das Nachholen der Schulabschlüsse beziehen.

Schule ist ja nun auch Ländersache, musst mal schauen wie es in deinem Bundesland so ist.

Ich finde sehr allgemein gehalten, aber Ansprechpartner wäre auch die Agentur für Arbeit.

Aber dein Weg muß über einen Schulabschluß und die (Wunsch-)Ausbildung laufen. Jung genug bist du alle mal. Mit einem (Berufs-)Abschluß stehen dir dann auch noch weitere Wege (Meister-Ausbildung, Studium...) zur Verfügung.

Finanzielle Förderungen wären z.B. Schüler-Bafög, aber keine Ahnung wann du die Vorausetzungen erfüllen würde.

Kindergeld gibt es, sofern du in Ausbildung oder (anerkannter) Schulausbildung bist.

Jetzt wäre z.B. Einstiegsqualifikation (EQ) möglich, wenn du einen Betrieb findest, der dir im Anschluß eine Ausbildung bieten würde. EQ wird auch vom Arbeitsamt gefördert (an den Arbeitgeber) und könnte dort auch angesprochen werden.

Es lässt sich noch alles Regeln, du kannst noch alles schaffen.

Antwort
von implying, 62

mach doch einfach jetzt noch deinen schulabschluss... dafür ist es nie zu spät.

deine eltern sind verpflichtet dich finanziell zu unterstützen solange du in irgend einer form ausbildung oder schule machst. du kannst aber auch in erwägung ziehen auszuziehen und auf dem amt selbst unterstützung zu beantragen.

ansonsten fällt mir auf dass du gut deutsch kannst, scheinst also nicht dumm zu sein. also mach was draus! realschule is doch sicher mindestens drin. und dann nimmt dich mit deiner erfahrung auch garantiert eine anständige werkstatt.

und 1000euro schulden ist nicht wirklich viel... wenn du erstmal irgendwie an geld kommst lässt sich das schnell abbezahlen.

Kommentar von Murimo ,

Vieeeelen Dank!, Ja ohne mich selbst zu loben hätte ich damals Gymnasium schaffen können doch war "schulmüde". Mit dem ausziehen habe ich schon versucht... aber das Amt hat mich immer nur abgewiesen. Mir wurde halt gesagt von meiner alten Berufsschule dort wo ich das letzte Jahr war, es sei zu spät für mich bzw mein Pflichtjahr sei rum... 

Antwort
von Laraik, 59

Wie siehsts denn aus mit Schule. Du bist doch gerade erst 18 Jahre alt. Melde dich wieder an einer Schule an und hole deinen Abschluss nach, danach findest du auch ganz sicher einen Job!

Kommentar von Murimo ,

Jaa aber laut der Berufsschule hier in meinem Ort kann ich das BVJ " Berufsvorbereitungsjahr" nur einmal machen um meinen Hauptschulabschluss nachzuholen und es geht ja nicht das 2. mal

Antwort
von Cuerex, 74

du könntest deiner mutter und deinem vater vorwürfe machen warum sie dich nicht besser erzogen hat.. aber das wäre nur zeit verschwendung

Kommentar von Murimo ,

Ob sie mich jetzt gut oder schlecht erzogen haben.. bringt jetzt auch nichts mehr.. Bitte wirklich irgendwie um ehrliche Hilfe.

Kommentar von Cuerex ,

du weißt schon alles. um aus schulden raus zu kommen, muss man sie abarbeiten. es gibt keinen anderen legalen weg. das ist der weg des staats sklaven 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community