Frage von congal, 204

Was soll ich machen, habe nichts getan?

Also vor circa 1 Monat saßen meine Freunde und Ich wie in jeder Schulpause in der Pausenhalle. Auf einmal sahen wir 30€ auf denn Boden liegen und mein Freund hat es aufgehoben. Niemand hat was gesagt und niemand hat nach seinem Geld gesucht oder so. Mein Freund hat die 30€ aufgeteilt, ich bekam 10€, mein anderer 10€ und er selbst hat für sich 10€. 1 Tag später wurden wir aufgerufen und die Polizei war da, angeblich hätten wir das Geld aus der Tasche eines Mädchen geklaut und irgendwelche andere Storys.. Wir haben denn erklärt das wir das Geld gefunden haben und aufgeteilt haben. Dann hieß es wir haben Fundunterschlagung gemacht. Wir sind es 14-15 Jahre alt und wissen nicht das Fundunterschlagung gibt. Jetzt bekommen wir eine Klassenkonverens..

Antwort
von Peppi26, 139

Ja natürlich gibt es das! Es war schließlich nicht euer Geld und ihr hättet es im Büro abgeben müssen! Und wenn angeblich keiner gesucht hat nach dem Geld wieso war dann die Polizei da? Viel passiert natürlich nicht! Gebt das Geld zurück und entschuldigt euch! Beim nächsten mal abgeben!

Antwort
von reuamtimirped, 150

Ich glaube ab einem Wert über 10 Euro oder so muss man das Geld im Fundbüro (in euerm Fall wenigstens im sekretariat) abgeben. Also sagt einfach wenn es stimmt ihr wusstet nichts und entschuldigt euch. Da kommt man mit nettigkeit am bessten.

Antwort
von Aliha, 103

Ja, es gibt Fundunterschlagung und das ist ein Vergehen 

(§ 246 I StGB)

und somit strafbar. Unwissenheit schützt auch nicht vor Strafe. Wenn ihr allerdings das Geld inzwischen zurückgegeben habt, dann wird es wohl mit einer Verwarnung gut sein. Hoffentlich seid ihr das nächste mal schlauer.

Antwort
von OxHawk, 111

Ganz locker bleiben. Die können euch nichts. Einfach erzählen das ihr das Geld gefunden habt, ohne Namen, nicht in einem Geldbeutel oder so. Da können die gerne so viele Konferezen einberufen wie die wollen.

Wenn das og nicht wahr sein sollte, und ihr habt es doch gestohlen... dann ist das was anderes.. Aber da die anderen in der Beweispflicht stehen.. sagt ihr am besten garnichts mehr! Solange die euch nichts beweisen können, seit ihr sicher.

Kommentar von kayo1548 ,

"Einfach erzählen das ihr das Geld gefunden habt, ohne Namen, nicht in einem Geldbeutel oder so"

Das ist dann trotzdem Fundunterschlagung

Antwort
von kayo1548, 73

". Wir sind es 14-15 Jahre alt und wissen nicht das Fundunterschlagung gibt"

Das spielt keine Rolle, ob ihr das wisst oder nicht.

Unwissenheit schützt vor Strafe nicht.

Strafrechtlich dürfte da kaum etwas auf euch zu kommen; ich denke im Rahmen der Schule dürfte es sich auch in Grenzen halten.

Antwort
von hauseltr, 75

Erst mal ist dein Freund derjenige, welcher!

§ 246 StGB. Wer eine gefundene fremde Sache von einem Wert von über 10
Euro nicht abgibt und für sich behält, macht sich strafbar. 

In wie weit an euch beiden Anderen einen Vorwurf machen kann, weiß ich nicht.

Naja, viel wird euch dabei nicht passieren!

Antwort
von SamsungApple3, 88

Ihr hättet das Geld abgeben müssen. Sagt einfach, dass es euch Leid tut, und seit ehrlich. 

Kommentar von congal ,

Wir haben ihr das Geld natürlich nach 1 tag wieder gegeben

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community