Frage von maedl13, 38

Was soll ich machen? Ich hab das Gefühl das jeder wissen will was ist aber das die das nur tun damit ich denke das die mir helfen wollen?

Hey! In letzter Zeit geht alles bergab. Die Leute die wirklich für mich da sind.... Fehlen! Bzw. merken nicht wie es mir geht. Die ganze Zeit Depressionen, Zeiten wo man zur Klinge greifen will und einfach heult um alles raus zu lassen. Liebeskummer kommt dazu, schlechte Noten, Stress mit Freunden oder Eltern. Die Leute die man in seiner Nähe haben will sind krank oder haben wenig Zeit.
Mein eigentliches Problem: ich hab die ganze Zeit probiert traurig zu wirken damit jemand mir vielleicht hilft. Eine Person hat mich drauf angesprochen. Das einzige was ich gehört habe: Nerv nicht oder spring doch Ausm Fenster... :(
Jetzt hab ich keine Ahnung mehr bei wem ich alles rauslassen kann. Ich verstelle mich. Ich würde bei manchen einfach alles rauslassen aber ich Trau mich nicht weil ich Angst habe sie wollen nichts mehr mit mir zutun haben, mich als nervig bezeichnen oder so. Ich fühl mich hilflos und alleine. Niemand versteht mich. Immer wieder Leute die mir nicht zuhören. Man beginnt zu reden und dabei fangen sie an mit anderen zu reden und wenn man aufhört und ,,beleidigt" sind fragen Sie warum ich aufhöre und warum ich so angepisst sei. Uff.
Ich hab keine Ahnung mehr. Lehrer helfen da auch nicht weil ich keinen Lieblings/ Vertrauenslehrer habe. Ich hab mir damals als es auch mal so schlimm war ärztliche Hilfe geholt ( keine Ahnung wie man das nennt x3) aber hat auch nichts geholfen.
Ich weiß einfach nicht was ich machen soll. Ich fühl mich einfach nur blöd wenn ich mit anderen darüber rede.
Danke wer bis hier hin gelesen hat und mir vielleicht helfen kann.
Ich freue mich über jede Hilfe ....
Bye

Antwort
von conelke, 7

Hat Dir ein Arzt Depressionen diagnostiziert oder vermutest Du selbst, dass Du welche hast? Ritzt Du Dich oder ist es im Moment noch der Wunsch, Dich selbst zu verletzen?

Ich kenne Deine Probleme nicht, merke aber, dass Du alleine mit dieser Situation überfordert bist. In der Tat braucht man dann jemanden, der einem ein offenes Ohr schenkt und einem Tipps geben kann, wie man jetzt am besten weiter vorgeht.

Wenn ich es richtig verstanden habe, gehören Deine Eltern zu Deinem Problem, sonst wäre die erste Anlaufstelle wirklich Dein Papa und Deine Mutter, denen Du Dich anvertraust. Geht das nicht?

Wenn Du eine gute Freundin hast, dann wäre es das Beste, wenn Du sie nicht zwischen Tür und Angel ansprichst, sondern sie fragst, ob Ihr Euch nicht mal in aller Ruhe treffen könnt, da Du Dich gerne mit ihr unterhalten würdest, da es Dir nicht besonders gut geht und Du jemanden zum reden brauchst. Wenn Du so anfängst, kann sich eine Freundin auch darauf einstellen und wird merken, dass Du wirklich Gesprächsbedarf hast.

Ob sie Dir bei Deinen Problemen weiterhelfen kann, kann ich nicht beurteilen. Manchmal tut es ja auch einfach nur gut, wenn man seine Probleme einfach mal loswerden konnte.

Auf der anderen Seite würde ich jedoch dazu raten, dass Du mit Deinen Eltern sprichst oder erst mal mit Deiner Mama. Wenn ein Arzt Depressionen diagnostiziert hat, dann solltest Du in Therapie gehen, damit der Wunsch, Dich selbst zu verletzen nicht größer wird und Du es irgendwann in die Tat umsetzt. Eine Therapie dauert länger als 3x und man wird dort Deine Probleme genauer unter die Lupe nehmen und gemeinsam mit Dir eine Strategie entwickeln, wie Du damit umgehen kannst. Du musst lediglich aktiv werden. Du könntest mit Deiner Mutter mal zum Kinderarzt gehen - er würde Dich dann bei Bedarf weiter überweisen.

Antwort
von Wonnepoppen, 13

wie alt bist du?

hört sich nach Phasen in der Pubertät an?

du warst 3x beim Psychologen, hab ich das richtig verstanden?

Das war zu wenig!

Versuch es nochmal u. dieses Mal halte länger durch!

Kommentar von maedl13 ,

Nein ich war 3 Monate dort

Kommentar von Wonnepoppen ,

Verrätst du noch dein Alter u. wann das war?

wie wäre es mit der Nr. gegen Kummer, oder dem Kinder u. Jugend Telefon, die hören dir zu!

Antwort
von nxmix, 9

Hey

Mir ging es ziemlich ähnlich wie dir:) ich hatte auch probleme mit ritzen ect. Es ist echt schwer sichleuten anzuvertrauen und mit ihnen zu reden, weil man nie weiß wie sie darauf regaieren. Ich habe dadurch 2 gute freunde verloren die eigentlich immer für mich da waren aber als sie das gehört haben konnten sie es nicht mehr, deswegen hab ich keinen kontakt meher zu ihnen...

was  mir ziemlich gut geholfen hat sind die Internet freunde:D ich war in Instagram unterwegs mit einer anonymen seite, und folgte auch so depri seiten leute, wo sich auch ritzen... und dann hats mit einer whats app gruppe angefangen... Eine seite hat eine aufgemacht und ich dachte mir wieso nicht ( eigentlich bin ich nicht so) aufjeden fall aus der gruppe bin ich schnell wieder raus aber mit einer aus der gruppe hatte ich mich angefeundet und wir haben immer und imer mehr geschrieben.. 

Da wir beide viele probleme haben und auch geritzt haebn konnten wir über alles reden und sie hat mich auch immer gut verstanden weil sie selbst weiß wie es ist.

Von daher ein rat an dich, such dir im internet freunde die genau so probleme haben wie du... schreib einfach an der rest kommt von selbst...

Mir hat das sehr geholfen bin mittlerweile auch weg vom ritzen:) Hoffe ich konnte dir helfen

Gruß nxmix

Kommentar von maedl13 ,

Nach was hast du genau gesucht bzw. wie hast du solche Leute gefunden auf Instagram?

Kommentar von nxmix ,

Ich hatte selber ein fake profil wo ich sprüche gepostet habe und dann habe ich auch traurigen sprüche seiten gefolgt und dann kommst du immer weiter:) probier es einfach aus... oder geb sachen ein wie ritzen oder suizid ect dann kommst du schnell auf so seiten

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community