Frage von xXnoelelelelXx, 13

Was soll ich machen ich habe Depressionen?

Meine Mutter weiß das ich an Depressionen leide mich ritze und so und sie weiß warum sagt aber es sei ihr egal kann ich jetzt zum Jugendamt gehen weil das kann doch keine richtige Mutter sein wenn ich ihr als 13 jähriger Sohn egal bin und dann will sie mich noch zu meinem Vater schicken auch wenn sie weiß das es damit nur schlimmer wird weil er mich eine weile lang geschlagen hat und meine Mutter auch meine frage was kann ich bei Jugendamt erreichen?

Antwort
von Bella0608, 6

Hallo, 
Da du noch sehr jung bist, würde ich das vielleicht wirklich mal machen mit dem Jugendamt, rede mit ihnen und erklär alles EHRLICH.

Antwort
von Deepdelver, 4

Hallo, deine Eltern sind definitiv das Letzte. So was gibt es leider, aber das ist kein Grund, warum DEIN Leben die Hölle sein muss! Also sei stark und geh zum Jugendamt!

Glaub mir: es gibt keinen Grund, warum aus dir kein gescheiter Mensch werden soll. Dein Weg ist härter als der anderer Kinder, aber das kann dich umso stärker machen. Sei dir bewusst, dass du dich praktisch selbst erziehen musst. Halt dir immer deine Eltern als negatives Vorbild vor Augen: "SO will ich nicht werden!"

Du schaffst das!

Antwort
von Resevers, 3

Geh zum Jugendamt und erzähl denen alles, die werden schon ne Lösung finden.

Antwort
von Kathyli88, 4

Zu viel pubertierendes verhalten.

Ritzen ist ein schrei für hilfe.

Ich gebe dir einen tipp. Diese zeit geht vorbei von ganz alleine. Ritzen hilft dir auch nicht weiter also hör einfach damit auf. Löse deine probleme konstruktiv und mach dir nicht mehr probleme. Mit dem ritzen machst du dir mehr probleme als du bereits hast. Zum einen schädigst du dich in erster linie natürlich physisch. Zum nächsten, wenn du in den fängen eines psychotherapeuten bist, kommst du so schnell nicht mehr raus. Je nach einschätzung wird dir eine therapie aufgezwungen, medikamente oder du kommst in eine klapse. Denn leute die sich selbst oder andere schädigen werden je nach ermessen des psychologen weggesperrt. Dein leben ist dann versaut. In 3 jahren bist du volljährig, dann wird soetwas ganz schnell sehr ernst. Jetzt reiß dich zusammen, sei froh dass du nicht beim jugendamt bist, und löse deine probleme auf eine sinnvolle art. Das ist das einzigste was du machen solltest.

Kommentar von Kathyli88 ,

*in 5 jahren

Antwort
von Wurzelstock, 4

Kaum mehr als bei uns hier. Was willst Du denn bei deiner Mutter erreichen?

Ich meine nicht ihre Panik und ihr Kopfzerbrechen über dein mitleiderregendes Heischen nach Aufmerksamkeit. Es besteht ja immerhin bei der Fülle von Informationen, die uns nicht gibst, die Möglichkeit, dass sie deine Forderungen gar nicht erfüllen kann.

Da Du ja auch von uns nur wissen willst, wie Du das Jugendamt gefügig machen kannst, und uns darüber hinaus nur mitteilst, wie gemütskrank Du bist, vermute ich mal eine andere Diagnose als die von dir vorgegebene: Du bist nicht depressiv, sondern bis auf die Knochen narzisstisch.

Also geh mal hin, zum Amt, nimm eine Rasierklinge mit, und wenn die nicht spuren, dann ritz dich vor der Tür des Sprechzimmers. Hat bestimmt noch keiner probiert.

Antwort
von einfachichseinn, 3

Wer hat dir denn die Diagnose gestellt?

Und wenn du zum Jugendamt gehst und dich über deine Mutter beschwerst ist es nur noch wahrscheinlicher, dass du zu deinem Vater kommst.

Antwort
von MaggieSimpson91, 3

Bist du nun 13 oder 14?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten