Was soll ich machen, Fachabitur oder Abitur?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn du hinterher eh im kaufmännischen Bereich arbeiten möchtest, dann kann ich dir das Wirtschaftsabi empfehlen. Dort werden dir die berufszweigbezogenen Sachen beigebracht, die dir später auch in deinem Beruf dienlich sein können. Außerdem entspricht der Unterricht im Fach BWL mit Rechnungswesen und Controlling auf die drei Jahre verteilt einem Praktikum von 12 Wochen.

In der GOSt hast du mit Abschluss der Klasse 12 automatisch dein Fachabi, kannst aber dann auch mit dem Vollabi weitermachen.

Eine Alternative wäre, du entscheidest dich fürs Fachabi, ziehst die 2 Jahre durch und kannst danach noch in die GOSt wechseln und dein AHR machen. Hierzu kann ich dir, bezogen auf deinen späteren Berufswunsch die Höhere Handelsschule empfehlen.

Wenn du nach dem Fachabi in die gymnasiale Oberstufe wechselst, dann wirst du in Jahrgangsstufe 12 eingeschult, da hier die sog. Qualifikationsphase fürs Abi beginnt. Somit hättest du dann wieder 4 Schuljahre bis zum Vollabi.

Somit wäre die gymnasiale Oberstufe empfehlenwert, denn hier hast du, je nach Schulform, nur entweder 2 oder 3 Jahre bis zum Erwerb des Vollabis.

So viel von mir dazu...

lg, jakkily

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solange dein fach Abi gut ist wird dich jeder nehmen. Mir wurde immer gesagt : ein gutes fach Abi ist besser als ein schlechtes abi, glaub mir;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn  Du studieren möchtest dann das Abi, sonst mache ein sehr gutes Fachabi zum Bewerben. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mache das Abi.

Wenn / Falls irgend etwas schief läuft hast du trotzdem gute Perspektiven.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung